Die Sportanlagen der SG

Sportplatz in Alten-Buseck

Der Sportplatz "Am Riegelweg" wurde vor einigen Jahren komplett neu renoviert. Die Sportanlage hat ein neues Vereinsheim, eine 6-spurige Tartanbahn und eine komplett neue Rasenfläche erhalten. Die Anlage verfügt über eine moderne Flutlichtanlage.

 

Adresse:

Sportplatz "Am Riegelweg"

Am Riegelweg 29

35418 Alten-Buseck

Sportplatz in Trohe

Aus Sportplatz Trohe wir CURSOR Sportpark

Der marode Platz in Trohe konnte aus Gründen der Verletzungsgefahr ab der Winterpause 2020/21 nicht mehr bespielt werden. Seit 2017 liefen aber schon die Planungen für eine grundhafte Sanierung bzw. einem evtl. neuen Natur- oder Kunstrasenplatz. Letztendlich war nur der Neubau eines Naturrasens möglich. Ein möglicher Kunstrasen für die Großgemeinde Buseck sollte in Beuern errichtet werden.

Nach dem Spatenstich in Trohe am 18. Juni 2021 konnte gut ein Jahr später am 9./10 Juli 2022 der neue CURSOR-Sportpark mit einem Einweihungsturnier eröffnet werden.

Doch nur wenige Monate später musste der Platz wegen diverser Baumängel wieder gesperrt werden. Am Samstag den 29. Juni 2024, also fast zwei Jahre später, konnte der Platz dann endlich wieder für den Trainings- und Spielbetrieb freigegeben werden.

Alle Beteiligten hoffen nun, dass nun keine Sanierungsmaßnahme seitens der Gemeinde und des Sportplatzbauers gibt.

Wie die „alten“ und „neuen“ Bilder zeigen, ist aus dem früheren Troher Sportplatz ein moderner Cursor-Sportpark geworden.

 

Adresse:

Sportplatz Trohe

Ringstraße

35418 Buseck

 

 

Fotos ALT

Fotos NEU

Sportplatz in Beuern

Busecker Fußballer jetzt mit Kunstrasen

Seit 2017 laufen die Planungen seitens der SG Trohe/Alten-Buseck, dem FSV Beuern und der Gemeinde Buseck. Nachdem in Trohe ein neuer Naturrasenplatz entstand, dürfen sich die Fußballer der Großgemeinde Buseck seit Juli 2024 auch auf einen Kunstrasen freuen.

Dieser Kunstrasen soll u.a. auch genutzt werden, um in der Schlechtwetterzeit weiter Hallenzeiten anderen Sportarten überlassen zu können. Der Heimplatz der SG FSV Beuern1/SG Treis-Allendorf2 steht aber nicht nur dem FSV zu Verfügung, sondern auch die Fußballer der SG Trohe/Alten-Buseck und des FC Großen-Buseck haben gleiches Nutzungsrecht. Damit hat endlich auch das Kapitel und die Suche nach Trainings- und Spielmöglichkeiten im Winter sein Ende gefunden. Die letzten Jahre wurde zwar der alte Hartplatz in Beuern dafür noch genutzt, aber der Zustand des Platzes, unterhalb die Willy-Czech-Halle war katastrophal mit einem sehr hohen Verletzungsrisiko.

 

Adresse:

Sportplatz Beuern

-Kunstrasen-

Neue Str. 23

35418 Buseck-Beuern

Ausweichplatz

Der Alten-Busecker Waldsportplatz "der Alte" ist ein gut bespielbarer Rasenplatz der sich oberhalb des Sportplatzes "Am Riegelweg" befindet. Der "Waldsportplatz verfügt ebenfalls über eine Flutlichtanlage, die überwiegend für Trainingszwecke geeignet ist. In einer großen überdachten Hütte besteht die Möglichkeit sich umzuziehen. Duschen allerdings befinden sich lediglich im Vereinsheim "Am Riegelweg". Der Platz eignet sich zudem optimal bei schlechteren Witterungsbedingungen, wenn z.B. auf den Hauptplätzen max. nur ein Spiel möglich ist. In den meisten Fällen bestreitet dann die Reserve auf dem Waldsportplatz das Vorspiel.

 

Adresse bzw. Anfahrt:

- Vom Sportplatz "Am Riegelweg" aus Richtung Wald bis zum Ende.

- Dann nach links und nach 100 Meter wieder rechts in den Wald

- Dort die 2. nach links abbiegen (Waldende)

- Diesen geteerten Weg bis zum Ende fahren ca. 400 Meter

Bolzplatz "Der Rote"

Der Bolzplatz in Alten-Buseck wird umgangssprachlich auch „Der Rote“ genannt. Dieser Platz befindet sich unterhalb der Grundschule mitten im Wohngebiet. Der Bolzplatz hat etwas kleinere Spielfeldmaße wie ein Kleinsportfeld. Da auch dieser Platz mit zwei Flutlichtern bestückt ist, eignet er sich optimal als Ausweichplatz zum trainieren bei nasser Witterung und Schnee. Der „Rote“ war früher der Treffpunkt aller Jugendlichen. Hier wurde der „Straßenfußball“ noch zelebriert.

 

STEHT LEIDER AKTUELL NICHT MEHR ZU VERFÜGUNG

WEGEN UNTERBRINGUNG VON FLÜCHTLINGEN!

 

Adresse:

In den Gräben

35418 Alten-Buseck

Sporthalle

Die "Harbig-Halle", die sich direkt neben dem Sportplatz "Am Riegelweg" befindet, wurde im Jahr 1975 gebaut und nach dem Leichtathleten Rudolf Harbig (* 8.11.1913) benannt. Die Sporthalle wird überwiegend zu Trainingszwecken der Abteilungen der TSG Alten-Buseck genutzt. Die Fußballer nutzen diese als Trainingsalternativen in den Wintermonaten. Früher wurden hier noch regelmäßig Herren-Fußballturniere ausgerichtet. Mittlerweile nur noch vonm den Jugendfußballern. Die Sporthalle verfügt zudem über ein Speiserestaurant "Busecker Stuben" welches über die Südseite erreichbar ist. Der Sportlereingang befindet sich auf der Nordseite.

 

Adresse:

Harbig-Halle

Jahnstraße

35418 Alten-Buseck