+ + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +

 

Jetzt Fanmitglied werden!

Unterstützen Sie unsere Mannschaft und genießen Sie viele Vorteile!

Nähre Infos

 

+ + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +

News & Aktuelles

28.12.18

Traditionelle Winterwanderung ein voller Erfolg

 

Die diesjährige Winterwanderung führte 19 aktive und ehemalige Fußballer der SG an den Dutenhofener See in die Gaststätte „Zum Anker“. Bei kühlem, aber trockenem Wetter startete die Gruppe wie jedes Jahr in Alten-Buseck an der Kirche. Von dort aus ging es nach Großen-Buseck und von dort aus mit dem Zug nach Gießen. Das nächste Teilstück führte an der Lahn entlang, vorbei an den Heuchelheimer Seen immer in Richtung Dutenhofener See, wo man um 14.00 Uhr eintraf. Nach einem deftigen Mittagessen und ein paar Runden Kaltgetränken, die wie immer ausgewürfelt wurden, ging es noch ins Partyzelt, um den gelungenen Tag ausklingen zu lassen.

Die Wanderung war ein voller Erfolg und es wurde erfolgreich der Beweis erbracht, dass die Fußballer der SG nicht nur auf dem Rasen ihren Mann stehen können, sondern auch im geselligen Bereich starke Leistungen erbringen. Bleibt zu hoffen, dass sich nächstes Jahr am 27.12. wieder ähnlich viele Teilnehmer am „Kreuz“ einfinden.

Jens Rasch

18.12.18

Spielgemeinschaft trennt sich von Jens Rasch

Mit sofortiger Wirkung kein SG'ler mehr

 

Die Verantwortlichen der SG Trohe/Alten-Buseck haben am Mittwochabend in einer außerordentlichen Sitzung beschlossen, sich mit sofortiger Wirkung von seinem Spieler Jens Rasch zu trennen. Rasch, der im Februar 2019 seinen 30. Geburtstag begeht, ist erst vor einem Jahr wieder zu seinem Heimatverein zurückgekehrt, den er wegen internen Spannungen zum damaligen Trainer Frederik Weinecker im Sommer 2017 in Richtung Sportfreunde Burkhardsfelden verlassen hatte.

Grund für die jetzt sofortige Trennung ist das gestörte Vertrauensverhältnis zwischen Rasch und der Spielgemeinschaft, die auch in Zukunft keine weitere Zusammenarbeit mehr mit seinem Ex-Spieler sieht.

Vorschau

30.11.18

Letztes Spiel in 2018 für die SG

Aufsteiger und Neuling zu Gast

 

Am nächsten Sonntag bestreiten beide Mannschaften der SG Trohe/Alten-Buseck bereits ihre letzten Spiele für das Sportjahr 2018. Zu Gast auf dem Sportplatz „Am Riegelweg“ in Alten-Buseck ist der Aufsteiger und Neuling SG Reiskirchen/Bersrod/Saasen.

Da diese Begegnungen im Dezember stattfinden, ändern sich nochmals die Anstoßzeiten.

Bereits um 12:00 Uhr schon hat die Reserve die Möglichkeit ein durchaus erfolgreiches Sportjahr, trotz zwei Niederlagen binnen 14 Tage, noch versöhnlich abzuschließen. Doch wer sich noch an den knappen 2:3 Erfolg in Saasen erinnern kann wird wissen, dass es gegen die Dreier-SG aus Reiskirchen, trotz Tabellenplatz 15 keinen Spaziergang geben wird. Und nach den beiden Niederlagen in Folge wurde zudem auch etwas das Selbstbewusstsein der „Zwoten“ angekratzt. Schütze, Maier und Co. müssen also nochmal alles in die Waagschale legen um eine gemütliche Weihnachtszeit und Jahreswechsel feiern zu können.

Ähnlich geht es der 1. Mannschaft, deren Miniserie von drei Siegen in Folge am letzten Sonntag in Ober-Ofleiden gestoppt wurde. Und auch der Gast, der ähnlich wie bei der Reserve „nur“ auf Platz 14 steht, sollte nicht unterschätzt werden. Das sehr brisante Hinspiel in Saasen endete mit einem 1:1 Unentschieden. Dieses Mal will es die Busecker SG nicht so spannend machen und von Beginn an für klare Verhältnisse sorgen. Aber dafür muss die Zimmerling-Truppe ebenfalls nochmal 100% geben. Und dass der Gegner nicht zu unterschätzen ist zeigte der 19. Spieltag in der Kreisoberliga Süd. Denn da stürzte der Aufsteiger den Tabellenführer aus Altenburg mit einem 3:0 Sieg vom Thron. Letzten Sonntag musste aber die Mannschaft von Spielführer und Ex-SG’ler Markus Sommerlad wieder eine empfindliche 0:2 Heimniederlage gegen Burkhardsfelden einstecken. Keine Mannschaft ist in der Liga unberechenbarer als die SG Reiskirchen/Bersrod/Saasen, die um jeden Punkt gegen Abstieg bis zur Schlusssekunde fighten. Anpfiff der Partie ist 14:00 Uhr.

Der Spieltag

25.11.18

Auf “Black Friday” folgt “Black Sunday”

1. und auch 2. Mannschaft mit Niederlagen

 

Nach dem „Black Friday“, der in den USA einen Tag nach „Thanksgiving“ das Weihnachtsgeschäft einläutet, erlebt die SG Trohe/Alten-Buseck am vorletzten Spieltag im Sportjahr 2018 eher einen „schwarzen Sonntag“, der alles andere als in den USA als ein familienfreundliches Wochenende bewertet werden muss.

Im zweiten Topspiel hintereinander, musste die Reserve auch die zweite Niederlage in Folge einstecken. Beim der drittplatzierten FC TuBa Pohlheim II setzte es unnötige 5:4 (4:1) Niederlage für die Mannschaft um Kapitän Paul Maier. Dabei waren drei vermeidbare Treffer zwischen der 33. und 42. Minute am Ende spielentscheiden zu Gunsten der Hausherren. Zweimal Steffen Lepper (15./77.), Herbert Rau (89.) und Alexander Nikisch (93.) waren die Torschützen der SG-„Zwoten“, die damit sogar auf Platz drei  abgerutscht sind.

Ebenfalls mit leeren Händen musste die 1. Mannschaft wieder die Heimreise aus Ober-Ofleiden antreten. Mit einem 4:1 Sieg der FSG Homberg/Ober-Ofleiden wurde die „Miniserie“ (3 Siege in Folge) der SG gestoppt. Kurz vor der Halbzeit (42.) ging die FSG mit 1:0 in Führung und baute den Vorsprung in der 53. Minute auf 2:0 aus. Jan-Patrick Kaus erzielte zwar in der 74. Minuten nochmal den Anschlußtreffer, aber zwei weitere Treffer des Vertreters aus dem Alsfelder Sportkreis besiegelten die 8. Saisonniederlage der Busecker Spielgemeinschaft, die in der Tabelle einen Platz nach hinten auf Platz vier abrutschten.

 

Spielbericht 1. Mannschaft

Spielbericht 2. Mannschaft

Vorschau

21.11.18

Letzter Auswärtsauftritt in 2018

Schwere Auswärtsspiele für die SG

 

Am nächsten Sonntag steht für beide Trainer der SG Trohe/Alten-Buseck das letzte Auswärtsspiel auf dem Spielplan. Und dabei haben es beide SG-Teams nochmal mit richtig dicken Brocken zu tun.

Um 13:00 Uhr hat die Reserve gleich das nächste Topspiel vor der Brust. Dieses Mal steht der Gegner nicht auf Platz eins, sondern drei und will mit einem Heimsieg sogar an der SG vorbeiziehen. Wir sprechen hier von der Gruppenligareserve vom FC TuBa Pohlheim. Mit ebenfalls nur drei Niederlagen haben die Aramäer bisher 42 Punkte gesammelt. Eine dieser Niederlage war zugleich auch die höchste Saisonniederlage. Im August verlor das Team gegen unsere SG-Zwote mit 4:0 und möchte sich dafür sicherlich revanchieren. Vielleicht gelingt es der Heinisch-Truppe ja Zählbares aus Holzheim mitzubringen. Dann sollte aber die Spielvorbereitung bei dem einen oder anderen Spieler anders aussehen als letzten Sonntag.

Vom Papier her gesehen hat es die 1. Mannschaft der SG etwas leichter. Aber der Schein trügt. Denn die FSG Homberg/Ober-Ofleiden ist seit acht Spielen ungeschlagen und hat sich von einem Abstiegsplatz ins sichere Mittelfeld der Tabelle begeben. Gefährlichster Angreifer der Gastgeber ist Tugay Akarcay, der mit 11 Treffern auf Platz drei in der Liga-Torjägerliste steht. Dennoch kann die SG mit gestärktem Selbstvertrauen nach Homberg/Ohm fahren. Drei Siege in Folge und letzten Sonntag eine bärenstarke Leistung beim Mitverfolger Lang-Göns abgeliefert, sollte für die Zimmerling-Truppe genügend Motivation sein um auch in Homberg bestehen zu können. Im Hinspiel waren aber beide Mannschaften auf Augenhöhe und die SG konnte einen knappen 1:0 Erfolg feiern. Gerne möchte der Vertreter aus dem Alsfelder Sportkreis dieses Mal das Ergebnis drehen. Spielbeginn auf dem Sportplatz in Homberg/Ohm ist 14:45 Uhr.  

Der Spieltag

11.11.18

Glanzloser Sieg gegen VfR 1920 Lich

Reserve schwächelt vor Spitzenspiel

 

Mit einem glanzlosen 2:0 Erfolg über das Tabellenkind VfR 1920 Lich, startete die 1. Mannschaft die Rückrunde in der Kreisoberliga. Die beiden Treffer für die SG fielen bereits im ersten Spielabschnitt. Nicolas Hahn (11.) und Jascha Magiera (29.) waren die Torschützen beim 10. Saisonsieg der Platz 6 in der Tabelle bedeutet.

Nicht so erfolgreich war die Reserve, die eine Woche vor dem Spitzenspiel in Lang-Göns mit einem mageren 1:1 Remis die Tabellenführung an die Lang-Gönser wieder abgeben mussten. Bis auf den 1:1 Ausgleichstreffer von Günter Hahn (40.) per Foulelfmeter, blieb auch die Offensivabteilung der Reserve zum Start in die Rückrunde eher blass.

 

Spielbericht 1. Mannschaft

Spielbericht 2. Mannschaft

Vorschau

07.11.18

Rückrundenstart gegen VfR 1920 Lich

Achtung: Veränderte Anstoßzeiten!

 

Am kommenden Sonntag startet nicht nur die die „5. Jahreszeit“ für die Karnevalisten, sondern auch die Rückrunde für beide Mannschaften der SG. Als Gastgeber auf dem Sportplatz "Am Riegelweg" in Alten-Buseck empfangen beide SG-Mannschaften den VfR 1920 Lich. 

Den Anfang macht traditionell die Reserve. Der frischgebackene "Herbstmeister" will auch gegen die Bierstädter die Tabellenführung verteidigen und somit ein wichtiges Signal an Verfolger TSV Lang-Göns II senden, der eine Woche später die Busecker Reserve zu Gast hat. Jetzt gilt es aber erstmal den Fokus auf Lich zu haben. Denn schnell werden solche Spiele zu leicht genommen. In der Vorrunde wurde der VfR erstmals von einer Busecker Reserve mit 2:0 besiegt. Im 14. Aufeinandertreffen beider Mannschaften will die "Zwote" Sieg Nr. 2 über den VfR 1920 Lich feiern.

 

Im Anschluss hat dann die 1. Mannschaft der SG die Gelegenheit weitere wertvolle Punkte zu sammeln und ggf. auch wieder etwas näher an die Tabellenspitze ranzukommen. Nach Abschluss der Vorrunde belegt die Mannschaft von Coach Thorsten Zimmerling "nur" Platz sieben, hat aber auch "nur" sechs Punkte Rückstand auf Herbstmeister SG Kesselbach/Odenhausen/Allertshausen. Der VfR 1920 Lich hingegen hat ganz andere Probleme. Nach einer völlig verkorksten Vorrunde fand in Lich, vor drei Wochen sogar ein Trainerwechsel statt. Dabei übernahm SG-Gründungsmitglied Jörg Zachariasz das Zepter in der Bierstadt und ist um seine Aufgaben nicht zu beneiden. Der Tabellenvorletzte hat nur acht Punkte auf der Habenseite und hat zehn Punkte Rückstand auf einen Nicht-Abstiegsplatz. Doch auch SG-Coach "Zimbo" ist derzeit nicht zu beneiden. Die Personaldecke wird immer dünner. Nach der Roten Karte vom Donnerstag wird er auch auf Manuel Reuter verzichten müssen. Und hinter dem verletzt ausgewechselten Jens Rasch steht auch noch ein großes Fragezeichen. Auf dem Papier geht die SG zwar als klarer Favorit in die Partie, in der Realität werden sich aber beide Mannschaften auf Augenhöhe gegenüber stehen. Das Hinrundenspiel endete torreich mit einem 5:3 Auswärtssieg der Busecker.

 

Achtung: Im November ändern sich durch die früher einsetzende Dunkelheit auch die Anstoßzeiten um 30 Minuten. Anpfiff bei der 1. Mannschaft ist um 14:30 Uhr. Die Reserve beginnt genau 79 Minuten nach Startschuss in die neue Karnevalssaison um 12:30 Uhr. Beide Spiele finden auf dem Sportplatz "Am Riegelweg" in Alten-Buseck statt.

Beiträge, die älter als 4 Wochen sind, werden gelöscht.