+ + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +

 

Jetzt Fanmitglied werden!

Unterstützen Sie unsere Mannschaft und genießen Sie viele Vorteile!

Nähre Infos

 

+ + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +

News & Aktuelles

Der Spieltag

16.09.18

SG gibt 2:0 Führung aus der Hand

Reserve feiert 2:1 Arbeitssieg

 

Am 9. Spieltag musste sich die SG Trohe/Alten-Buseck mit einem Sieg und einer Niederlage zufrieden geben.

Den bereits 8. Saisonsieg konnte die Reserve im Vorspiel gegen die SF Burkhardsfelden II feiern. Doch gegen den Liga-Neuling tat sich die Mannschaft von Coach Thomas Heinisch schwerer als erwartet und musste sogar nach dem 0:1 (27. Min.) lange einem Rückstand hinterherlaufen. Auch wenn die Hausherren das Spiel bestimmten so taten sie sich im Abschluss doch enorm schwer und gingen teilweise fahrlässig mit ihren Chancen um. In der 63. Minute war es dann Alexander Nikisch der für den verdienten Ausgleich sorgte. Und vier Minuten vor Ende der Partie erzielte Nikisch sogar den vielumjubelten Siegtreffer. Am Ende zwar ein verdienter Sieg für den Tabellenführer, aber dieser „Dreier“ ist in die Kategorie „Arbeitssieg“ einzuordnen.

In nachfolgenden Spiel der beiden Kreisoberligisten sah nach 17 Minuten auch alles nach einem Sieg für die SG aus. Aziz Seck (3.) und Jens Rasch (17.) brachten die „Zimbo“-Elf früh mit 2:0 in Führung. Doch in der 37. Minute fiel mit der allerersten Torchance für den Aufsteiger der 2:1 Anschlusstreffer. Und vor der Halbzeit hatten René Maus und Jens die Riesenchance auf 4:1 zu erhöhen, scheiterten aber am Gästekeeper, der auch nach 90 Minuten bester Mann auf dem Platz sein sollte.

In der 2. Halbzeit nahm dann das SG-Unheil seinen Lauf. Völlig ohne Grund überließ die SG jetzt dem Liganeuling das Spiel die sich in der 56. Min. mit dem 2:2 dafür bedankten. Ähnlich wie die Woche zuvor in Allertshausen, stand die SG im zweiten Spielabschnitt völlig neben sich und wurden in der 66. und 73. Minute mit zwei weiteren Gegentreffern bestraft. Dank einer genialen Tagesleistung des Gästetorhüters und der schlechtesten SG-Halbzeit in dieser Saison, muss die Mannschaft am Ende die erste Heimniederlage dieser Spielzeit quittieren.

Fazit: Die Sportfreunde aus Bukhardsfelden haben heute zwar nicht verdient gewonnen, die Heimmannschaft aber verdient verloren.

 

Spielbericht 1. Mannschaft

Spielbericht 2. Mannschaft

Vorschau

15.09.18

Aufsteiger SF Burkhardsfelden kommt

Treffen vieler alter Bekannten

3. „Englische Woche“

 

Am 9. Spieltag der laufenden Saison erwartet die SG Trohe/Alten-Buseck den Aufsteiger aus Burkardsfelden. Bei der Reserve dürft die heimische SG als klarer Favorit ins Spiel gegen die zweite Garnitur der Sportfreunde gehen. Mit nur einem Sieg bisher ausgestattet dürften es die Gäste schwer haben einen „Dreier“ aus Alten-Buseck zu entführen. Aber auch die Heinisch-Elf hat letzten Sonntag in Gießen gezeigt, dass sie verwundbar ist. Dennoch wäre alles andere als ein Pflichtsieg für die SG, die bisher noch ungeschlagen an der Tabellenspitze steht, ein Überraschung. Anpfiff ist 13:00 Uhr.

Genau 120 Minuten später wird dann der Anpfiff  im Kreisoberligaspiel ertönen. Dort wird es zudem auch ein Treffen vieler alter Bekannten geben. Bei den Gästen stehen mit Dominik Herbert, Michael Günther, Kai Pförtner und Jan-Erik Münnich gleich vier Spieler im Kader, die allesamt schon das Trikot der SG trugen. Auf SG-Seite ist es Jens Rasch, der in der Vorrunde der letzten Saison für wenige Monate im Trikot der Sportfreunde auf Torejagd ging.

Der Aufsteiger hatte einen Saisonstart nach Maß. Die ersten beiden Saisonspiele wurden gewonnen und man konnte etwas beruhigter in die nächsten Partien gehen. Nach zwei Niederlagen folgten dann zwei Unentschieden. Und mit 8 Punkten aus sieben Spielen ist der Aufsteiger in der Liga ganz gut angekommen und wird sicherlich versuchen der SG ein Bein zu stellen. Nach dem Remis in Saasen und der Niederlage in Allertshausen scheint die SG evtl. etwas angeschlagen zu sein und wird natürlich beim nächsten Heimspiel alles geben um den 6. Saisonsieg feiern zu können. Auch der „Direkte Vergleich“ spricht eindeutig für die SG. In den letzten 12 Spielen ging die Spielgemeinschaft aus Trohe und Alten-Buseck neunmal als Sieger vom Platz. Ein Remis und zwei Niederlagen komplettieren diesen Vergleich. Doch wer den Fußball kennt weiß, dass solche Statistiken und Tabellenstände nur aus Zahlen bestehen. Die Fakten werden am Sonntag ganze 90 Minuten lang gesprochen. Und vielleicht gelingt es ja der SG auch sich die Tabellenführung wieder zurück zu erobern.

 

Nur zwei bzw. vier Tage später, steht dann für beide Teams dann nicht nur der 10. Spieltag, sondern auch schon die 3. „Englische Woche“ in dieser Saison auf dem Programm. Gegner in beiden Fällen ist dann erneut der TSV Großen-Linden. Erst Ende August bestritten beide Teams ihre Vorrundenbegegnung und bereits jetzt kommt es schon zur Rückrundenpartie. Grund dafür ist, dass man mit den vorgezogenen Rückrundenspielen dem schlechten Wetter und evtl. drohenden Spielausfällen ausweichen will.

Am Dienstag um 19:30 Uhr hat dann die Reserve die Chance ihre Tabellenführung zu verteidigen. Im Vorspiel gewann die Heinisch-Elf deutlich mit 8:0 nach einer knappen 1:0 Halbzeitführung. Ganz so leicht und deutlich wird es am Dienstag aber sicherlich nicht werden. Und vor allem sollte die Mannschaft nicht den Fehler machen, dass sie sich in dieser Partie schon vor Anpfiff als Sieger sehen.

Am Donnertag dann, ebenfalls um 19:30 Uhr hat die die KOL-Mannschaft die Chance sich für die erste Saisonniederlage zu revanchieren. Mit einer 2:0 Niederlage im Gepäck musste die Truppe von Coach „Zimbo“ am 26.08. dann wieder die Rückreise antreten. Will die Mannschaft weiterhin an der Tabellenspitze mitreden wollen, dann muss gegen den TSV ein „Dreier“ eingefahren werden. Sollte die Mannschaft mit sechs Punkten diese 3. „Englische Woche“ beenden, können sich die Verantwortlichen der SG tatsächlich schon nach dem 10. Spieltag Gedanken machen ob man sich ein neues Saisonziel stecken will.

Der Spieltag

09.09.18

Sieg und Niederlage für SG

Allmann 4-facher Torschütze

 

Mit einem schon fast erwartungsgemäßen Sieg im Gepäck konnte die SG-Reserve wieder beim Auswärtsauftritt beim Kurdischen FC Gießen die Rückreise antreten. Doch die Mannschaft von Coach Heinisch hatte sich das 8. Saisonspiel eher etwas leichter vorgestellt. In der 26. Minute gingen die Hausherren sogar mit 1:0 in Führung. Vor der Halbzeit konnte aber Christian Allmann mit einem Doppelpack (30./45.) das Ergebnis noch drehen. In der 48. Minute erzielte dann Allmann sogar das 3:1. Aber nach genau einer Stunde Spielzeit fiel der 2:3 Anschlusstreffer für die Gastgeber. Mit seinem 4. Treffer machte dann aber Allmann in der 85. endgültig den Sack zu und die 3 Punkte waren im Gepäck und die Tabellenführung damit erfolgreich verteidigt.

Das weitaus schwerere Programm hatte die KOL-Mannschaft von Trainer Zimmerling bei der SG Kesselbach/Odenhausen/Allertshausen (SG KOA) auf dem Programm. Auf dem sehr holprigen Platz in Allertshausen sahen die Zuschauer zwei unterschiedliche Halbzeiten. Halbzeit eins war die Busecker SG das bessere Team und ging auch verdient in der 30. Minute durch einen Treffer von Jan-Patrick Kaus in die Halbzeitpause. Die zweite Hälfte gehörte dann eindeutig dem Gastgeber der in der 72. Minute ausglich. In einer eher mittelmäßigen Partie war dieses Ergebnis leistungsgerecht. Doch in der 85. Minute fiel dann der Siegtreffer für die SG KOA nach einem Einwurf etwas unglücklich aus Sicht der Busecker. Aber so ist es nun mal im Fußball. Letzte Woche hatte die SG noch Glück beim 2:1 Siegtreffer, in der 92. Minute gegen SG AES und dieses Mal eben Pech das die Mannschaft mit leeren Händen aus der Rabenau zurückkehren musste.

 

Spielbericht 1. Mannschaft

Spielbericht 2. Mannschaft

Vorschau

07.09.18

Kurdischer FC und Kesselbach die nächsten Gegner

Wiedersehen der Ex-Trainern und -Spielern

 

Die Reserve hat zumindest auf dem Papier mit dem Kurdischen FC Gießen II ein leichteres Spiel auf dem Spielplan stehen. In den letzten sechs Spielen kamen die Kurden gerade mal zu einem Sieg und einem Unentschieden, während die SG bisher beeindruckend immer noch ohne Niederlage ist und mit 22:2 Toren (stand 02.09.) sogar die Tabelle anführt. Um 13:00 Uhr ist Anpfiff auf dem Kunstrasenplatz in der Grünberger Straße neben der Miller-Hall. Bei diesem Spiel kommt es auch zum Wiedersehen von Serkan Demir. Der 31-jährige Kurde, der mittlerweile bei seinem Heimatverein auch dem Trainerstab angehört, trug von 2010 bis 2015 das Trikot der SG.

Um 15:00 Uhr muss dann in Allertshausen die 1. Mannschaft ran. Und das wird deutlich schwerer werden als bei der „Zwoten“ in Gießen. Die SG Kesselbach/Odenhausen/Allertshausen (SG KOA) gehört mit ihrem Trainer Frederik Weinecker zum engeren Favoritenkreis auf die Meisterschaft und Aufstieg und wird auch in dieser Begegnung als Favorit in das Spiel gehen. Für die Busecker SG, die derzeit zwar an der Tabellenspitze steht, ist die Tabellenführung aber aktuell nur eine schöne Momentaufnahme. Saisonziel bleibt erstmal der Klassenerhalt, auch wenn man letzten Sonntag einen weiteren Favoriten mit 2:1 besiegen konnte. Doch nicht nur die aktuelle Tabellensituation sorgt für Brisanz, sondern auch das Duell der beiden Trainer. Denn im Januar dieses Jahres wechselte der KOA-Trainer Thorsten Zimmerling von der Rabenau nach Buseck, während der Ex-SG-Coach Frederick Weinecker das freigewordene Traineramt bei der SG KOA besetzte. 

Der Spieltag

05.09.18

Reserve baut Tabellenführung aus

KOL: Loos rettet Punkt in Saasen

 

Am gestrigen Mittwochabend bestritten beide SG-Teams ihren 7. Spieltag in Saasen bei der SG Reiskrichen/Bersord/Saasen (SG RBS). Eigentlich werden Wochenspieltage auf Dienstag und Donnerstag gelegt. Aber die Busecker SG hatte den Wunsch der Gastgeber, ein besonderes Event daraus zu machen, zugestimmt. Als Dank dafür, wurden sie beim Spiel der 1. Mannschaft von den eigenen Zuschauern beschimpft, beleidigt und teilweise auch rassistische Bemerkungen geäußert. Sicherlich werden die Busecker dem Neuling aus Reiskirchen, Bersord und Saasen keine weiteren Wünsche mehr erfüllen. Mehr zu den Vorwürfen im Spielbericht der 1. Mannschaft.

Die Reserve hatte es wie erwartet schwer und kam über ein 0:0 bis zur Halbzeit nicht hinaus. In der 55. Minute war es dann Niclas Hahn, der Sohn von Routinier Günter, der seinen ersten Treffer im Trikot der SG markierte und die „Zwote“ mit 1:0 in Führung brachte. Tim Koch konnte dann zehn Zeigerumdrehungen später auf 2:0 erhöhen. In der 73. Minute verkürzte zwar der Gastgeber nochmal, aber Jan-Patrick Kaus stellte in der 81. Minute wieder den alten Abstand her. Dem Neuling gelang zwar noch eine Minute vor Ende der 2:3 Anschlusstreffer, aber das war am Ende zu wenig um der Busecker-SG Reserve die erste Saisonniederlage beizubringen. Und da einige Verfolger der Heinisch-Elf am Tag zuvor strauchelten, konnte die 2. Mannschaft SG ihre Tabellenführung sogar auf aktuell sieben Punkte Vorsprung ausbauen.

Auch die 1. Mannschaft der Busecker wollte ihre Tabellenführung ausbauen, musste aber erneut auf Goalgetter René Maus verzichten und hat am Ende dann mit letzter Kraft gerade noch schaffen können wenigstens einen Punkt aus der Saasener „Schlachtfeldarena“ mitzunehmen. Trotz großer Feldüberlegenheit der Zimmerling-Elf geriet sie gegen den Aufsteiger in der 10. Minute unnötig in Rückstand. Wenige Minuten danach wurde den Buseckern ein klarer Elfmeter nicht zugesprochen. Und so entwickelte sich dann das Spiel so, wie es zuvor Betreuer Sven Scheer schon vorausgesagt hatte: „Das wird heute hier eine ganz knappe Kiste. Wenn die einmal in Führung gehen, dann wir Beton angerührt und auf Konter gespielt“. Und genau so kam es auch. Die Mannschaft von Coach „Zimbo“ Zimmerling, bestimmte das Spielgeschehen, aber spätestens an der Strafraumgrenze war Schluss. Mit viel Wille und Einsatz gelang es der Mannschaft in der 83. Minute dann doch den hochverdienten Ausgleich durch Laurenz Loos zu erzielen. Die Gastgeber, die somit weiterhin auf ihren ersten Saisonsieg warten müssen, haben dies auch ihren eigenen Zuschauern zu verdanken. Mehr dazu im Spielbericht der 1. Mannschaft

 

Spielbericht 1. Mannschaft

Spielbericht 2. Mannschaft

Der Spieltag

02.09.18

SG gewinnt beide Gipfeltreffen

KOL: Siegtreffer in letzter Minute

 

Am 6. Spieltag kam es auf dem Sportplatz in Alten-Buseck gleich zu zwei Spitzenspielen. In der Kreisliga B-Gießen fertigte die Heinisch-Elf den Tabellenzweiten MTV 1846 Gießen III verdient mit 4:1 ab und verteidigte so eindrucksvoll die Tabellenführung. Mit dem bereits 5. Eigentor der Saison ging die Reserve (12.) mit 1:0 in Führung. Günter Hahn (40.) und Jan-Patrick Kaus (45.) waren die weiteren Torschützten in Halbzeit eins. Der zwischenzeitliche Anschlusstreffer zum 2:1 für die Gäste fiel in der 42. Spielminute. In der 72. Minute machte dann Steffen Lepper endgültig den Sack zu und traf zum verdienten 4:1 Endstand in einem Spitzenspiel, wo die Männerturner aus Gießen nur wenig Gegenwehr zeigten.

In der Kreisoberligapartie erwartete die drittplatzierte SG den Tabellenführer der Dreier-SG aus Altenburg, Eudorf und Schwabenrod. Hier musste die Mannschaft von SG-Coach Zimmerling mit einem 0:1 Rückstand in die Halbzeitpause gehen. Der Treffer für die Gäste fiel in der 24. Minute nach einem Rückpassfehler von Routinier Patrick Bender. In der 2. Halbzeit war dann die gastgebende SG etwas spielbestimmender und kam in der 54. Minute zum verdienten Ausgleich. Neuzugang Steve Tougang erzielte dabei seinen ersten Treffer im Trikot der Busecker. Bastien Lack hatte aber bei diesem Treffer einen zusätzlichen großen Anteil. In der Nachspielzeit war es dann Bender, der seinen Fehler aus der 1. Halbzeit wieder gut machte. In der 91. Minute schoss er aus 16 Metern aufs Gästegehäuse und überraschte dabei den Keeper und ließ ihm das Nachsehen. Kurz danach dann der Schlusspfiff und der Jubel über den etwas glücklichen Sieg und die Rückeroberung der Tabellenspitze kannte keine Grenzen. Platz zwei belegt übrigens die SG Obbornhofen/Bellersheim, in der Kreisoberliga als auch in der Kreisliga B-Gießen-Gruppe 2.

 

Spielbericht 1. Mannschaft

Spielbericht 2. Mannschaft

Vorschau

31.08.18

Doppeltes Gipfeltreffen in Alten-Buseck

2. „Englische Woche“

 

Am kommenden Sonntag wird wohl die ganze Kreisoberliga und auch die Gruppe zwei der Kreisliga B-Gießen einen Blick nach Alten-Buseck werfen. Denn da kommt es in beiden Ligen zu Topsielen.

Um 13:00 Uhr macht die Reserve den Anfang. Und dabei möchte die heimische SG natürlich den Platz an der Tabellensonne verteidigen. Gegner ist eine neuformierte Mannschaft des MTV 1846 Gießen. Mit Beginn dieser Saison hat der Gruppenliga- und A-Ligaaufsteiger eine Dritte Mannschaft für den laufenden Wettbewerb gemeldet und die verkauft sich mit drei Siegen und je einem Unentschieden und Niederlage und auf Platz zwei in der Tabelle stehend alles andere als achtbar. Die Männerturner vom Heegstrauchweg wollen es wohl wissen. Aber die Heinsch-Elf muss ihren Blick nicht gen Gießen, sondern auf ihre eigenen Stärken werfen. Mit dem 8:0 Kantersieg letzten Sonntag beim TSV Großen-Linden hat die Mannschaft eindrucksvoll bewiesen, dass auch sie wohl zu einem Titelanwärter gereift sind. Die Chemie aus jung, ehrgeizig, siegeshungrig und Routine und Abgeklärtheit scheint wohl eine gute und erfolgreiche Mischung zu sein.

Das 2. Topspiel auf dem Sportplatz „Am Riegelweg“ in Alten-Buseck wird dann um 15:00 Uhr angepfiffen. Zu Gast ist dann der „Neu-Tabellenführer“ die Dreier-Spielgemeinschaft aus Altenburg, Eudorf und Schwabenrod (SGAES). Der Vertreter aus dem Alsfelder Sportkreis hat schon letzte Saison lange Zeit im oberen Tabellenbereich gestanden und möchte wohl jetzt endlich den Aufstieg in die Gruppenliga schaffen. Auch von den anderen Mannschaften der Liga werden sie als Topfavorit der Liga gehandelt. Allerdings hat das Team am letzten Sonntag mit einem knappen 1:0 Heimsieg gegen den VfR Lich nicht gerade für die nötige Angst gesorgt. Aber auch die Busecker SG erwischte mit ihrer ersten Saisonniederlage in Großen-Linden nicht ihren besten Tag. Möglicherweise wird diese Partie auch richtungsweisend sein. Sollte es der „Zimmerling-Truppe“ tatsächlich gelingen die mächtige Dreier-SG zu bezwingen, könnten die Verantwortlichen der SG ihr ausgegebenes Saisonziel (Klassenerhalt) evtl. neu überdenken.

Drei Tage später kommt es dann zur 2. „Englischen Woche“ in dieser Spielzeit. Eigentlich ist es so, dass dann die Reserve am Dienstag- und die 1. Mannschaft am Donnerstagabend ihre Spiele bestreiten. Aber der Gastgeber und Aufsteiger SG Reiskirchen/Bersrod/Saasen möchte diese Begegnung zu einem kleinen Event machen. Somit werden jetzt beide Spiele am Mittwochabend (05.09.) in Saasen ausgetragen. Anpfiff für die Reserve ist um 18:00 Uhr. Genau wie drei Tage zuvor trifft dann die Heinisch-Elf auf einen Liga-Neuling. Und nach jetzigem Stand der Dinge wird wohl die Busecker SG als Favorit in dieses Spiel gehen.

Um 20:00 Uhr trifft dann im Kreisoberligaspiel die Busecker Spielgemeinschaft auf einen alten Bekannten. Markus Sommerlad, der nach der Saison 2016/17 sich nach vier Jahren im Trikot der Busecker wieder seinem Heimatverein angeschlossen hat, hat einen großen Anteil am Aufstieg der Dreier-SG aus Reiskirchen. Die Mannschaft ist allerdings aktuell noch ohne Sieg und benötigt jeden einzelnen Punkt um ihrem Saisonziel Klassenerhalt ein kleines Stückchen näher zu kommen.

Der Spieltag

26.08.18

Sieg und Niederlage für SG

Reserve beeindruckt die Liga

 

Mit einem Sieg und einer Niederlage beenden beide SG Teams den 5. Spieltag beim TSV Großen-Linden. Dabei setzte gerade die Reserve ein weiteres Ausrufezeichen in Richtung Kreisliga B-Gießen Gruppe 2. Denn mit dem 8:0 (1:0) Kantersieg gegen den TSV, der bis dahin auf Platz 3 stand, hat sich das Team von Trainer Thomas Heinisch frühzeitig zu einem Titelanwärter geballert. Zweimal Günter Hahn, Jan-Patrick Kaus, Bastien Lack, Kilian Beyer, Marvin Biesenroth, Alexander Nikisch und ein Eigentor der Gastgeber waren die Torschützen bei diesem Erfolg. Selbst die eigenen Zuschauer mussten sich in den zweiten 45 Minuten die Augen reiben. Denn vor dem Seitenwechsel stand es lediglich „nur“ 1:0 für die „Zwote“ die damit weiterhin Tabellenführer bleibt und nächsten Sonntag den Tabellenzweiten MTV 1846 Gießen III auf eigenem Platz erwartet.

Die Tabellenführung abgeben musste stattdessen die „Zimmerling-Truppe“. Die Mannschaft die an diesem Tag ihr schlechtestes Spiel der Saison ablieferte, verlor verdient mit 2:0 (1:0) gegen den TSV. „Zimbo“ musste bei diesem Spiel auf Patrick Bender (verletzt), Steve Tougang (Urlaub) und Laurenz Loos (beruflich verhindert) verzichten. Nach den 90 Minuten muss man sagen, dass dieses Personen am Sonntag nicht zu ersetzen waren. In der Abwehr fehlte die Stabilität und im Angriff das Durchsetzungsvermögen. Hinzu kam noch, dass die mitgereisten Zuschauer den Eindruck hatten, dass die Mannschaft ihre positive Einstellung, Siegeswille und Kampfgeist vergessen hatten mit nach Großen-Linden zu nehmen und dadurch auch verdient ihre erste Saisonniederlage hinnehmen mussten.

 

Spielbericht 1. Mannschaft

Spielbericht 2. Mannschaft

Vorschau

24.08.18

Schwere Aufgaben warten am Sonntag

SG zu Gast beim TSV Großen-Linden

 

Seit dem letzten Sonntag werden jetzt beide SG-Mannschaften als Tabellenführer die Gejagten in ihren jeweiligen Ligen sein.

Um 13:00 Uhr trifft auf dem Sportplatz in Großen-Linden die SG-Reserve auf die zweite Garnitur des TSV Großen-Linden die nur zwei Plätze und einen einzigen Punkt hinter der Heinisch-Truppe liegen. Auch die Vergangenheit zeigt, dass die TSV-Reserve alles andere als ein Wunschgegner für die „SG-Zwote“ ist. In 22 Spielen ging die Busecker-SG 13 Mal als Verlierer und nur fünf Mal als Sieger vom Platz. Allerdings hat am letzten Sonntag der TSV seine erste Saisonniederlage (4:3 in Lich) kassiert und auch die anderen Ergebnisse sprechen nicht gerade dafür, dass Hahn, Rau und Co. eine Übermannschaft wartet. Zudem sollte sich die SG auch ihr Spiel und ihre Stärken beschränken. Denn die letzten Spiele haben gezeigt, dass trotz guter Leistungen und bisher noch ohne Niederlage noch Luft nach oben ist. Außerdem erwartet keiner vom Team einen direkten Wiederaufstieg. Also, die Mannschaft kann ohne Druck nach Linden reisen und wird natürlich versuchen die Tabellenführung zu verteidigen.

Dies möchte auch die Zimmerling-Elf in der Kreisoberliga. Ebenfalls letzten Sonntag erstmals an die Tabellenspitze geklettert muss die Mannschaft auch gegen Großen-Linden ran. Um 15:00 Uhr ist Anpfiff auf dem Sportplatz in Großen-Linden. Im Vergleich zur Reserve sieht der direkte Vergleich gegen den TSV zwar freundlicher aus hat aber immer noch eine negative Bilanz. In 14 Spielen konnte die SG fünf Mal gewinnen musste aber gleich acht Mal als Verlierer den Platz verlassen. Auch wenn der TSV zurzeit „nur“ im Mittelfeld der Tabelle wiederzufinden ist so ist die Mannschaft nicht zu unterschätzen. TSV-Trainer Ralf Landgraf ist zudem routiniert genug um seine Elf optimal auf die Busecker Spielgemeinschaft einzustellen um der Mannschaft um die Maus, Rasch und Co. die erste Saisonniederlage beizubringen. Aber genau wie bei der Reserve, fährt die Mannschaft ohne Druck nach Linden. Das Klassenziel ist und bleibt der Klassenerhalt und dafür ist jeder Punkt wertvoll. Zudem ist das jetzige Tabellenbild noch lange nicht aussagekräftig. Trotzdem wird es immer das Ziel bleiben den Tabellenführer zu jagen. Und die Rolle des „Gejagten“ nimmt die SG natürlich gerne an.

Der Spieltag

20.08.18

SG mit bestem Saisonauftakt

Doppelte Tabellenführung

 

Nach dem 4. Spieltag der noch jungen Saison können die Fußballer der SG Trohe-Alten-Buseck von einem gelungenen Saisonstart sprechen. Nach der „Englischen Woche“ haben jetzt beide SG-Teams 22 von 24 möglichen Punkten auf der Habenseite, was mit zwei Tabellenführungen belohnt wurde. Damit können die Verantwortlichen der SG auch vom besten Saisonstart seit  Bestehen der SG sprechen.

Die Spiele unter der Woche (3. Spieltag) wurden im Gleichschritt mit 3:0 gewonnen. Die Reserve bezwang am Dienstagabend die Mannschaft der FSG Biebertal. Günter Hahn traf in der 37. Minute zum 1:0 und Marvin Kaus machte in der 77. mit dem 3:0 den Deckel drauf. Das zwischenzeitliche 2:0 fiel nach 64 Minuten durch ein Eigentor.

Zwei Tage später machte es dann die Kreisoberligamannschaft nach und bezwang den gefürchteten TSV Klein-Linden ebenfalls mit 3:0. Goalgetter René Maus machte in der 7. Minute mit seinem 7. Saisontreffer nicht nur den Anfang, sondern durchbrach in der „Ewigen Torschützenliste“ auch die 200er Marke. Neben Stefan Endrejat (235 Tore) ist er jetzt der 2. SG-Spieler dem es gelang diese Marke zu knacken.  Jens Rasch legte dann in der 57. und 73. Minute nach und sicherte den hochverdienten Erfolg der Zimmerling-Schützlinge gegen eigentlich enttäuschende „Linneser“.

Am 4. Spieltag stellten dann beide Mannschaften ihre enorm starke Form erneut unter Beweis. Die Reserve ließ dabei seinem Gegner vom FC TuBa Pohlheim II keine Chance und fertigte die Gruppenligareserve gnadenlos mit 4:0 ab. Allerdings benötigte die Heinisch-Elf gleich zweimal Unterstützung von den Gästen, die in der 8. und 24. Minute gleich zweimal ins eigene Netzt trafen. Philipp Schreiner (71.) und Günter Hahn (75.) machten dann aber den Sack zu und sicherten sich den 3. Sieg im vierten Spiel, was mit der Tabellenführung in der Kreisliga B-Gießen belohnt wurde.

Auf den obersten Tabellenplatz kletterte auch die Kreisoberligamannschaft die gegen die FSG Homberg/Ober-Ofleiden den 4. Sieg in Folge feiern konnte und somit als einziges Team der Liga eine blütenreine weiße Weste besitzt. Doch gegen den Vertreter aus dem Sportkreis Alsfeld taten sich die Mannen um Coach Zimmerling dieses Mal etwas schwerer. Nach einer torlosen ersten Halbzeit war es dann aber Jens Rasch der in der 50. Minute das goldene Tor erzielte und neben Torhüter Tim Burbach auch so zum Matchwinner avancierte.

 

Spielbericht 1. Mannschaft

Spielbericht 2. Mannschaft

Beiträge, die älter als 4 Wochen sind, werden gelöscht.