+ + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +

 

Jetzt Fanmitglied werden!

Unterstützen Sie unsere Mannschaft und genießen Sie viele Vorteile!

Nähre Infos

 

+ + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +

News & Aktuelles

SWG-Pokal Auslosung

23.06.17

SWG-Pokal ausgelost

SG muss zu einem A-Ligisten

 

Die neue Saison startet traditionsgemäß mit der Qualifikationsrunde um den SWG-Pokal. Im Kreispokal, der seit Jahren schon kein Freund der SG Trohe/Alten-Buseck ist, haben die Mannschaften die Möglichkeit auf Mannschaften aus höheren Ligen zu treffen. Und der Kreispokal ist die erste Hürde um sich auch für den DFB-Pokal zu qualifizieren. Doch bis dahin ist ein sehr weiter Weg. Bisher kam unsere SG nie über das Achtelfinale hinaus.

In dieser Saison wartet der A-Ligist SG Utphe/Trais-Horloff/Inheiden als erster Gegner auf unsere SG um in die Hauptrunde einziehen zu können. Wann und wo genau dieses Spiel ausgetragen wird, wird sich noch entscheiden.

 

Hier die restlichen Paarungen

12.06.17

Sommerlad-Cup Runde 16 am Samstag

Fußballabteilung feiert 15 Jahre Spielgemeinschaft

 

Am kommenden Samstag geht der Sommerlad-Cup bereits in die 16. Runde. Das Fußball-Ortspokalturnier für Alten-Busecker Vereine und Interessengemeinschaften wurde im Jahr 1998 erstmalig und anfangs nur alle zwei Jahre ausgetragen. Ab 2004 aber dann mit einer Ausnahme jährlich. Somit ist das beliebte Ortspokalturnier älter als die Spielgemeinschaft aus Trohe und Alten-Buseck. Denn die hat sich erst im Jahr 2002 gegründet und feiert diesen Sommer 15-jähriges Bestehen. Die Feierlichkeiten sollen mit dem Sommerlad-Cup einen würdigen Rahmen finden.

Am Turniertag werden dann wieder 10 Mannschaften in zwei 5er-Gruppen erst den Gruppensieger und anschließend in den "Over-Cross-Spielen" und Finalspielen den Champion 2017 ermitteln. Der Titelverteidiger, die TSG Abt. Tischtennis, wird sich also auf einen heißen Tanz einstellen müssen.

Das erste Spiel wird um 13:00 Uhr auf dem Sportplatz "Am Riegelweg" angepfiffen. Und 26 Spiele später um ca. 18:00 Uhr wird dann das Finale 2017 ausgetragen. Dort wird sich dann rausgestellt haben, ob es den Tischtennisspielern gelungen ist ihren Titel zui verteidigen. Im Anschluss an das Finale wird auch umgehend die Siegerehrung durch den Namensgeber Frank Sommerlad und Ortsvorsteher Manfred Buhl durchgeführt.

Auch in diesem Jahr kann sicher der Veranstalter und Ausrichter darüber freuen, dass wieder zwei Damenmannschaften gemeldet haben: Wie auch im letzten Jahr werden die CVA Garde Kickers und das PSC Luisenhof / Damenteam versuchen beste Damenmannschaft zu werden.

31.05.17

Verabschiedungen bei der SG

Betreuer Speier geht in "Ruhestand"

 

Nach dem letzten Spieltag der Saison 2016/17 feierten die Fußballer der SG Trohe/Alten-Buseck ihren verdienten Saisonabschluss. TSG-Abteilungsleiter Bruno Endrejat fasste dann nochmal die erfolgreiche Saison zusammen und bedankte sich bei allen Sponsoren, Helfern und den Fans der SG für ihre Unterstützung.

Im Anschluss daran führte sein Stellvertreter Jörg Fink die Verabschiedungen durch. Beginnen wollte er eigentlich mit Platzkassierer Herbert Steuernagel. Unglaubliche 38 Jahre hat der vor wenigen Tagen 69 Jahre alt gewordene Steuernagel ehrenamtlich den Besuchern das Eintrittsgeld abgenommen. Dafür wollte sich die Abteilung mit einem Trainingsanzug, einem Bild und einer lebenslangen Dauerkarte bedanken. Doch Steuernagel zog es leider vor dieser Verabschiedung fern zu bleiben.

Nummer zwei auf dem Verabschiedungszettel war Betreuer Ferdinand Speier. Der über die Fußballgrenzen bekannte 63-jährige Speier hat nach seinem 16. Verein angekündigt, dass er endlich in den Fußballruhestand gehen wird. "Ich habe definitiv keinen Bock mehr", so Speier nach der Laudatio von Fink.

Weiter ging es mit den Spielern Carsten Junge, Markus Sommerlad und Jens Rasch. Junge, der erst vor einem Jahr vom SV Harbach gekommen war, zieht es beruflich nach Darmstadt und wird dann vor Ort auf Vereinssuche gehen. Markus Sommerlad wechselt nach vier Jahren wieder zurück zu seinem Heimatverein SV Saasen. Dort wird der29-jährige in der kommenden Saison mit der Dreier-Spielgemeinschaft aus Reiskirchen, Bersrod und Saasen in der Kreisliga A-Alsfeld auf Punktejagd gehen. Und "Last but not least" wurde Jens Rasch verabschiedet. Das Alten-Busecker Eigengewächs verlässt erstmalig seinen Heimatverein um sich dem A-Ligisten der Sportfreunde Burkhardsfelden anzuschließen. Rasch hatte schon immer mal mit einem Vereinswechsel geliebäugelt, sich aber dann doch für "seine" SG entschieden. Und jetzt scheint wohl die Zeit gekommen zu sein um sein Vorhaben auch endlich mal umsetzen. Fink bedankte sich bei den Verabschiedeten und betonte aber auch, dass dem 28-jährigen Rasch sowie Sommerlad und auch Junge jederzeit die SG-Türen offen stehen.

Während Speier und Junge für ihr einjähriges Engagement bei der SG einen Blumenstrauß aus den Händen der beiden Abteilungsleiter Bruno Endrejat und Sven Scheer erhielten, konnte sich Sommerlad und Rasch auch noch auf ein Bild freuen.

v.l. Abteilungsleiter SG Trohe Sven Scheer, Ferdinand Speier, Jens Rasch, Carsten Junge, Markus Sommerlad und Abteilungsleiter TSG Alten-Buseck Bruno Endrejat. Es fehlt: Herbert Steuernagel

(Foto: Jörg Fink)

Der letzte Spieltag

28.05.17

Reserve schafft Klassenerhalt

Heimniederlage der "Ersten" zum Saisonausklang

 

"Nie meeeehr, B-Liga, nie mehr, nie mehr". So klang es aus den Kehlen der Reservespieler nach dem 4:1 Auswärtserfolg beim SV Annerod. Die "SG-Zwote", die noch am letzten Spieltag in ihrer ersten A-Liga Saison auf einen Relegationsplatz hätte abrutschen können machte es spannend. Doch am Ende sollte es reichen. Dreimal Jens Rasch, der sein letztes Spiel für die SG bestritt und Stefan Endrejat sicherten den verdienten Sieg und den damit verbundenen Klassenerhalt. Mit eindrucksvollen 41 Punkten beendet somit die Heinisch-Truppe die Saison und wird auch nächste Saison wieder in der Kreisliga A-Gießen um Punkte kämpfen.

Schon vor dem Spiel entspannte Mienen bei den beiden Coaches Th. Zimmerling (SG KOA) und "Freddy" Weinecker (r.)

Durchaus entspannter ging es beim letzten Saisonspiel  der Kreisoberliga Gießen-Süd in Alten-Buseck gegen die SG Kesselbach/Odenhausen/Allertshaussen zu. Für beide Mannschaften ging es um nichts mehr. Die Busecker SG hatte den 3. Platz sichern und der Gast hatte sich als Minimalziel Platz 4 für dieses Spiel gesetzt. Bei hochsommerlichen Temperaturen verabschiedeten die Gäste vor Spielbeginn zunächst noch 4 Spieler und gingen nach 90 Minuten auch mit einem 1:0 Erfolg vom Platz. Der alles entscheidende Treffer fiel nach einem Strafstoß min der 41. Minute. Mit erneut zwei A-Jugendlichen beendete dann die SG eine Saison auf einem sehr guten 3. Platz, aber die Verletzungsmisere hielt bis zum Schluss an.

Jetzt ist die Saison endlich rum und alle haben genügend Zeit ihre Wunden zu lecken. Nach dem Spielende fand dann noch die obligatorische Saisonabschlussfeier statt, bei der auch Spieler verabschiedet wurden. Davon wird es aber einen gesonderten Bericht geben.

 

Jetzt sagen wir als Fußballabteilung erstmal "Danke" an alle Sponsoren, Helfer und Fans der SG Trohe-Alten-Buseck für die Saison 2016/17 und wünschen eine tolle fußballlose Sommerzeit. Start der neuen Saison ist der 6. August. Die 1. Runde im SWG-Pokal wird eine Woche zuvor an den Start gehen.

 

Spielbericht 1. Mannschaft

Spielbericht 2. Mannschaft

Bericht Verabschiedungen

25.05.17

Samstag endet die Saison 2016/17

A-Liga Spannung in Annerod, Allendorf/Lahn und Gießen

 

Am Samstag endet die Fußball-Saison 2016/17 für die SG Trohe/Alten-Buseck in der Kreisoberliga. Zu Gast ist die Mannschaft der SG Kesselbach/Odenhausen/Allertshausen (KOL). In dem bedeutungslosen Spiel werden beide Mannschaft lediglich nochmal versuchen sich mit einem versöhnlichen Abschluss bei den Zuschauern zu verabschieden. Der Gast aus der Rabenau, der zu Saisonbeginn als einer der Favoriten gehandelt wurde hat eigentlich enttäuscht. In der Hinrunde konnte nur untere Tabellenplätze belegt werden. In der Rückrunde steigerte sich dann die "Dreier-SG" und kann die Saison noch versöhnlich auf dem 4. Tabellenplatz abschließen.

Die Busecker SG hingegen begannen die Saison mit einem Fehlstart und hatten sich erst nach dem 5. Spieltag im oberen Tabellendrittel festgesetzt. Genau 20x belegte die Weinecker-Elf den 3. Tabellenplatz und wird auch auf dieser Position die Saison abschließen. Bei insgesamt 32 Spieltagen eine tolle Bilanz. Erst an den letzten Spieltagen mussten die Busecker das Führungsduo aus Leusel und Watzenborn ziehen. "Unser Saisonziel ist mehr als erreicht. Wir wollten eigentlich nur einen einstelligen Tabellenplatz und wären wir von den großen Personalsorgen verschont geblieben, hätten wir ein deutliches Wörtchen im Aufstiegsrennen mitreden können" so ein zufriedener Coach Weinecker, der damit die Meinung der kompletten Fußballabteilung teilt.

 

Möglicherweise ist für die Reserve am Samstag noch nicht das Saisonende da. Denn ja nach Ausgang ihres Spiels und ggf. des Spiels zwischen dem TSV Allendorf/Lahn und dem TSV Klein-Linden II, muss die Heinisch-Truppe nochmal Nachsitzen. Da es die Reserve am letzten Sonntag beim ASV Gießen nicht geschafft hat vorzeitig die Klasse zu sichern, gehen jetzt alle Blicke und Hoffnung nach Annerod zum dortigen SV. Mit einem Sieg hätte die "Zwote" in ihrem ersten A-Liga Jahr die Klasse gehalten und somit auch ihr Saisonziel erreicht. Bei einem Unentschieden oder einer Niederlage darf Klein-Linden II nicht in Allendorf gewinnen, sonst würde die Mannschaft noch auf einen Relegationsplatz abrutschen. Aber auch ein Remis könnte reichen auch wenn Klein-Linden II siegt, wenn Besa Gießen beim ASV Gießen verlieren sollte. Es gibt also noch einige Optionen. Selbst die SG Salzböde-Lahn kann sich noch vom direkten Abstiegsplatz auf einen Relegationplatz retten. Also insgesmat vier Mannschaften kämpfen noch um einen Relegationsplatz. Die SG hat es am Samstag selber in der Hand sich den Saisonabschluss, der nach dem Spiel stattfindet zu versüßen .

 

Das Spiel der 1. Mannschaft wird um 17:00 Uhr in Alten-Buseck angepfiffen. Zur gleichen Zeit ertönt dann hoffentlich auch zum letzten Mal der Anpfiff für die Reserve in Annerod. Die Zuschauer in Alten-Buseck werden ständig über die Spielstände in der Kreisliga A-Gießen informiert.

 

Nach beiden Spielen findet dann, wie bereits erwähnt, im Kreise der Spieler und deren Partner sowie mit allen Helfern sowie geladenen Gästen ein Saisonabschluss statt.

Beiträge, die älter als 4 Wochen sind, werden gelöscht.