+ + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +

 

Jetzt Fanmitglied werden!

Unterstützen Sie unsere Mannschaft und genießen Sie viele Vorteile!

Nähre Infos

 

+ + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +

News & Aktuelles

Der Spieltag

11.11.18

Glanzloser Sieg gegen VfR 1920 Lich

Reserve schwächelt vor Spitzenspiel

 

Mit einem glanzlosen 2:0 Erfolg über das Tabellenkind VfR 1920 Lich, startete die 1. Mannschaft die Rückrunde in der Kreisoberliga. Die beiden Treffer für die SG fielen bereits im ersten Spielabschnitt. Nicolas Hahn (11.) und Jascha Magiera (29.) waren die Torschützen beim 10. Saisonsieg der Platz 6 in der Tabelle bedeutet.

Nicht so erfolgreich war die Reserve, die eine Woche vor dem Spitzenspiel in Lang-Göns mit einem mageren 1:1 Remis die Tabellenführung an die Lang-Gönser wieder abgeben mussten. Bis auf den 1:1 Ausgleichstreffer von Günter Hahn (40.) per Foulelfmeter, blieb auch die Offensivabteilung der Reserve zum Start in die Rückrunde eher blass.

 

Spielbericht 1. Mannschaft

Spielbericht 2. Mannschaft

Vorschau

07.11.18

Rückrundenstart gegen VfR 1920 Lich

Achtung: Veränderte Anstoßzeiten!

 

Am kommenden Sonntag startet nicht nur die die „5. Jahreszeit“ für die Karnevalisten, sondern auch die Rückrunde für beide Mannschaften der SG. Als Gastgeber auf dem Sportplatz "Am Riegelweg" in Alten-Buseck empfangen beide SG-Mannschaften den VfR 1920 Lich. 

Den Anfang macht traditionell die Reserve. Der frischgebackene "Herbstmeister" will auch gegen die Bierstädter die Tabellenführung verteidigen und somit ein wichtiges Signal an Verfolger TSV Lang-Göns II senden, der eine Woche später die Busecker Reserve zu Gast hat. Jetzt gilt es aber erstmal den Fokus auf Lich zu haben. Denn schnell werden solche Spiele zu leicht genommen. In der Vorrunde wurde der VfR erstmals von einer Busecker Reserve mit 2:0 besiegt. Im 14. Aufeinandertreffen beider Mannschaften will die "Zwote" Sieg Nr. 2 über den VfR 1920 Lich feiern.

 

Im Anschluss hat dann die 1. Mannschaft der SG die Gelegenheit weitere wertvolle Punkte zu sammeln und ggf. auch wieder etwas näher an die Tabellenspitze ranzukommen. Nach Abschluss der Vorrunde belegt die Mannschaft von Coach Thorsten Zimmerling "nur" Platz sieben, hat aber auch "nur" sechs Punkte Rückstand auf Herbstmeister SG Kesselbach/Odenhausen/Allertshausen. Der VfR 1920 Lich hingegen hat ganz andere Probleme. Nach einer völlig verkorksten Vorrunde fand in Lich, vor drei Wochen sogar ein Trainerwechsel statt. Dabei übernahm SG-Gründungsmitglied Jörg Zachariasz das Zepter in der Bierstadt und ist um seine Aufgaben nicht zu beneiden. Der Tabellenvorletzte hat nur acht Punkte auf der Habenseite und hat zehn Punkte Rückstand auf einen Nicht-Abstiegsplatz. Doch auch SG-Coach "Zimbo" ist derzeit nicht zu beneiden. Die Personaldecke wird immer dünner. Nach der Roten Karte vom Donnerstag wird er auch auf Manuel Reuter verzichten müssen. Und hinter dem verletzt ausgewechselten Jens Rasch steht auch noch ein großes Fragezeichen. Auf dem Papier geht die SG zwar als klarer Favorit in die Partie, in der Realität werden sich aber beide Mannschaften auf Augenhöhe gegenüber stehen. Das Hinrundenspiel endete torreich mit einem 5:3 Auswärtssieg der Busecker.

 

Achtung: Im November ändern sich durch die früher einsetzende Dunkelheit auch die Anstoßzeiten um 30 Minuten. Anpfiff bei der 1. Mannschaft ist um 14:30 Uhr. Die Reserve beginnt genau 79 Minuten nach Startschuss in die neue Karnevalssaison um 12:30 Uhr. Beide Spiele finden auf dem Sportplatz "Am Riegelweg" in Alten-Buseck statt.

Vorschau

31.10.18

SG beendet Vorrunde mit Heimspiel

TSG Wieseck II und SV Hattendorf zu Gast

 

Bereits am Donnerstagabend bestreitet der neue Tabellenführer der Kreisliga B-Gießen Gr. 2 ihr letztes Vorrundenspiel. Zu Gast um 19:30 Uhr auf dem Sportplatz in Alten-Buseck ist die Gruppenligareserve der TSG Wieseck. Die Vorstädter, die letzte Saison gemeinsam mit der SG-Reserve den Weg aus der Kreisliga A in die B-Liga antreten musste liegt mit einem fast ausgeglichenen Punkte- und Torverhältnis auf Platz neun in der Liga und wird auch als Außenseiter in diese Begegnung gehen. Allerdings sollten die Schützlinge von Trainer Heinisch nicht den Fehler machen den Gegner zu unterschätzen. Denn die Mannschaft der TSG wird einen ganz anderen Fußball als der letzte Gegner spielen und versuchen der SG ein Bein zu stellen. Gelingt der „Zwoten“ ein Sieg und der Verfolger aus Lang-Göns schafft es nicht in Biebertal höher zu gewinnen, winkt der SG nach dem Abstieg die inoffizielle „Herbstmeisterschaft“ in der Kreisliga B-Gießen Gruppe 2 bevor dann zwei Wochen später beide Titelanwärter dann in der Rückrunde wieder aufeinandertreffen.

 

Zwei Tage später, als am Samstag ertönt dann auch für die Spieler der 1. Mannschaft der letzte Vorrundenanpfiff. Um 17:00 Uhr erwartet dann Trainer Zimmerling und sein Team den Aufsteiger aus der Kreisliga A-Alsfeld, den SV Hattendorf. Der Vertreter aus dem Alsfelder Sportkreis spielt schon in der Saison 2014/15 als Aufsteiger in der Kreisoberliga Gießen/Marburg-Süd, musste aber sofort wieder den Gang in die Alsfelder Kreisliga antreten. Mit 2:0 und 4:0 ging die SB damals als Sieger vom Platz. Und es wäre schön, wenn die Mannschaft den dritten Sieg gegen den Aufsteiger feiern könnte und dann endlich wieder in der Erfolgsspur zurückkehren könnte. Denn mit nur einem Sieg und vier Niederlagen im Oktober, ist die Busecker Spielgemeinschaft von einem Spitzenplatz in Tabellenmittelfeld abgerutscht. Die Mannschaft, Trainer und auch Verantwortlichen der SG würden sich über zahlreiche und lautstarke Unterstützung freuen. Neben dem Spiel warten auf die Zuschauer auch „Erwins“ leckere Würstchen vom Grill sowie schmackhafte Kalt- und Heißgetränke.

Der Spieltag

28.10.18

SG wieder ohne Torerfolg

Schützenfest und Tabellenführung zum Jubiläum

 

Am 16. Spieltag der laufenden Saison blieb die 1. Mannschaft der SG Trohe/Alten-Buseck wieder ohne Torerfolg und kassierte am Ende, wenn auch etwas unglücklich, mit 1:0 (1:0) bei der FSG Grünberg/Lehnheim/Stangenrod ihre 7. Saisonniederlage und belegt jetzt in der auf Platz acht stehend „nur“ noch einen Mittelplatz. Der Rückstand auf den Tabellenführer beträgt aber nach dem vorletzten Hinrundenspieltag immer noch weniger als 10 Punkte.

Besser machte es die Reserve bei ihrem Auswärtsauftritt beim Tabellenletzten FC Besa Gießen II. Mit sage und schreibe 15:4 (10:1) konnte die Heinisch-Elf bei ihrem 500. Pflichtspiel ein wahres Schützenfest und am Ende auch wieder die Rückeroberung der Tabellenspitze feiern. In die Torschützenliste dürfen sich eintragen: Je 3x Christian Allmann und Dorian Micheel, je 2x Kilian Beyer, Paul Maier und Günter Hahn und je 1x Tim Koch, Alexander Nikisch und Matthias Urra. Zwischen der 61. und 63. Minute zeigte sich die „Zwote“ allerdings sehr unaufmerksam und kassierte Gegentreffer zwei, drei und vier innerhalb von drei Minuten.

 

Spielbericht 1. Mannschaft

Spielbericht 2. Mannschaft 

Vorschau

25.10.18

SG vor schwerer Auswärtshürde

Reserve bestreitet am Sonntag 500. Spiel

 

Nach dem Nachholspiel am Mittwochabend in Obbornhofen, welches 2:0 verloren ging, muss die KOL-Mannschaft der SG auch am Sonntag auf fremden Geläuf um Punkte spielen. Gegner um 15:00 Uhr auf dem Sportplatz in Lehnheim ist die Dreier-SG aus Grünberg, Lehnheim und Stangenrod. Auch wenn der Gastgeber derzeit weit hinter seinen Erwartungen geblieben ist (Platz 11 / 16 Punkte), so darf der Gegner nicht unterschätzt werden. Die Grünberger Dreier-SG ist unberechenbar. Das haben am letzten Sonntag auch die Akteure des VfR 1920 Lich zu spüren bekommen, als sie vor eigenem Publikum mit 0:4 das Nachsehen hatten. Das sollte der Zimmerling-Elf Warnung genug sein.

 

Etwas leichter hat es da am hessischen Wahlsonntag die SG-Reserve, die beim Tabellenschlusslicht FC Besa Gießen II die Möglichkeit hat, im 500. Reserve-Pflichtspiel einiges für ihr Torverhältnis zu tun. Es mag zwar etwas überheblich klingen, aber alles andere als ein Sieg wäre eine Mega-Überraschung. Und da der Gastgeber bisher mit nur einem Punkt und einem Torverhältnis von 17:105 im Besitz der „Roten Laterne“ ist, könnte es der „Zwoten“ bei einem hohen Kantersieg tatsächlich auch wieder gelingen den punktgleichen TSV Lang-Göns II zu entthronen. Spielbeginn auf dem Kunstrasenplatz in der Grünberger Straße (neben der ehemaligen Miller Hall) ist 13:00 Uhr.

 

Achtung: Da von Samstag auf Sonntag wieder die Uhren auf die MEZ umgestellt werden, könnte es durchaus sein, dass sich der interessierte Zuschauer eine Stunde zu früh auf den jeweiligen Sportplätzen einfindet.

Vorschau

22.10.18

Mittwochabend 19:30 Uhr Nachholspiel

KOL-Team zu Gast beim Tabellennachbar

 

Am Mittwochabend hat das Kreisoberligateam der SG Trohe/Alten-Buseck erneut die Gelegenheit weiterhin im oberen Tabellenviertel eine Rolle zu spielen. Dafür bedarf es aber einen „Dreier“ bei der SG Obbornhofen/Bellersheim. Das Spiel, was am 23. September nach 45 Minuten (1:1) wegen Starkregen abgebrochen werden musste, wird um 19:30 Uhr auf dem Rasenplatz in Obbornhofen beim Spielstand von 0:0 neu angepfiffen.

Aber auch der Gastgeber und Tabellennachbar hofft auf einen Sieg um ebenfalls nicht den Anschluss an die obere Tabellenregion zu verlieren.

Ein besonderes Augenmerk sollten dabei die Schützlinge von Coach Zimmerling auf den Angreifer Tim Richter legen. Der Stürmer der Hausherren hat bisher 13 Treffer für seine Farben erzielt und führt somit auch die Torjägerliste in der Kreisoberliga an. Aber auch Patrick Werner ist mit 9 Treffern ein gefährlicher Angreifer. Beide Stürmer haben bisher 2/3 aller erzielten Tore der Gastgeber erzielt. Genau diese Stärke fehlt derzeit der Busecker SG, die durch den noch längeren Ausfall von Goalgetter René Maus noch keine richtige Ergänzungslösung in der Offensivabteilung gefunden haben. Dieses Defizit machte sich gerade bei den Niederlagen in Wettenberg und letzten Sonntag gegen Leihgestern stark bemerkbar.

Der Spieltag

21.10.18

KOL-Team lässt wertvolle Punkte liegen

Reserve nach Niederlage wieder in der Spur

 

Im 14. Spiel der Kreisoberliga muss die SG einen erneuten Rückschlag hinnehmen. Nach der Niederlage letzten Sonntag in Wettenberg, zeigte sich das Team am letzten Donnerstag, im Nachholspiel gegen die FSG Lollar/Staufenberg (4:1) wieder von ihrer besseren Seite. Doch anstatt im Heimspiel gegen die TSG Leihgestern nachzulegen, bekam die Zimmerling-Elf mit einer 1:2 Heimniederlage einen weiteren Dämpfer.

Besser hingegen machte es im Vorspiel die Reserve, die nach der knappen 1:2 Niederlage letzten Sonntag im Spitzenspiel gegen die FSG Wettenberg II, mit einem deutlichen 4:0 Erfolg wieder in der Spur ist und weiterhin punktgleich mit dem TSV Lang-Göns II an der Tabellenspitze steht. Zweimal Günter Hahn, Matthias Urra und Dorian Micheel, der seinen ersten Treffer im Trikot der SG erzielte, waren die Torschützen beim verdienten Sieg.

 

Spielbericht 1. Mannschaft

Spielbericht 2. Mannschaft

Vorschau

16.10.18

Neun Punkte stehen auf dem Wunschzettel

FSG Lollar/Staufenberg und TSG Leihgestern die nächsten Gegner

 

Nach den beiden Niederlagen am letzten Sonntag bei der FSG Wettenberg wollen beide Coaches der SG in den nächsten Spielen wieder voll Punkten.

Am Donnerstagabend bestreitet das Kreisoberligateam ihr Nachholspiel gegen die FSG Lollar/Staufenberg. Das Spiel sollte eigentlich am Feiertag den 3. Oktober stattfinden. Dann einigten sich aber beide Vereine das Spiel auf den 18. Oktober zu verlegen. Somit hat die Mannschaft von Trainer Thorsten Zimmerling am Donnerstagabend ab 19:30 Uhr gegen den Tabellenletzten die ersten drei Punkte zu holen. Doch die Mannschaft sollte die FSG nicht unterschätzen. Auch wenn der Gastgeber in dieser Saison noch nicht siegen konnte, so haben sie aber ihre letzten Spiele allesamt nur mit einem Tor Unterschied verloren. Soll heißen, Tabellenletzter ja, Kanonenfutter auf keinen Fall. Und der erste Sieg wird kommen. Nur noch eine Frage der Zeit. Hoffen wir nur, dass es nicht am Donnerstag schon so weit ist.

 

Drei Tage später ist dann die TSG Leihgestern mit beiden Mannschaften zu Gast in Alten-Buseck. Um 13:00 Uhr wird dann die Reserve versuchen die verlorengegangene Tabellenführung wieder zurückzuerobern. Auch wenn die SG als Favorit in diese Begegnung geht, so ist der direkte Vergleich beider Mannschaften doch seht ausgeglichen. In bisher 24 Begegnungen gab es 11 Siege, 10 Niederlagen und 3 Unentschieden. Trotzdem steht ein „Dreier“ auf dem Zettel des SG-Trainers Thomas Heinisch.

 

Den hat auch sein Trainerkollege Thorsten Zimmerling auf dem Radar. Nach der völlig unnötigen Niederlagen gegen Wettenberg wollen der Trainer und das Team wieder für Gutmachung sorgen. „Wenn wir weiterhin an der Tabellenspitze mitreden wollen, dann gibt es gegen Mannschaften wie die TSG Leihgestern, die auf Tabellenplatz 14 stehen, nicht anderes als einen Sieg“, so stellv. Abteilungsleiter Jörg Fink. Was aber nicht bedeuten soll, dass man den Gegner unterschätzen sollte. Das Team von Trainer Michael Kirschbaum scheint nämlich gerade gegen unsere SG extra motiviert zu sein. Das ist zumindest die Erkenntnis aus den letzten Jahren. Inwieweit „Zimbo“ auf Lukas Nicolai, der sich letzten Sonntag verletzte, zurückgreifen kann ist fraglich. Fakt ist aber, dass er auf seinen Goalgetter René Maus verzichten muss. Maus fällt nach seiner Verletzung gegen Treis-Allendorf mindestens bis zum Jahresende aus. Spielbeginn ist 15:00 Uhr. Um ca. 16:45 Uhr werden wir dann wissen ob der „Neun-Punkte-Wunsch“ beider SG-Trainer in Erfüllung gegangen ist.

 

Weitere drei Tage später findet dann das Nachholspiel gegen die SG Obbornhofen/Bellersheim statt. Das Spiel musste am 23.09. wegen sintflutartigen Regenfällen beim Stand von 1:1 nach 45 Minuten abgebrochen werden. Jetzt wird es am Mittwoch, den 24.10. um 19:30 Uhr nachgeholt. Das Spiel startet dann wieder bei 0:0 und gespielt werden die vollen 90 Minuten. Lediglich der Austragungsort hat sich geändert. Während vor vier Wochen die Begegnung noch in Bellersheim angesetzt und abgebrochen wurde, wird jetzt wegen Baumaßnahmen in Bellersheim der Austragungsort der Rasenplatz in Obbornhofen sein. Ein weiteres Schlüsselspiel für die Zimmerling-Elf.

Der Spieltag

14.10.18

Beide Teams in Wettenberg unterlegen

Kein guter Start in den goldenen Oktober

 

Nach dem spielfreien letzten Wochenende startete der Oktober für beide SG-Teams alles andere als golden.

Zunächst musste die Reserve im Spitzenspiel der Kreisliga B-Gießen Gr. 2 eine 2:1 (1:1) Niederlage hinnehmen und somit auch die Tabellenführung an den TSV Lang-Göns II abgeben. Der zwischenzeitliche 1:1 Ausgleichstreffer für die SG fiel nach einem Eigentor.

Im anschließenden Kreisoberligaspiel wechselten nach 45 Minuten die Seiten torlos 0:0. Ein Doppelschlag der Gastgeber (48./50. Minute) brachte dann den starken Aufsteiger auf die Siegerstraße. Die Zimmerling-Elf wehrte sich zwar gegen die drohende Niederlage konnte aber trotz großer Bemühungen einen weiteren Doppelschlag 67./70. Minute zum 4:0 Endstand nicht verhindern.

 

Spielbericht 1. Mannschaft

Spielbericht 2. Mannschaft

Vorschau

12.10.18

Gipfeltreffen in Krofdorf

Beide Teams zu Gast bei starkem Neuling

 

Nach dem spielfreien letzten Wochenende dürfen beide SG-Mannschaften am kommenden Sonntag wieder in das Ligageschehen eingreifen. Und dabei haben sie es gleich mit einem sehr starken Gegner zu tun. Gastgeber auf dem Sportplatz in Krofdorf-Gleiberg ist nämlich die FSG Wettenberg. Die FSG, die sich in der Saison 2011/12 aus den Stammvereinen TSV Krofdorf-Gleiberg, VfB Wißmar und TSV Launsbach zusammenschloss, konnte in der letzten Saison beeindruckend den Aufstieg in die Kreisoberliga feiern. Und nach 11 Spielen steht die Mannschaft, die von Bastian Panz trainiert wird, mit 21 Punkten nur einen Zähler hinter unserer SG auf Platz sechs. Nur die ersten beiden Spiele gingen verloren, danach Punkte sich die FSG fleißig bis in das oberste Tabellendrittel. Doch die Busecker SG muss sich nicht verstecken. Die Zimmerling-Elf hat bisher eine grandiose Saison gespielt und übertrifft derzeit mit Platz fünf die Erwartungen vieler heimischen Fans. Wenn die Mannschaft komplett ist, ist sie in der Lage jeden in der Liga zu besiegen. Und wenn das auch am Sonntag in Krofdorf-Gleiberg klappen sollte, bleibt die Mannschaft sogar weiterhin im Rennen um den bedeutungslosen „Herbstmeistertitel“. Allerdings wäre das Team mit einer Punkteteilung auch zufrieden. Anpfiff ist 15:00 Uhr.

 

Um 13:00 Uhr ertönt bereits der Anpfiff im Vorspiel beider Reservemannschaften. Und hier kommt es zu einem echten Gipfeltreffen und Top-Spiel. Schon in den letzten beiden Jahren schloss die FSG die Saison auf Platz drei in der Kreisliga B-Gießen Gr. 2 ab. Und auch in dieser Saison stehen sie aktuell auf diesem Platz und haben bei einem Spiel weniger „nur“ fünf Punkte Rückstand auf den Tabellenführer, der ebenfalls überraschend SG Trohe/Alten-Buseck II heißt. Die Heinisch-Truppe hat den A-Liga Abstieg gut verdaut und tut alles dafür wieder den direkten Wiederaufstieg zu realisieren. Erst im letzten Spiel musste die SG ihre erste Saisonniederlage gegen eine verstärkte FSG Fernwald hinnehmen. Ansonsten brilliert der Busecker Absteiger in der Kreisliga B. Bei einem Sieg würde sich die Busecker SG etwas Luft an der Tabellenspitze verschaffen, aber auch ein Remis gegen einen direkten Mitkonkurrenten wäre absolut zufriedenstellend.  

Sind wir also gespannt, ob der Oktober für die SG genauso golden startet wie das Wetter.

Beiträge, die älter als 4 Wochen sind, werden gelöscht.