+ + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +

 

Jetzt Fanmitglied werden!

Unterstützen Sie unsere Mannschaft und genießen Sie viele Vorteile!

Nähre Infos

 

+ + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +

News & Aktuelles

18.10.17

Reserve erwartet die FSG aus Bessingen

1. Mannschaft hat spielfrei

 

Am nächsten Spieltag in der Kreisoberliga Gießen/Süd hat die SG Zeit ihre Wunden zu lecken. Denn die Mannschaft, die derzeit von René Maus und Swen Bulut gecoacht wird, ist spielfrei und muss erst eine Woche später beim Gruppenligaabsteiger FSG Homberg antreten.

Aber die Reserve kommt am Sonntag zum Einsatz und erwartet den KOL-Absteiger FSG Bessingen/Ettingshausen/Langsdorf. Trotz zuletzt zwei Siege der Heinisch-Truppe, wird die Mannschaft auch gegen den Dreier-Spielgemeinschaft als Außenseiter ins Spiel gehen. Denn auch aus dem Lager der 1. Mannschaft ist nicht mit viel Unterstützung zu rechnen, weil sie trotz spielfrei selber kaum in der Lage sind ein Team zu stellen und ihre Verletzungen auskurieren müssen.

Doch ganz Abschreiben sollte man in diesem Spiel die "Zwote" nicht. Gegen Wieseck II und auch Kinzenbach II hat die Mannschaft gezeigt zu was sie in der Lage sein kann.

Spielbeginn auf dem Sportplatz "Am Riegelweg" in Alten-Buseck ist bereits um 13:00 Uhr.

Der Spieltag

15.10.17

Schwache Leistung mit 4:1 bestraft

"Zwote" kommt nach Führung unter die Räder

 

Die 1. Mannschaft konnte im Kellerduell gegen die TSG Leihgestern nicht an die gezeigten Leistungen der letzten beiden Spiele anknüpfen und verfiel wieder in bekannte Muster. Die Quittung dafür haben sie prompt mit einer 4:1 Niederlage bekommen. Swen Bulut konnte in der 2. Halbzeit zwar noch den 2:1 Anschlusstreffer erzielen, aber mehr war an diesem Tag leider nicht drin.

Die Reserve konnte ebenfalls, nach zwei Siegen in Folge, das Spiel beim ASV nicht erfolgreich gestalten. Paul Maier brachte zwar in der 23. Minuten mit 1:0 in Führung, dann musste aber SG-Schlussmann Fabio Weber noch dreimal hinter sich greifen bevor der Halbzeitpfiff ertönte. Im zweiten Spielabschnitt nahm das das Busecker Schicksal seinen Lauf und Weber hatte nochmals dreimal das Nachsehen. Maier betrieb dann acht Minuten vor Ende des Spiels, mit seinem zweiten Treffer, nur noch Ergebniskosmetik.

 

Spielbericht 1. Mannschaft

Spielbericht 2. Mannschaft

Vorschau

10.10.17

Lollar & Leihgestern die nächsten Schauplätze

Reserve am Sonntag beim ASV 1953 Gießen zu Gast

 

Bereits am Donnerstagabend hat die 1. Mannschaft ihr nächstes Spiel. Auf dem Spielplan steht das Nachholspiel gegen die FSG Lollar/Staufenberg. In der sehr turbulenten Zeit wäre ein Aufsteiger sicherlich ein wünschenswerter Gegner. Aber die FSG Lollar/Staufenberg gehört zu den stärksten Aufsteigern und ziert derzeit den 5. Platz in der Kreisoberliga. Die SG hingegen konnte nach dem zweiten 1:1 Unentschieden in Folge lediglich die direkten Abstiegsplätze verlassen. Und die Mannschaft steht nach dem Rücktritt von Weinecker im noch am Anfang ihrer Findungsphase, auch wenn beim 1:1 letzten Sonntag gegen den MTV 1846 Gießen erste Zeichen erkennbar waren die Hoffnung machen sollten. Anpfiff am Donnerstagabend in Lollar ist 19:30 Uhr.

Nach nur zwei Tagen Pause kommt es dann am Sonntag zu einem "Kellerderby" in Leihgestern. Die TSG Leihgestern konnte in der letzten Spielzeit lediglich durch eine Relegation die Liga halten und steht wieder abstiegsgefährdet einen Punkt und einen Platz hinter der Busecker SG. In diesem "6-Punkte-Spiel" geht es für beide Mannschaft nicht nur um einen Sieg, sondern auch um einen klare Lagebestimmung. Der Verlierer dieser Partie muss wohl mit rauen Wochen bis zur Winterpause rechnen. Die Mannschaft und das "Interims-Trainerduo" Maus/Bulut würden sich über zahlreiche Unterstützung in Leihgestern freuen. Spielbeginn ist 15:00 Uhr.

 

Zu gleichen Zeit wird auch der 13. Spieltag der Reserve beim ASV 1953 Gießen angepfiffen. Auch wenn die Busecker "Zwote" als klarer Außenseiter an das Sportgelände am Gießener Westbad reist, so geht die Heinisch-Truppe, nach zwei 2:0 Siegen in Folge" aber gestärkt in diese Partie. "Wir haben nichts zu verlieren. Wir können befreit aufspielen und wollen Spaß haben. Den Druck haben eigentlich die Gastgeber, die letzte Saison auch schon knapp dem Abstieg entkommen sind" so Trainer Heinisch optimistisch vor dem Spiel.

Der Spieltag

08.10.17

1:1 Achtungserfolg gegen den MTV

Reserve mit zweitem Sieg in Folge

 

Im Spiel eins nach dem Rücktritt von Frederik Weinecker, erzielte die 1. Mannschaft einen Achtungserfolg gegen den Tabellenzweiten. Nach 90 Minuten stand es 1:1 und das "Interimstrainerduo" Maus/Bulut hatte allen Grund zur Freude. Allerdings wurde das Nervenkostüm der Zuschauer sehr auf die Folter gespannt, denn der 1:1 Ausgleichstreffer durch Christian Allmann fiel erst drei Minuten vor Ende der Partie.

Allen Grund zur Freude hatte auch im Vorspiel die Reserve der SG, die nach dem 2:0 Coup in Kinzenbach erneut ein 2:0 Sieg gegen die TSG Wieseck II folgen ließ. Marvin Biesenroth traf bei seinem ersten Einsatz nach langer Verletzungspause bereits in der 4. Minute zum 1:0. Kurz vor Ende der Partie hatte die SG dann Glück, als ein fälliger Strafstoß für die Gäste nicht verwandelt werden konnte. Im Gegenzug macht dann Stephan Bost den 2:0 Endstand perfekt. Mit diesem Sieg hat die Reserve auch die Rote Laterne in der Kreisliga A-Gießen abgeben können.

 

Spielbericht 1. Mannschaft

Spielbericht 2. Mannschaft

Vorschau

06.10.17

Spiel eins nach Trainerrücktritt

Reserve will auch gegen Wieseck punkten

 

Spiel eins nach dem Rücktritt von Trainer Weinecker am Sonntag gegen den MTV 1846 Gießen. Die Männerturner vom Heegstrauchweg und ihr Trainer Patrick Loeperkönnen mit dem bisherigen Saisonverlauf sehr zufrieden sein. Derzeit steht der MTV nur einen Punkt hinter dem Tabellenführer TuBa Pohlheim auf dem 3. Platz, punktgleich mit der SG Altenburg/Eudorf/Schwabenrod. Eine ganz andere Situation besteht derzeit bei der Busecker SG. Nachdem das Saisonziel schon zweimal korrigiert wurde und aktuell nur noch Klassenerhalt heißen kann, steht die Mannschaft am Sonntag erstmal ohne einen hauptamtlichen Coach an der Linie auf dem Platz. Wie bereits bekannt, hat Frederik Weinecker am Montagabend seinen Rücktritt erklärt und Spieler- Co.-Trainer René Maus hat erstmal übernommen. Er wird am Sonntag erstmal von seinem Mitspieler Swen Bulut unterstützt. Wie es in Sachen Trainer in den nächsten Tagen weitergeht ist noch unklar. Die Abteilungsleiter sind aber sehr aktiv und auf der Suche nach optimalen Lösungen. Die Mannschaft kann daher am Sonntag, trotz der Tabellensituation, erstmal ohne Druck aufspielen und zeigen was tatsächlich in ihr steckt. Ausreden wie Verletzungen, Trainer etc. haben jetzt keinen Platz mehr. Sind wir als gespannt was die Mannschaft am Sonntag gegen den MTV um 15:00 Uhr den Zuschauern präsentiert.

 

Im Vorspiel erwartet die "Zwote" um 13:00 Uhr die Gruppenliga-Reserve der TSG Wieseck. Nach dem überraschendem "Dreier" (2:0) am Dienstag in Kinzenbach will die Heinisch-Truppe am Sonntag nachlegen. Gelingt tatsächlich der 2. Saisonsieg? Dann könnte auch erstmals die Rote Laterne abgegeben werden. Drücken wir die Daumen!

04.10.17

Ex-Coach Weinecker verabschiedet sich

 

Nachdem Frederik Weinecker am Montagabend seinen Rücktritt vom Traineramt den Abteilungsleitern und der Mannschaft mitgeteilt hatte, hat er es sich nicht nehmen lassen am 1. Trainingsabend nach seiner Rücktrittserklärung sich bei der Mannschaft persönlich zu verabschieden. Nach seiner kurzen Ansprache an die Mannschaft bedankte sich der stellv. Abteilungsleiter der TSG Alten-Buseck Jörg Fink, im Beisein der beiden Abteilungsleiter Bruno Endrejat (TSG) und Sven Scheer (SG Trohe), für das 5-jährige Engagement was Weinecker mit Herz und Leidenschaft bei der SG absolviert hat und nahm aus den Händen von Fink noch ein kleines Dankeschön entgegen.

 

Bis zum nächsten Spiel am Sonntag gegen den MTV 1846 Gießen wird erstmal Co.-Trainer René Maus die Leitung übernehmen. Wie es dann in den folgenden Wochen weitergehen wird ist noch unklar. Die Abteilung ist aber bemüht schnellstmöglich Ergebnisse präsentieren zu können.

 

03.10.17

 

Frederik Weinecker nicht mehr Trainer der SG Trohe/Alten-Buseck

 

Am Montagabend erklärte Frederik Weinecker seinen Rücktritt vom Traineramt bei der Spielgemeinschaft aus Trohe und Alten-Buseck.

 

Weinecker begründet seinen Rücktritt, dass er auf die sportliche Situation reagiere. "Die 0:5 Heimniederlage gegen den TSV Lang-Göns und der nicht erhoffte Befreiungsschlag gegen Klein-Linden habe die Entscheidung unumgänglich gemacht. In den letzten Wochen habe sich viele Dinge geändert. Ich habe das Gefühl, dass die Mannschaft jetzt eine andere und neue Ansprache braucht" so Weinecker in seiner Rücktrittserklärungen an die Abteilungsleitungen und die Mannschaft. Desweiteren bedankt sich der vor zehn Tagen 38 Jahre alt gewordene Physiotherapeut für fünf intensive, lehrreiche und erfolgreiche Jahre bei der SG.

Frederik Weinecker

Abschließend wünscht er der Mannschaft noch viel Glück und Erfolg und ist davon überzeugt, dass die Mannschaft, mit dieser Qualität den Klassenerhalt schaffen wird.

 

Am Mittwochabend wird zunächst einmal Co.-Trainer René Maus das Training übernehmen. Wie es aber in den nächsten Tagen weitergehen wird steht noch offen. "Wir werden die für mich überraschend neue Situation jetzt schnellstmöglich aber bedacht klären und hoffen in den nächsten Tagen Ergebnisse präsentieren zu können" so der stellvertretende Abteilungsleiter der TSG Alten-Buseck Jörg Fink.

 

Auch die SG Trohe/Alten-Buseck bedankt sich bei Weinecker, der das Traineramt in der Gruppenligasaison 2013/14 von Christian Funk übernommen und mit viel Freude, Herz und Leidenschaft ausgeführt hat. "Wir wünschen "Freddy" für die Zukunft viel Glück und Erfolg und verabschieden schweren Herzens einen liebgewordenen Freund unserer SG-Familie", so Fink abschließend.

Der Spieltag

03.10.17

Reserve feiert ersten Sieg

 

Am 11. Spieltag der Kreisliga A-Gießen hat die 2. Mannschaft der SG Trohe/Alten-Buseck erstmals Grund richtig zu feiern. Der Mannschaft von Trainer Thomas Heinisch gelang bei der SG Kinzenbach II einer völlig überraschender 2:0 Auswärtssieg. Zunächst brachte Tim Koch die SG in der 28. Minute mit 1:0 in Führung, die Lukas Teichert in der 75. Minute zum 2:0 Endstand ausbaute.

Kann die Reserve am Sonntag gegen Wieseck II einen Sieg wiederholen, könnte das Team sogar erstmalig die Rote Laterne abgeben.

 

Spielbericht

Der Spieltag

01.10.17

SG mit Remis in Klein-Linden

Reserve kassiert wieder 7 Tore

 

Am 10. Spieltag der Kreisoberliga kam die Weinecker-Truppe mit einem 1:1 beim Gruppenliga-Absteiger TSV Klein-Linden zu ihrem 7. Saisonpunkt und bleibt damit weiterhin hinter ihren Erwartungen. Johan Martschenko war der Schütze zum 1:1 Ausgleich in der 74. Minute, nachdem die SG in der 23. Minute in Rückstand geriet.

Die Reserve ging, nach dem 1:1 Remis der letzten Woche, mit etwas mehr Selbstvertrauen in die Partie beim TSV Allendorf/Lahn und hatte trotz des 3:0 Halbzeitrückstands jede Menge Chancen selber zu treffen. Im zweiten Spielabschnitt konnte die Heinisch-Truppe aber nicht mehr mithalten und kassierte weitere vier Treffer. Endstand 7:0

 

Spielbericht 1. Mannschaft

Spielbericht 2. Mannschaft

Vorschau

28.09.17

"6-Punkte-Spiel" für SG in Klein-Linden

Reserve beim TSV Allendorf/Lahn zu Gast

 

Am kommenden Sonntag trifft die 1. Mannschaft der SG Trohe/Alten-Buseck auf den Gruppenliga-Absteiger TSV Klein-Linden. Diese Partie dürfte richtungsweisend für die Weinecker-Elf sein. Denn die "Linneser" haben nach ihrem Abstieg aus der Gruppenliga erst einen Saisonsieg feiern können uns stehen in der Tabelle sogar noch hinter der SG. Zudem haben sie sich auch in dieser Woche von ihrem Trainer getrennt. Für beide Mannschaften heißt es am Sonntag: Siegen und die Abstiegsplätze verlassen. Bei diesem "6-Punkte-Spiel" muss die SG zeigen, dass es sich beim Spiel vom letzten Sonntag nur um einen Ausrutscher gehandelt hat. Allerdings muss sich die Mannschaft, gerade in den Bereichen Kampf, Einsatz und Siegeswille enorm steigern. Sollte auch diese Partie verloren gehen, ist ab sofort Abstiegskampf angesagt. Ausreden wie Verletzte und Personalnot haben dann keinen Platz mehr. Anpfiff auf dem Sportplatz in Klein-Linden ist 15:00 Uhr.

Zur gleichen Zeit wird auch das Spiel der Reserve in Allendorf/Lahn angepfiffen. Die Reserve geht zwar mit gestärktem Selbstbewusstsein, nach dem ersten Saisonpunkt am letzten Sonntag, aber auch als Außenseiter in dieses Spiel. Der gastgebende TSV belegt derzeit Platz 9 in der Tabelle. Vielleicht gelingt es ja der Heinisch-Truppe, das 1:1 Unentschieden im März dieses Jahres zu wiederholen.

Der Spieltag

23.09.17

Desolate SG bei 0:5 Heimniederlage

Reserve holt den ersten Saisonpunkt

 

Am 9. Spieltag präsentierte die 1. Mannschaft der SG Trohe/Alten-Buseck mit Abstand ihre schlechteste Saisonleistung und ging mit 5:0, auf eigenem Platz, gegen den Aufsteiger TSV Lang-Göns sprichwörtlich unter. Spätestens nach dem heutigen Spiel sollte die Mannschaft bemerkt haben, dass man ohne Kampf und Einsatz die Kreisoberliga nicht halten kann.

Etwas erfreulicher, aus Sicht der SG war das Vorspiel. Denn nach acht deftigen Niederlagen in Folge konnte heute die Heinisch-Elf ihren ersten Saisonpunkt feiern. Nach 90 Minuten endete die Partie gegen die zweite Garnitur des TSV Lang-Göns mit einem 1:1 unentschieden. Nach einem 0:1 Rückstand sicherte Tjorben Steinke mit einem sehenswerten Treffer das hochverdiente Remis.

 

Spielbericht 1. Mannschaft

Spielbericht 2. Mannschaft

22.09.17

SG-Spiel bereits am Samstag

Beide Teams erwarten TSV Lang-Göns

 

Der 9. Spieltag findet für beide Mannschaften der SG Trohe/Alten-Buseck bereits am Samstag statt. Um 15:00 Uhr startet die Reserve und um 17:00 Uhr die 1. Mannschaft. In beiden Spielen heißt der Gegner TSV Lang-Göns.

Beide Teams aus Lang-Göns sind letzte Saison aufgestiegen, halten sich aber derzeit in den neuen Spielklassen im unteren Tabellenbereich auf.

Die 2. Mannschaft vom TSV hat zumindest schon zwei Siege und sieben Punkte auf der Habenseite stehen. Während die Heinisch-Elf weiterhin abgeschlagen mit acht Niederlagen und 59 Gegentreffern das Tabellenende ziert. Vielleicht gelingt es ja am Samstag sich das erste Pünktchen der Saison zu sichern.

In der Kreisoberliga sind die Vorzeichen etwas anders. Zwar steht der der Gast aus Lang-Göns in der Tabelle einen Platz besser als die SG, aber die geht mit zwei Siegen in Folge (5:4 im Pokal / 1:3 in Lich) mit einem ganz anderen Selbstvertrauen in die Partie als noch vor Wochen. Die Sg will am Samstag nicht nur den dritten Sieg in Folge, sondern auch endgültig die Abstiegsränge verlassen. Dennoch sollte die Weinecker-Elf den Aufsteiger nicht unterschätzen. Erst letzten Sonntag musste die SG Treis/Allendorf diese Erfahrung machen und ging als Favorit mit 5:1 unter. Wenn es den Buseckern gelingt wieder etwas mehr Struktur in ihr Spiel zu bekommen und nicht so fahrlässig mit ihren Torchancen umgeht, dann sollte dem 3. Saisonerfolg nicht mehr im Wege stehen.

Beide Spiele finden auf der Sportanlage "Am Riegelweg" in Alten-Buseck statt.

Auftaktveranstaltung

19.09.17

Auslosung SWG-Pokal Achtelfinale

SG trifft auf den MTV 1846 Gießen

 

Am gestrigen Abend fand in den Räumlichkeiten der Stadtwerke Gießen die Auftaktveranstaltung des SWG-Kreispokals 2017/18 statt. Dabei konnte Kreisfußballwart Henry Mohr und Unternehmenssprecherin Ina Weller viele Vereinsvertreter begrüßen. Neben zwei Gästen vom Regionalliga-Absteiger SC Teutonia Watzenborn-Steinberg stand natürlich die Auslosung des Achtelfinales im Mittelpunkt der Veranstaltung.

Etwas ungewöhnlich dabei war, dass die beiden Akteure der Teutonia als Losfeen fungierten obwohl deren Mannschaft sich selber noch im Lostopf befand. Die Quittung dafür bekamen sie bei der Ziehung der 3. Partie. Denn mit dem FSV Fernwald zog sich der Hessenligist den sicherlich schwersten Gegner aus dem Topf. Somit stehen sich die beiden Topfavoriten des Wettbewerbs schon im Achtelfinale gegenüber.

Aber es gab noch weitere interessante Paarungen an diesem Abend. So kommt es z.B. zum Stadtteilderby zwischen Klein-Linden und Wieseck und mit der Partie SG Reiskirchen/Saasen/Bersrod gegen die FSG Lehnheim/Grünberg/Stangenrod ist fast der komplette Ostteil des Kreises mit einer Partie abgedeckt.

Unsere SG trifft auf die Männerturner vom MTV 1846 Gießen. In diesem Kreisoberligaduell haben beide Mannschaften gleiche Chancen ins Viertelfinale einzuziehen. Ein leichter Vorteil für den MTV könnte sein, dass sie Heimrecht genießen. Die Spiele sind alle für den 17. Oktober angesetzt. Änderungen allerdings möglich.

 

Hier alle Paarungen

Der Spieltag

17.09.17

SG verlässt Abstiegsplätze

Reserve wieder mit 8 Gegentreffern

 

Am 8. Spieltag der Saison gab es in Biebertal die erwartete Niederlage für die 2. Garnitur der SG Trohe/Alten-Buseck. Nach 90 Minuten musste sich die Heinisch-Truppe mit 8:0 den Gastgebern der FSG Biebertal geschlagen geben, die damit erfolgreich Revanche für die 4:5 Pokalniederlage, am letzten Dienstag gegen die 1. Mannschaft der SG, genommen hat. Mit bereits 59 Gegentreffern im achten Spiel bleibt die Reserve weiterhin die Schießbude der Kreisliga A-Gießen.

Ihren zweiten Saisonsieg hingegen konnte die 1. Mannschaft in Lich feiern. Beim VfR siegte die Weinecker-Elf in einem niveauarmen Spiel am Ende aber verdient mit 3:1. Zweimal René Maus und Bastien Lack trugen sich beim ersten Auswärtssieg der Saison in die Torschützenliste ein. Damit hat das Team erstmalig in der neuen Spielzeit die Abstiegsplätze der Kreisoberliga verlassen.

 

Spielbericht 1. Mannschaft

Spielbericht 2. Mannschaft

Vorschau

15.09.17

 

SG benötigt dringend Erfolgserlebnis

Muss Reserve Pokalniederlage ausbaden?

 

Der Busecker Kreisoberligist benötigt am kommenden Sonntag unbedingt wieder mal ein Erfolgserlebnis in der Liga. Nach sechs Niederlagen und nur einem Sieg steht die Elf von Coach Weinecker auf dem vorletzten Tabellenplatz. Und um den Anschluss ans Mittelfeld nicht zu verlieren und das Selbstvertrauen der Spieler zu stärken, wären am Sonntag beim VfR 1920 Lich ein Sieg bitter nötig. Dennoch bricht weder in Trohe noch in Alten-Buseck Panik aus. Die SG ist sich der derzeitig schwierigen Personalsituation bewusst und sieht weiterhin optimistisch in die Zukunft. Und Saisonziele lassen sich ja auch noch im Laufe einer Spielzeit korrigieren.  Um 15:00 Uhr ist Anpfiff auf dem Sportgelände "Fasanerie" in Lich. Auch die Bierstädter haben sich den Saisonstart sicherlich etwas anders vorgestellt. Das von Markus Erbe und Dennis Kubatzki trainierte Team belegt derzeit Platz neun mit 10 Punkten. Die Bilanz beider Mannschaften ist ausgeglichen. Insgesamt standen sich die Teams 14 Mal gegenüber. Je sechs Siege und sechs Niederlagen sowie zwei Unentschieden stehen auf dem Statistikzettel der Busecker SG.

Vielleicht beflügelt die SG ja auch der 5:4 Sieg im Pokalfight gegen die FSG Biebertal.

 

Die Reserve muss am Sonntagmittag (15:00 Uhr) bei der FSG Biebertal in Rodheim-Bieber antreten. Die Busecker SG fährt als absoluter Außenseiter nach Biebertal und hofft, wenigstens nicht schon wieder 7,8 oder 9 "Buden" zu kassieren. Vielleicht wäre eine etwas optimalere Vorbereitung auf dieses Spiel am Abend davor etwas hilfreicher.

SIcherlich wird sich auch die FSG für die bittere Pokalniederlage am Dienstag gegen die 1. Mannschaft der SG bei der Reserve revanchieren wollen.

Beiträge, die älter als 4 Wochen sind, werden gelöscht.