Unsere Schiedesrichter:

Aktuell sind für die SG Trohe/ Alten-Buseck 5 Schiedsrichter aktiv. Die Vorstellung unserer Schiedsrichter (siehe unten)

Wir würden uns freuen, wenn sich noch mehr Jugendliche für die Tätigkeit des Schiedsrichters interessieren würden.

 

Haben Sie Interesse daran, dann klicken Sie entweder auf diesen Link: SCHIEDSRICHTER GIESSEN oder setzen sich mit einem der unten aufgeführten Schiedsrichter in Verbindung.

Unsere zurzeit aktiven Schiedsrichter:

Tel: 0162-2573004

 

Christian Rasch


Geboren:

07.02.1989

Schiedsrichter seit:

30.01.2008

Darf pfeifen bis:

B-Liga (Herren),  Jugend- und

Frauenmannschaften

Sein Ziel:

Aufstieg in die Kreisoberliga

Tel. 0171-6242055

 

Christian Schmidt


Geboren:

21.04.1998

Schiedsrichter seit:

2013

Darf pfeifen bis:

???

Seine Ziele:

???

Tel: 0163-2691779

 

Andreas Schütze


Geboren:

05.08.1983

Schiedsrichter seit:

1997

Darf pfeifen bis:

Männer: A-Liga / Frauen: Gruppenliga

Sein Ziel:

...auf 5 Pflichtversammlungen

pro Saison zu kommen :-)

Foto folgt: (0172-2890513)

 

Vogl, Christian


Geboren:

12.02.1985

Schiedsrichter seit:

 

Darf pfeifen bis:

 

Sein Ziel:

Foto folgt (0151-52370691)

 

Vogl, Rolf


Geboren:

15.06.1959

Schiedsrichter seit:

2011

Darf pfeifen bis:

Frauen und Jugend

bis Kreisoberliga

Sein Ziel:

Objektiv und gut pfeifen

Hier ein paar witzige Zitate von und über Schiedsrichter:

 

Wilfried Mohren (Sportkommentator): Auch die Schiedsrichter Assistenten an der Linie haben heute ganz ordentlich gepfiffen.

Wolf-Dieter Ahlenfelder (BL-SR von 1975-1988): Ich habe dem Otto Rehhagel früher gesagt, wenn du nicht sitzen bleibst, kriegste Pattex unter den Hintern.

Ingo Anderbrügge (Ehem.Spieler Schalke 04): Ich habe zum ersten mal gegen eine Mannschaft mit schwarzen Trikots gespielt. Das ist ja schlimm. Man denkt da laufen lauter Schiedsrichter herum.

Lothar Matthäus (Ehem. Nationalspieler): Schiedsrichter werden kommt für mich nicht in Frage. Eher etwas, das mit Fußball zu tun hat.

Stefan Reuter (Spieler Bor. Dortmund): Zur Schiedsrichterleistung will ich gar nichts sagen, aber das war eine Frechheit was da gepfiffen wurde.

Markus Osthoff (Ehem. Spieler MSV Duisburg): An meinen vielen gelben Karten sind nur die Schiedsrichter schuld, da bin ich ganz selbstkritisch.

Richard Rufus: Ich habe den Eindruck, der Schiedsrichter hatte eine neue gelbe Karte und wollte sehen, ob sie auch funktioniert.

Thomas Häßler (Ehem. Spieler Karlsruher SC) über die Assistenten: Denen wurde anscheinend kalt da draußen. Da haben sie halt hin und wieder die Fahne gehoben, damit sie nicht einfrieren.

Franz Beckenbauer (Präsident Bayern München): Abseits ist wenn der Schiedsrichter pfeift.

Ewald Lienen (Ehem. Trainer 1.FC Köln): Wir haben nicht das Recht, jede Entscheidung des Schiedsrichters zu kommentieren. Der lacht sich ja auch nicht tot, wenn wir einen Fehlpass spielen.

Walter Eschweiler (Ehem. BL-SR): Die Leistung eines Schiedsrichters ist mit irdischen Gütern nicht zu bezahlen.

Erik Meijer (Ehem. Spieler KFC Uerdingen) zum Assistenten: Wenn du so gerne das Fähnchen schwenkst, such dir doch 'nen Job beim Flughafen.

Ralf Minge (Ehem. Trainer Dynamo Dresden): Ich kann mir keine Äußerungen zur Leistung des Schiedsrichters erlauben, sonst müsste ich einen Kredit aufnehmen.

Kurt Jara (Ehem. Spieler): Der hat nur dreimal gut gepfiffen: Anstoß, Halbzeit, Schluß.

Kuno Klötzer (Ehem. Trainer): Diesem Schiedsrichter dürfte man keine Pfeife mehr in den Mund stecken.

SR Greiner (Ehem. SR): Was soll ich mit gelben Karten rumwerfen. Die scheiß ich zusammen, dann parieren sie auch.

>>Sport<< (Zeitschrift): Er pfeift immer noch wie auf dem Rangierbahnhof: zu lang, zu viel und zu oft.

Walter Eschweiler (Ehem. BL-SR) nach einem Foul in der 86.Minute: So spät kann man keinen Elfmeter mehr geben.

Guiseppe Agnoli (Italienischer SR) nach dem er von einem Feuerzeug getroffen worden war: Ich bin zwar Nichtraucher, aber ein goldenes Feuerzeug ist doch einfach ein schönes Andenken.

Bernd Krauss (Ehem. Trainer M'gladbach) über Dr.Markus Merk: Von dem würde ich mich nicht behandeln lassen. Ich gehe nur zu Ärzten meines Vertrauens.

Hannes Löhr (Ehem. Trainer) über Walter Eschweiler: Der kriegt es fertig den Franz Beckenbauer nach seinem Namen zu fragen und den auch noch buchstabieren zu lassen.

Oliver Kahn nach einem nicht gegeben Tor für Bayern München: Wenn ein Schiedsrichter in England so ein Tor abpfeifen würde, müsste er sich zwei Wochen verstecken.

Jörg Berger (Trainer Alem. Aachen): Wenn man vier Zeitlupen braucht um ein Handspiel richtig zu erkennen, dann möchte ich nicht Schiedsrichter werden.

Manfred Amerell (SR-Sprecher vom DFB) zur Reimann-Attacke: Ab sofort setzen wir nur noch SR als vierte Offizielle ein, die mindestens einen Körpergröße von 1,90 m haben, mindestens 90 Kilogramm schwer sind und außerdem eine Ausbildung als Türsteher vor einer Disko absolviert haben.

Bela Rethy (ZDF-Kommentator) : Klar abseits - es sei denn, die Zeitlupe belehrt uns eines Besseren.

Hellmut Krug, zum Problem der Verständigung in der Bundesliga: Mittlerweile musst du als Schiedsrichter zu den Spielern gehen und fragen: Sprechen Sie überhaupt deutsch?

Bernd Schuster, nachdem eine Sperre gegen Ihn wegen SR-Beleidigung verhängt worden war: Am besten beleidigt man den Schiedsrichter schon gleich vor dem Spiel, dann hat man wenigstens was getan.

Stefan Raab, zum Wettskandal in der Bundesliga: Dass der Schiedsrichter das Spiel Paderborn-HSV verpfiffen hat, hätte man eigentlich daran merken können, dass er nach jedem Tor für Paderborn an der Eckfahne getanzt hat.

Wolf-Dieter Ahlenfelder (BL-SR von 1975-1988 im Dialog mit Paul Breitner während des Spiels): Breitner zu Ahlenfelder: Du pfeifst heute wie ein Arsch ! Darauf Ahlenfelder zu Breitner: Und du spielst heute wie ein Arsch !

Lutz Wagner (aktiver Bundesliga-SR im Interview nach einer Gelb-Roten Karte auf die Frage ob man nicht ein Auge hätte zu drücken können):Wir werden fürs hingucken und nicht fürs weggucken bezahlt.

Uwe Rapolder (Trainer 1.FC Köln, über SR Dr.Hellmut Fleischer): Der hat mich schon mal wegen nichts auf die Tribüne geschickt.

Klaus Augenthaler (Ehem. Trainer Bayer 04 Leverkusen über SR Felix Brych aus München): Der Schiedsrichter war wohl froh, dass das Spiel vorbei war. Nach fünf oder sechs Auswechslungen ließ er nur eine Minute nachspielen. Aber wahrscheinlich geht's Flugzeug nach München schon.

Pier-Luigi Collina (Ehem. italienischer FIFA - Schiedsrichter):Manchmal zeigt das Fernsehen Dinge, die niemand auf dem Platz gesehen hat, aber manchmal zeigt das Fernsehen auch Dinge nicht, die man selbst schon gesehen hat.

Jürgen Klopp (Trainer Mainz 05, nach einem Ausgleichstor in der Nachspielzeit):Ich muss das Unentschieden auf meine Kappe nehmen. Der Schiedsrichter hat mir gesagt, er hätte eher abgepfiffen, wenn ich mir nicht so viel Zeit beim Auswechseln gelassen hätte.


Dr.Jochen Drees (DFB-Schiedsrichter im Interview nach Überstimmung eines SRA bei einer Abseitsentscheidung mit Torfolge): Ich habe schon in der B-Jugend gelernt, dass das Spiel erst dann unterbrochen ist, wenn der Unparteiische gepfiffen hat!


Marco Hagemann (Premiere-Kommentator des Champions-League-Spiels Celtic Glasgow gg. Benfica Lissabon in der Saison 07/08 nach brutalem Foul des Kameruners Gilles von Lissabon): Für so ein Foul gibt es schon keine Farbe mehr !