Berichte & News A-Jugend:

21.08.19

Auftakt nach Maß für die A-Junioren der JSG Buseck/Rödgen

 

JSG Buseck/Rödgen - FSG Lollar/Staufenberg

Ergebnis: 8:1 (3:1)

 

Im ersten Punktspiel der neuen Saison gewann die A-Jugend der JSG Buseck/Rödgen souverän mit 8:1 gegen die FSG Lollar/Staufenberg. Der Gegner bestand fast ausschließlich aus der Mannschaft, die letzte Saison noch die B-Jugend stellte, aber das soll die Leistung der Busecker nicht schmälern.

 

Von Beginn an machten die Hausherren klar, wer der Chef auf dem Sportplatz ist. Schon in den ersten 20 Minuten spielte sich das Team des Trainergespanns Grabow/Becker einige gute Chancen heraus. Allein Pascal Magiera hatte drei gute Abschlüsse, die leider nicht den Weg ins Tor fanden. In der 20. Minute hieß es kurz zittern. Doch die Chance der Lollarer konnte die Busecker Defensive noch klären. Im Gegenangriff dann die Führung für Buseck. Pascal Magiera legt auf Benedikt Wagenlehner ab und dieser verwandelte aus 18 Metern sicher zum 1:0. Nach einer Balleroberung durch Benedikt Wagenlehner kam Gabriel Buchholz an den Ball und erhöhte auf 2:0. Gut zehn Minuten vor der Pause wurde Benedikt Wagenlehner im Strafraum zu Fall gebracht. Der Schiedsrichter Timo Kutzschebauch entschied folgerichtig auf Strafstoß. Pascal Magiera trat an und verwandelte zur 3:0-Führung. In der 43. Minute erhielten die Gäste einen Strafstoß und nutzten diese Möglichkeit zum Anschlusstreffer. Mit dem Stand von 3:1 ging es in die Halbzeitpause.

 

Die Gäste hatten sich in der Halbzeit vorgenommen, am Anfang der zweiten Halbzeit richtig Druck zu machen und schnell das 3:2 zu erzielen. Doch es kam anders. In der 47. Minute ging Pascal Magiera nach einem zu harten Körpereinsatz des Gegners im Strafraum zu Boden. Es folgte der zweite Strafstoß für die Busecker. Diesmal schnappte sich Kapitän Luca Plomitzer den Ball und baute die Führung auf 4:1 aus. Kurz darauf legte Pascal Magiera wie schon in der ersten Hälfte für Benedikt Wagenlehner auf, der die Möglichkeit nutzte. Neuer Stand 5:1. Damit war der Plan der Gäste über den Haufen geworfen. In der 52. Minute ließ Pascal Magiera seinen Gegner „alt“ aussehen. Er spitzelte den Ball durch die Beine seines Gegners und schob im Anschluss den Ball sicher zum 6:1 ins lange Eck. Nur zwei Minuten später setzte sich Pascal Magiera auf links durch und legte den Ball quer vor das Tor. Dort stand Dennis Dille am langen Pfosten und drückte den Ball über die Linie. In der 60. Minute sorgte Benedikt Wagenlehner nach einem Doppelpass mit Dennis Dille im Strafraum der Lollarer für den 8:1 Endstand. Die Busecker ließen noch einige gute Chancen. Am Ende stand ein ungefährdeter Sieg zur für die Busecker zu Buche. Aber nicht nur die Offensive zeigte eine starke Leistung, sondern auch in der Defensive überzeugten die Busecker Spieler.

 

Kader:

Heisiph – Alsalom Alsakar; Faqihi; Birnstiel; Syre (75. Deneke) – Mohr (29. Baldschuss / 80. Koschella); Wagenlehner; Plomitzer ( C ); Magiera – Klippert (37. Dille); Buchholz – n.e.: Schliep

 

Torfolge:

1:0 21. Min Benedikt Wagenlehner

2:0 25. Min Gabriel Buchholz

3:0 34. Min Pascal Magiera

3:1 43. Min FSG Lollar/Staufenberg Foulelfmeter

4:1 47. Min Luca Plomitzer

5:1 50. Min Benedikt Wagenlehner

6:1 52. Min Pascal Magiera

7:1 54. Min Dennis Dille

8:1 60. Min Benedikt Wagenlehner