Spielberichte / Pressemitteilungen

2021/22

15.05.22

Erste Mannschaft endgültig abgestiegen

Der Abstieg in die Kreisliga A ist nun auch rechnerisch besiegelt.

 

SG TAB I – SV Hattendorf I     0 : 4

 

Im Hinspiel hatte unsere erste Mannschaft die wohl beste Saisonleistung gezeigt und verdient mit 5:3 in Alsfeld gewonnen. An diese Leistung wollte man anknüpfen und sich bei warmen Temperaturen kämpferisch zeigen und sich nochmals mit allen Mitteln gegen den drohenden Abstieg stemmen. Doch auch an diesem Tag zeigte sich das gleiche Bild wie im gesamten bisherigen Saisonverlauf. Beste Chancen wurden ausgelassen und im direkten Gegenzug jeder individuelle Fehler vom Gegner direkt bestraft.

Nach der Führung der Gäste war es Nicholas Hahn, der aus kürzester Distanz den Ball über das Gehäuse beförderte. Ein Kopfball von Kaus landete nur auf der Latte. Jeweils nach den beiden Chancen konnten die Gäste das zweite und dritte Tor erzielen. Der bittere Spielverlauf, der ein Spiegelbild der Meisterschaftsrunde war, ließ die Köpfe der Spieler nach unten senken. Nach der Pause versuchten sich unsere Jungs nochmal aufzubauen und die Niederlage zu verhindern. Weitere gute Möglichkeiten wurden vergeben und am Ende konnten die Vogelsberger sogar noch auf 0:4 erhöhen. Ein Ergebnis, das dem Spielverlauf bei weitem nicht gerecht wird, aber letzten Endes eine Folge der fehlenden Chancenverwertung und mangelnden Torgefahr ist. In der Abstiegsrunde konnte unsere Erste bisher nur drei Treffer erzielen, wovon einer ein Eigentor war. Die Torausbeute ist einfach zu wenig, um die Klasse zu halten.

Nun tritt unsere Mannschaft den bitteren Weg in die Kreisliga A an. Nach einer anstrengenden Runde, die gekennzeichnet von Personalsorgen war, steht nun eine Klasse tiefer ein Neuanfang an bevor.

Nun gilt es die verbleibenden zwei Spiele vernünftig über die Bühne zu bringen und sich dann neu zu sortieren und mit aller Kraft die neue Saison anzugehen.

 

SG TAB II - SF Burkhardsfelden II     2 : 2

 

Nach der deutlichen Schlappe vom letzten Wochenende galt es im Duell gegen die Sportfreunde aus Burkhardsfelden Wiedergutmachung zu betreiben.

Entschlossen legte unsere Zwote auch los und erarbeitete sich gute Torchancen, die bis zur 45. Minuten ungenutzt blieben. Dann war es ein schönes Zusammenspiel der Oldies Panzer und Hahn, das zum Torerfolg führte.

Timo Panzer gelang ein sehenswerter Treffer, als er den Ball unhaltbar im langen Eck versenkte.

In der 65. Minute erhöhte Aziz Seck auf 2:0. Nach dem Treffer investierte unsere Mannschaft etwas weniger und der Gegner wurde so etwas stärker. Der 2:1 Anschlusstreffer läutete der Burkhardsfeldener sollte nochmal für eine spannende Schlussphase sorgen. In der 84. Minute konnten die Sportfreunde den Rückstand ausgleichen. In den letzten Minuten warf unsere Jungs nochmal alles nach vorne. Zwei bis drei weitere gute Chancen konnten nicht genutzt werden, um wieder in Führung gehen. Die beste Chance hatte erneut Aziz Seck, der aus kurzer Distanz den Kasten verfehlte. Am Ende kam man nicht mehr über die Punkteteilung hinaus.

 

Vorschau auf Sonntag, 22. Mai 2022

 

15.00 Uhr      SF Burkhardsfelden I vs. SG TAB I

12.45 Uhr      FSG Biebertal II vs. SG TAB II     

10.05.22

Zwote siegt souverän

Ungefährdeter 3:0 Sieg im Hinspiel des Halbfinals im Reservepokal.

 

SG TAB II – TSG Leihgestern II      3 : 0

 

Am gestrigen Abend hat sich die zweite Mannschaft eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel im Halbfinale des Reservepokals erarbeitet. Nach 90 Minuten sollte ein solider und ungefährdeter 3:0 Heimerfolg auf dem Zettel stehen.

Das einzige Manko war die Chancenverwertung. Das Ergebnis hätte noch deutlich höher ausfallen können, wenn nicht müssen.

So gilt es das Rückspiel genauso konzentriert und engagiert anzugehen. Das ein Hinspiel in dieser Höhe noch zu drehen ist, durfte unsere Truppe bereits im Halbfinale erfahren. Dort war man Ende der glückliche Sieger.

Die Motivation dürfte groß genug sein, denn es winkt das Finale des SWG-Reservepokals.

08.05.22

Ebenbürtig und doch unterlegen

Erste unterliegt auch in Homberg – die Zwote fällt der Personalnot zum Opfer.

 

FSG Homberg/Ober-Ofleiden I – SG TAB I     2 : 0

 

Die mitgereisten Fans bekamen bei warmen Temperaturen eine über weite Strecken unspektakuläre Partie zu sehen. Nach einem strittigen Elfmeter gingen die Homberger in der 33. Spielminute in Führung. Bis zur Pause „plätscherte“ das Spiel weiter dahin. Kurz nach der Pause gelang den Gastgebern durch Dominik Pfeil der zweite Treffer.

Von diesem Ergebnis sollte sich unsere Mannschaft nicht mehr erholen. Während in der ersten Halbzeit noch einige Abschlüsse und Aktionen im Strafraum der Homberger zu verzeichnen waren, konnten sich die Jungs im zweiten Durchgang kaum noch Chancen erarbeiten. Insgesamt ein ebenbürtiges Spiel, in dem auch den Gastgebern außer den zwei Treffern nicht viel gelingen wollte.

Leider ist es der Elf um Coach Michels nicht geglückt die starke kämpferische Leistung vom vergangenen Wochenende zu wiederholen.

Es bleiben drei Spiele, in denen es rein rechnerisch noch möglich ist, den Klassenerhalt in der KOL zu schaffen. Am kommenden Wochenende wartet der nächste direkte Konkurrent aus Hattendorf.

 

SG Obbornhofen/Bellersheim II - SG TAB II     6 : 2

 

Eine ordentliche Klatsche setzte es für unsere „Zwote“, die nicht zuletzt auch der Personalnot der ersten Mannschaft geschuldet war. Trainer Seibert musste auf einige seiner Schützlinge verzichten, die in der ersten Mannschaft, die nach wie vor viele krankheits- und verletzungsbedingte Ausfälle zu beklagen hat, gebraucht wurden.

Am Ende traf der Gastgeber sechs Mal in das Gehäuse. Fünf Treffer fielen schon in der ersten Halbzeit. Oldie war es, der ein noch deutlicheres Ergebnis mit zwei Treffern verhinderte.

 

Vorschau auf Sonntag, 15. Mai 2022

 

15.00 Uhr      SG TAB I vs. SV Hattendorf I         

12.45 Uhr      SGTAB II vs. SF Burkhardsfelden II

30.04.22

Erste Mannschaft zeigt sich kämpferisch

Am Ende steht ein Unentschieden zu Buche.

 

SG TAB I – TSV Klein-Linden I     2 : 2

 

Nach dem verkorksten Spiel gegen den ASV Gießen standen die Zeichen auf Wiedergutmachung. So hatte sich unsere Mannschaft einiges vor dem Spiel vorgenommen. Doch wie sagt man schön…schlimmer geht immer. Durch weitere coronabedingt Ausfälle sollte sich die Personalsituation noch weiter zuspitzen und Trainer Michels vor größere Herausforderungen stellen eine schlagkräftige Truppe aufs Feld zu schicken. Das Spiel der zweiten Mannschaft wurde aus besagten Gründen auf den kommenden Donnerstag verschoben.

Paul Maier, der die letzten zwölf Monate bei einem Auslandssemester in Boston und Montpellier verbrachte und gerade einen Tag zurück in der Heimat war, durfte direkt sein Startelfdebüt feiern.

Von Beginn an zeigte die Mannschaft einen couragierten und engagierten Auftritt.

Die Körpersprache und nötige Zweikampfführung, die man gegen den ASV noch vermissen ließ, war in diesem Spiel bei allen Beteiligten zu erkennen.

In der 28. Minuten gelang Steven Böttcher der Führungstreffer nach einer Ecke. Weitere gute Möglichkeiten blieben ungenutzt oder wurden vom starken Lindener Schlussmann vereitelt.

Die Gäste kamen wie ausgewechselt aus der Pause und erhöhten den Druck auf unsere Elf. Mit einem Doppelschlag in der 53. Und 55. Minute wurde das Ergebnis in kürzester Zeit gedreht. Ein herber Rückschlag, den die Jungs erstmal verdauen musste. Ab der 70 Minute kam die Mannschaft wieder zunehmend besser ins Spiel.

In der 78. Minute schwächte sich das Team durch eine Zeitstrafe nach gelb-roter Karte gegen Kevin Weber. Die Unterzahl sollte jedoch nicht weiter auffallen. So schaffte man es durch Kampfgeist den Gegner weiterhin zu beschäftigen. Belohnt wurde die Mühe kurz vor Schluss, als ein Rückpass der Gegner im eigenen Tor landete.

An diesem Tag musste sich unsere Mannschaft zumindest nicht vorwerfen lassen, nicht alles gegeben zu haben.

Die Leistung wurde auch von den anwesenden Zuschauern mit Applaus honoriert.

 

Vorschau auf Sonntag, 08. Mai 2022

 

15.00 Uhr      FSG Homberg/Ober-Ofleiden I      -      SG TAB I

12.45 Uhr      SG Obbornhofen/Bellersheim II     -      SGTAB II

24.04.22

Derbe Niederlagen für beide Mannschaften

Lage für erste Mannschaft immer ernster.

 

SF Burkhardsfelden II  –  SG TAB II      0 : 7

 

Nachdem unsere Zwote bisher in der Aufstiegsrunde eine gute Rolle spielte, sollte am vergangenen Sonntag in Burkhardsfelden die Ernüchterung folgen. Die Personalsorgen, die sich von der ersten bis in die zweite Mannschaft ziehen, trugen ihr Übriges bei.

Die bittere Niederlage gilt es nun schnellstmöglich zu verdauen und am kommenden Wochenende wieder ein anderes Gesicht zu zeigen.

 

ASV Gießen I  -  SG TAB I 4 : 0

 

Die Luft im Abstiegskampf wird für unsere erste Mannschaft immer dünner. Beim ASV Gießen setzte es eine deutliche Niederlage, die die Sorgenfalten aller Beteiligten immer größer werden lässt. Nicht nur der zunehmende Abstand zum rettenden Ufer, sondern auch die Art und Weise des Auftritts sorgte für eine getrübte Stimmung. In den 90 Minuten in der Weststadt ließ unsere Elf den im Abstiegskampf erforderlichen Kampfgeist vermissen. Während man defensiv leichte Gegentore zuließ, durfte man in der Offensive erneut eine mangelnde Chancenverwertung beklagen.

Fünf schwere Spiele bleiben der Mannschaft um Coach Rico Michels noch, um den drohenden Abstieg noch abzuwenden.

Vielleicht gelingt ein Aufbäumen gegen Klein-Linden.

 

Vorschau auf Samstag, 30. April 2022

 

18.00 Uhr      SG TAB I       -         TSV Klein-Linden I

16.00 Uhr      SGTAB II       -         FSG Lollar/Staufenberg II

10.04.22

Zweite grüßt von der Tabellenspitze

Mit knappen Sieg zum Spitzenreiter

 

SG TAB II – FSG Biebertal II     3 : 2

 

Das Spiel lief lange Zeit für unsere Mannschaft. Nach dem Treffer in der ersten Halbzeit durch Pascal Magiera (25.) konnten Henrik Wächter (49.) und kurze Zeit später Aziz Seck (55.)  die Führung ausbauen. Nun schlich sich eine gewisse Passivittät ein und man zog sich zunehmend an den eigenen Sechzehner zurück. Biebertal war bis dahin kaum in der Offensive zu sehen. In der 59. und 74. Minute konnten sich die Gäste dann zwei Mal durchsetzen und nutzten eiskalt ihre Chancen, um den Spielstand auf 3:2 zu verkürzen. Die letzten Minuten musste also nochmal gezittert werden, bis der Spielstand über die 90 Minuten gebracht werden konnte. Nun grüßt unsere Zwote von der Tabellenspitze der Aufstiegsrunde.

 

Die erste Mannschaft bestreitet am Gründonnerstag das Nachholspiel gegen die Grünberger FSG.

 

Vorschau auf Donnerstag, 14. April 2022

19.30 Uhr      SGTAB I       -         FSG Grünberg/Lehnheim/Stangenrod

03.04.22

„Wenn’s läuft, dann läuft’s…“

Zwei 4:1 Niederlagen gegen Leihgestern

 

TSG Leihgestern II  –  SG TAB II 4 : 1

 

Während sich unsere Mannschaft im ersten Durchgang noch ein optisches Übergewicht erspielen konnte, sollte sich die zweite Halbzeit ganz anders gestalten. Vor der Pause war es Aziz Seck, der per Kopf die verdiente 1:0 Führung erzielen konnte.

Bereits von Beginn an bot sich den Zuschauern in der zweiten Hälfte ein anderes Bild und unser Team wurde vom Gegner stark unter Druck gesetzt. Innerhalb von 3 Minuten stellte Leihgestern mit einem Dreierpack das Spielergebnis völlig auf den Kopf (62., 64. und 65. Minute). Von diesem Schock sollten sich unsere Jungs nicht mehr erholen. Leihgestern konnte in den Schlussminuten lediglich die Führung noch ausbauen.

 

TSG Leihgestern I  -  SG TAB I    4 : 1

 

Die Personalsituation hatte sich seit dem letzten Spiel noch weiter verschärft. So kam es, dass Christian „Ali“ Allmann, der am vergangenen Wochenende noch bei der zweiten Mannschaft als Keeper ausgeholfen hatte, nun bei der Ersten zwischen den Pfosten stand.

In der ersten Halbzeit zeigte unsere Elf einen soliden Auftritt. Die zwischenzeitliche Führung der Gastgeber konterte Benni Wagenlehner drei Minuten später mit einem sehenswerten Treffer zum Ausgleich. Das Unentschieden war gleichzeitig auch der Halbzeitstand. In der zweiten Hälfte konnte Leihgestern mehr Druck entwickeln, agierte zunehmend bissiger und konnte in der 51. Minute den Führungstreffer erzielen. Das 3:1 resultierte aus einem individuellen Fehler, der einen Strafstoß zur Folge hatte. Nach einem deutlichen Handspiel, das vom Unparteiischen nicht geahndet wurde, gelang Tim Horvat noch das 4:1, das die Niederlage endgültig besiegelte.

Die Situation in der Abstiegsrunde hat sich für die erste Mannschaft durch die Niederlage nochmals zugespitzt. Dennoch hat es die Truppe in der eigenen Hand in den verbleibenden Spielen das rettende Ufer noch zu erreichen.

Am nächsten Wochenende hat die erste Mannschaft spielfrei und tritt erst am Gründonnerstag zum Nachholspiel gegen die Grünberger FSG an. Bleibt zu hoffen, dass sich die Personalsituation bis zu diesem Spiel etwas entspannt hat. Bis dahin gilt es den Kopf aufzurichten und mit Kampf und Wille die nächsten Spiele um den Klassenerhalt  anzugehen.

 

Vorschau auf Sonntag, 10. April 2022

 

          SG TAB I                  spielfrei

12.45 Uhr      SGTAB II       -         SG Ettingshausen/Bessingen

20.03.22

Zweite Mannschaft mit unnötiger Niederlage zum Auftakt

 

 

SG Trohe/Alten-Buseck II   -   SG Obb/Bellersheim II     2 : 0

 

Nach der Niederlage im Auftaktspiel war unsere Zwote gewillt etwas gut zu machen. Die Voraussetzungen waren jedoch vor dem Anpfiff nicht wirklich vielversprechend. Verletzungen und weiterhin der kranheitsbedingte Personalmangel sorgten für Fragezeichen bei den Verantwortlichen, was die Besetzung der Torwartposition angeht. Am Ende konnte man einen alten Bekannten als Aushilfe zwischen der Pfosten gewinnen: Christian "Ali" Almann. Der Routinier, der sich eigentlich in der Spitze wohlfühlt sollte an diesem Tag seinen Kasten sauber halten und sogar einen Elfmeter parieren. Für den souveränen Endstand sorgten in der ersten Halbzeit Dorian Michel (31') und kurz nach der Pause der ebenfalls altbekannte Aziz Seck (48').

 

SG Trohe/Alten-Buseck I   -   FSG Bessingen/Ettingshausen/Langsdorf I      0 : 1

 

Nach der coronabedingten Verschiebung des Auftaktspiels startete unsere erste Mannschaft mit einer Woche Verspätung in die Abstiegsrunde. Leider hatte sich bis zum Wochenende die Personalsituation nur geringfügig entspannt, sodass erneut auf die A-Jugend zurückgegriffen werden musste.

Der direkte Konkurrent um den Klassenerhalt konnte sein erste Spiel gewinnen, sodass unsere Elf bereits etwas unter Zugzwang stand.

Der Rasenplatz in Alten-Buseck, der aktuell nicht in bester Verfassung ist, sollte beiden Mannschaften das Leben sichtbar schwer machen. Spielerische Momente waren weitgehend Mangelware und den anwesenden Zuschauern bot sich ein zähes Spiel mit wenig Highlights. Nichtsdestotrotz kam unsere Mannschaft zu Beginn der zweiten Halbzeit mehrfach gefährlich vor das Tor des Gegners. Zwei hunderprozentige Torchancen wurden vergeben, während man in der ersten Halbzeit auch kaum Torchancen des Gegners zuließ.

Im weiteren Spielverlauf konnten sich  beide Teams kaum Strafraumsituationen erspielen. Auch eine Zeitstrafe für den Gegner konnte man nicht zum eigenen Vorteil nutzen. Immer wieder Fehlpässe und versprungene Bälle, die den Spielfluss verhinderten. So kam es, wie es kommen musste. Die vergebenen Großchancen aus der Hälfte sollten sich  rächen. Nach einem unnötigen Foul fernab des eigenen Strafraums gelang der FSG nach Flanke und Kopfball der Siegtreffer in der 90. Minute. Eine bittere Pille, die es bis zum nächsten Sonntag zu verdauen gilt.

Dennoch bleibt Grund zu Hoffnung. Unsere erste Mannschaft hat in dieser schon mehrfach bewiesen, dass sie nach Rückschlagen wieder aufstehen und den Blick nach vorne richten kann. Die schwierige Saison verlangt sowohl Spielern als auch allen Verantwortlichen ein dickes Nervenkostüm und viel Geduld ab...

 

Kopf hoch und die passende Reaktion am nächsten Sonntag zeigen!!!

 

Vorschau auf die ersten Heimspiele am Sonntag, 03. April 2022:

 

12.45 Uhr TSG Leihgestern II - SG TAB II

15.00 Uhr TSG Leihgestern I - SG TAB I

 

Beide Spiele finden auf dem Sportplatz in Leihgestern statt.

20.03.22

Zweite Mannschaft mit unnötiger Niederlage zum Auftakt

 

SG Trohe/Alten-Buseck I - FSG Grünberg/Lehn./Stangenr. I          abgesetzt

 

Der Start der Rückrunde musste verschoben werden, da einige unserer Spieler an Corona erkrankt waren. Ein Nachholtermin steht noch nicht fest.

 

SG Lollar/Staufenberg II     - SG Trohe/Alten-Buseck II       2 : 1

 

Leider startete unsere Reserve mit einer absolut unnötigen Niederlage in die Rückrunde. Fast über die gesamte Spielzeit hatte unsere Mannschaft mehr vom Spiel und erspielte sich zahlreiche klare Torchancen. Leider blieben allesamt ungenutzt.

Lediglich ein von Aziz Seck verwandelter Foulelfmeter, Pascal Magiera war zuvor im Strafraum zu Fall gebracht worden, führte zum zwischenzeitlichen Ausgleich. Die Gastgeber erzielten den Siegtreffer in der letzten Spielminute.

 

 

Vorschau auf die ersten Heimspiele am Sonntag, 27. März 2022:

 

12.45 Uhr SG TAB II - SG Obbornhofen/Bellersheim II

15.00 Uhr SG TAB I - FSG Ettingsh./Langsd./Bess. I

 

Beide Spiele finden in Alten-Buseck statt. Die Mannschaften würden sich über die Unterstützung durch zahlreiche Zuschauer freuen. Während es für die erste Mannschaft um den Klassenerhalt geht, spielt die Reserve um den Aufstiegsplatz.

17.03.22

Zwote erreicht spektakulär die nächste Runde im Pokal

 

SG Trohe/Alten-Buseck II   -   TSV Lang-Göns III   5 : 1

 

Die Vorzeichen standen nach der 0:3 Hinspiel-Pleite sichtlich schlecht, doch unsere zweite Mannschaft wollte das Pokalspiel, das gleichzeitig auch der letzte Test in der Vorbereitung war, ernst nehmen. So ging man motiviert und unbefangen an die Aufgabe heran. Schnell zeigte sich, dass man durchaus noch daran glaubte und gewillt war die nächste Runde zu erreichen. Bereits in der 6. Minute war es "Oldie" Hahn, der den Ball in die gegnerischen Maschen beförderte. Durch ein Eigentor von Richard Maier in der 10. Minute rückte das Weiterkommen jedoch zunächst in weite Ferne, doch das Team sollte nicht aufstecken. Speziell Hahn war es, der die Mannschaft immer wieder anpeitschte und unermüdlich mit seinen Schraubstollen, die beim ein oder anderen Zuschauer für Erstaunen sorgten, den trockenen Hartplatz in Beuern umpflügte. Während viele Trainer falsches Schuhwerk im Spätherbst bei tiefem und feuchtem Rasen beklagen, setzte Hahn hier ein Zeichen, wie es auch gehen kann.

Kurz vor dem Pausenpfiff fiel denkbar günstig noch das zu 2:1, dass den Kampfgeist der Truppe in der zweiten Halbzeit weiter entfachen sollte. In der zweiten Halbzeit trug unsere Zwote den Ball immer wieder bis vor das Tor des Gegners, der mit dem harten und gewöhnungsbedürftigen Untergrund Schwierigkeiten hatte. Der finale Abschluss sollte jedoch zunächst nicht gelingen. In der 59. und 66. Minute war es dann Henrik Wächter der mit einem Doppelschlag das Ergebnis aus dem Hinspiel zur Begeisterung der zahlreichen Zuschauer egalisierte.

Das 4:1 sollte zumindest reichen, um sich in die Verlängerung zu retten. Nach dem kräfteraubenden Spiel musste immer wieder wegen Krämpfen unterbrochen werden. Besonders der überzeugende Rückkehrer Aziz Seck schleppte sich mit schmerzverzehrtem Gesicht bei seiner Auswechslung vom Feld.

Aber auch spielerische Höhepunkte hatte die Verlängerung noch zu bieten. In der 117. Minute ließ Liam Enk dem gegnerischen Keeper keine Chance und erzielte den viel umjubelten Treffer, der den Einzug in die nächste Pokalrunde bedeuten sollte.

Ein spektakulärer Pokalkrimi an einem sonnigen Sonntag, der die Zuschauer ausreichend unterhalten haben sollte.

07.03.22

Rückblick Vorbereitung

 

Recht durchwachsen sind bisher die Vorbereitungsspiele der Aktiven verlaufen. Nach den beiden souveränen Siegen in Reiskirchen folgten jeweils ein Sieg und eine Niederlage für die SG TAB I und II.

Allerdings konnten wir bisher noch kein Spiel in Bestbesetzung bestreiten. Bleibt zu hoffen, dass zu Rundenbeginn endlich alle Urlaube genommen und Verletzungen auskuriert sind. Nur so können dann die anstehenden nicht einfachen Aufgaben ernsthaft angegangen werden.

 

Nachfolgend die Ergebnisse und Torschützen:

 

Langgöns I vs. SG TAB I     4 : 2

 

Torschützen: Nicolas Hahn, Alexander Nikisch

 

A-Jugend JSG Buseck vs. SG TAB I     2 : 5

 

Torschützen: Alexander Nikisch 3x, Bastien Lack, Jascha Magiera

 

FSV Beuern I vs. SG TAB II     1 : 2

 

Torschützen: 2 x Paul Damm

 

Reservepokal

 

TSV Langgöns III vs. SG TAB II     3 : 0

 

Das Rückspiel des Reservepokals zwischen unserer SG und dem

TSV Langgöns findet am Sonntag, 13. März 2022, 14.00 Uhr in Beuern statt. Bleibt zu hoffen, dass unsere Reserve das Gesamtergebnis noch drehen kann.

Am Samstag vorher bestreitet unsere erste Mannschaft um 15.00 Uhr ein Vorbereitungsspiel in Obbornhofen gegen die SG Bellersheim/Obbornh..

 

Zum Rundenbeginn am 20. März 2022 spielen dann die SG I in Stangenrod gegen SG Grünberg/Lehnheim/Stangenrod und die SG II in Lollar gegen die SG Lollar/Staufenberg.

 

Michels sieht gutes Testspiel

15.02.21

Zwei Siege zum Auftakt der Vorbereitung

 

SG Reiskirchen/Bersrod II - SG Trohe/Alten-Buseck II   1 : 4

 

Aufgrund einer erheblichen Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit siegt unsere Reserve verdient mit 4 : 1 gegen die Gastgeber der SG Reiskirchen / Bersrod / Saasen.

Torschützen: 2 x Alexander Nickisch, Paul Damm, Alex Schumann

 

 SG Reiskirchen/Bersrod I - SG Trohe/Alten-Buseck I    2 : 2

 

Einen hochverdienten Sieg, der durchaus höher hätte ausfallen können, erzielte unsere 1. Mannschaft auf dem Kunstrasenplatz in Reiskirchen.

Torschützen: Manuel Reuter, Nicolas Hahn, Bastien Lack.

Spiel 16

SV Hattendorf  -  SG Trohe/Alten Buseck  3 : 5  (2:2)

Nicolas Hahn dreifacher Torschütze

 

Am letzten Vorrundenspieltag in der Kreisoberliga GI/MR musste unsere SG in den Sportkreis Alsfeld reisen um auf dem Kunstrasenplatz in Alsfeld das Auswärtsspiel gegen den SV Hattendorf auszutragen. Dieses Spiel war von sehr wichtiger Bedeutung. Sollte nämlich die Saison 2021/22 im Frühjahr, wegen Corona-Maßnahmen nicht fortgesetzt werden können, so wird die Tabelle nach Ende der Vorrunde über Auf- und Absteiger entscheiden. Vor dem Spiel lag unsere SG zwar mit Platz 14 über dem Abstiegsstrich, konnte aber bei einem Remis oder sogar Niederlage noch hinter die SG Bessingen/Ettingshausen abrutschen, die zeitgleich ihre Partie gegen die FSG Homberg/Ober-Ofleiden bestritt.

SG-Trainer Michels fand vor dem Spiel nochmal die richtigen Worte und auch das Team war voll auf Sieg fokussiert. Die Mannschaft übernahm mit dem Anpfiff sofort das Kommando und ging nach nur acht Spielminuten durch Nicolas Hahn mit 1:0 in Führung. In den darauffolgenden Minuten hätten Hahn, Zillinger und auch Wagenlehner die Führung durchaus ausbauen können, doch stattdessen erzielte die Heimelf, bei ihrem allerersten Torschuss, in der 21. Spielminute, überraschend den 1:1 Ausgleich. Acht Zeigerumdrehungen weiter drehte dann der SV Hattendorf sogar die Partie. Nach einer fragwürdigen Foulelfmeterentscheidung setzte der Elfmeterschütze den Ball gegen den Torpfosten. Von dort aus sprang der Ball an ein Bein der SG-Abwehr und dann kullerte die Kugel zur Hattendörfer Führung ins SG-Netz. Aber die SG ließ sich von ihrem Siegeswillen nicht abbringen und kam in der 36. Minute durch Benedikt Wagenlehner zum hochverdienten 2:2 Ausgleich. Mit diesem Ergebnis wurden dann auch die Seiten gewechselt.

Und die Michels-Elf knüpfe in Halbzeit zwei dort an wo sie im ersten Spielabschnitt aufhörten. Siegeswillig, leidenschaftlich und torhungrig war den Jungs sogar von der Zuschauertribüne aus anzumerken. Die zweite Spielhälfte war gerade mal drei Minuten alt als Nicolas Hahn das Spiel erneut drehte. Und als Jascha Magiera in der 51. Minute auf 4:2 erhöhte und vier Minuten später ein Heimakteur mit der Roten Karte vorzeitig zum Duschen geschickt wurde, schien dem zweiten Auswärtssieg der Saison nichts mehr im Wege zu stehen. Doch trotz Unterzahl wehrte sich die personell stark gebeutelte Heimelf vehement gegen diese Niederlage und erzielte in der 75. Minute, nach einem völlig unnötigen Foulelfmeter, sogar den 3:4 Anschlusstreffer. In der 83. Minute dann aber die Entscheidung. Der Heimkeeper verlor außerhalb des Strafraums gegen den aggressiv nachsetzenden Wagenlehner den Ball der dann das Spielgerät in die Mitte des Strafraums spielte wo sich Nicolas Hahn mit seinem dritten Treffer (5:3) dafür bei ihm bedankte. Kurz darauf musste Wagenlehner verletzungsbedingt das Feld verlassen und für ihn kam Dorian Micheel ins Spiel der in den restlichen Spielminuten auch nochmal zwei hochkarätige Chancen hat liegen lassen.

Am Ende ein hochverdienter Sieg der durchaus höher hätte ausfallen können bzw. müssen. Damit hat die SG aus den letzten vier Spielen 10 Punkte geholt und konnte am letzten Vorrundenspieltag in der Tabelle, auf Platz 13 stehend, sogar noch den TSV Klein-Linden überholen. Damit wäre im Falle eines Saisonabbruchs die Kreisoberliga für eine weitere Spielzeit gesichert.

 

SG Aufstellung:

Burbach; Mickel; Reuter (80. Weber); Lack; Magiera, J.; Kaus, J.P.; Biesenroth; Böttner; Wagenlehner (87. Micheel), Hahn; Zillinger / n.e. = Weitzel; Ihm; Stopfkuchen

 

Torfolge:

0:1    8. Min. Nicolas Hahn

1:1  21. Min. SV Hattendorf

2:1  29. Min. SV Hattendorf

2:2  36. Min. Benedikt Wagenlehner

2:3  48. Min. Nicolas Hahn

2:4  51. Min. Jascha Magiera

3:4  75. Min. SV Hattendorf (FE)

3:5  83. Min. Nicolas Hahn

 

Abschlusstabelle (Vorrunde):

 

Pl.

Mannschaft 

S

S

U

N

Tore

Diff

Pkt.

1.

SG Birklar

16

13

2

1

46 : 17

29

41

2.

SG Treis7Allendorf

16

11

3

2

39 : 15

24

36

3.

TSG Wieseck

16

11

2

3

62 : 26

36

35

4.

FSG Lumda/Geilshausen

16

9

4

3

46 : 30

16

31

5.

SG Obbornhofen/Bellersheim

16

9

4

3

47 : 21

26

31

6.

SG Altenburg/Eudorf/Schwabenrod

16

10

1

5

40 : 23

17

31

7.

SV Hattendorf

16

8

0

8

37 : 35

2

24

8.

FSG Homberg/Ober-Ofleiden

16

6

5

5

44 : 34

10

23

9.

ASV 1953 Gießen

16

6

4

6

42 : 46

-4

22

10.

SF Burkhardsfelden

16

7

1

8

41 : 45

-4

22

11.

TSG Leihgestern

16

5

3

8

29 : 38

-9

18

12.

FSG Grünberg/Lehnheim/Stangenrod

16

5

3

8

22 : 28

-6

18

13.

SG Trohe/Alten-Buseck

16

5

2

9

34 : 53

-19

17

14.

TSV Klein-Linden

16

5

1

10

36 : 42

-6

16

15.

FSG Bessingen/Ettingshausen/Langsdorf

16

4

1

11

27 : 55

-28

13

16.

Kurdischer FC Gießen

16

4

0

12

31 : 48

-17

12

17.

TSV Großen-Linden

16

0

0

16

0 : 0

0

0

Quelle: Fussball.de

 

Kreisliga B-Gießen Gr. II

 

 

Reserve sichert sich die Aufstiegsrunde

 

Bereits am 21. November bestritt die Mannschaft von Coach Thomas Seibert ihr letztes Vorrundenspiel und konnte sich dabei mit einem 5:1 Auswärtserfolg bei der zweiten Garnitur des Kurdischen FC Gießen im letzten Moment noch die Aufstiegsrunde sichern.

Somit wird das Team, vorausgesetzt, dass die Saison wegen Corona-Maßnahmen nicht fortgeführt werden kann, im März 2022 um den Aufstieg spielen.

Für diese ersten „Play-Offs“ (so beim Basketball genannt) im Fußballkreis Gießen, haben sich die ersten sechs Teams der Vorrundentabelle qualifiziert. Gespielt wird dann „Jeder gegen Jeden“ mit Hin- und Rückrunde. Das Punkte- und Torekonto wird bei diesen Teams auf NULL gestellt.

Sollte allerdings die Saison wegen Corona abgebrochen werden, steht mit der SG Obbornhofen/Bellersheim II der Aufsteiger in die Kreisliga A-Gießen fest.

Die Mannschaft auf Platz 7 bis 15 spielen eine einfache Abstiegsrunde. Das heißt, man spielt nur noch einmal gegeneinander und die Tore und Punkte gegen diese Mannschaften werden in die „einfache“ Rückrunde mit übernommen.

 

Abschlusstabelle (Vorrunde):

 

Pl.

Mannschaft 

S

S

U

N

Tore

Diff

Pkt.

1.

SG Obbornhofen/Bellersheim II

14

12

2

0

55 : 18

37

38

2.

SF Burkhardsfelden II

14

9

3

2

38 : 13

25

30

3.

TSG Leihgestern II

14

9

1

4

50 : 25

25

28

4.

FSG Biebertal II

14

9

0

5

51 : 25

26

27

5.

FSG Lollar/Staufenberg II

14

8

2

4

47 : 34

13

26

6.

SG Trohe/Alten-Buseck II

14

7

3

4

38 : 31

7

24

7.

TSV Großen-Linden II

14

7

1

6

26 : 27

-1

22

8.

FSG Villingen/Nonnenroth/Hungen II

14

5

4

5

35 : 43

-8

19

9.

FSG Lumda/Geilshausen II

14

5

3

6

31 : 33

-2

18

10.

TSV Klein-Linden II

14

5

2

7

34 : 31

3

17

11.

FSG Wettenberg III

14

5

1

8

31 : 41

-10

16

12.

SG Germania Birklar II

14

5

0

9

30 : 34

-4

15

13.

Kurdischer FC Gießen II

14

2

3

9

27 : 56

-29

9

14.

FSG Bessingen/Ettingshausen/Langsdorf II

14

2

2

10

13 : 45

-32

8

15.

SG Utphe/Trais-Horloff/Inheiden II

14

1

1

12

6 : 56

-50

4

Quelle: Fussball.de

 

Die Vorrunde

 

 

SG wachte erst zum Ende auf

 

Die Vorrunde in der Kreisoberliga GI/MR Süd ist beendet. Und unsere 1. Garnitur hatte es in dieser Spielzeit mit wenig Höhen, aber vielen Tiefen zu tun.

Die Pflichtspielsaison begann am 8. August und das Team verlor im SWG-Pokal gegen den A-Ligisten SV Annerod mit 2:0. Der Kreisoberligastart ging dann mit 0:7 (Treis/Allendorf), 2:4 (FSG Grünberg/Lehnheim/Stangenrod) und 1:5 (SG Altenburg/Eudorf/Schwabenrod) völlig in die Hose. Erstmals Grund zum Feiern hatten die Jungs am 4. Spieltag mit einem 6:0 Auswärtserfolg beim TSV Großen-Linden, die aber drei Spieltage später sich vom Spielbetrieb zurückgezogen haben. Nach dem 1:1 gegen die FSG Homberg/Ober-Ofleiden gab es dann weitere deftige Klatschen für die SG. Gegen die SG Birklar (5:1), zu Hause gegen den ASV Gießen (0:4) und in Obbornhofen (6:0). Das Hauptproblem lag einfach wieder mal am Personal. Trainer Michels musste immer wieder auf viele Stammkräfte (Urlaub, Krank usw.) verzichten und man behalf sich sogar dann mit Spielern aus der eigenen A-Jugend. Gegen die SF Burkhardsfelden ging das Team dann zweimal in Führung, hatte aber dann mit 2:3 erneut das Nachsehen. Dann folgte eine 4:2 Niederlage bei der TSG Wieseck. Hier war aber zu erkennen, dass sich die Mannschaft jetzt etwas stabilisiert hatte und man war lange Zeit auf Augenhöhe. Mit dem 3:2 Heimsieg gegen den starken Aufsteiger FSG Lumda/Geilshausen schien die Mannschaft dann endlich den Hebel umgelegt zu haben. Danach folgte zwar noch eine völlig unnötige 4:0 Niederlage gegen den TSV Klein-Linden, aber mit einem 4:1 (TSG Leihgestern), 2:2 (FSG Bessingen/Ettingshausen/Langsdorf), 5:2 (Kurdischer FC Gießen) und dem 3:5 Auswärtserfolg beim SV Hattendorf, wachte die Mannschaft um Coach Michels erst spät, aber noch früh genug auf, um am Ende der Vorrunde noch über dem obligatorischen Absteigerstrich zu stehen.

Mit 17 Punkten und 34:53 Toren beendet das Team, welches sich zur Mitte der Vorrunde noch mit Günter Hahn als Co.-Trainer verstärkt hat, auf dem 13. Tabellenplatz. Hahn’s Sohn Nicolas führt zudem mit 11 Treffern die interne Torschützenliste an.

 

 

Reserve sichert sich die Aufstiegsrunde

 

Die mittlerweile etwas erfolgsverwöhnte „Reserve“ unserer SG musste bis zum letzten Spiel zittern, um auch in dieser Spielzeit weiterhin eine Möglichkeit für einen Aufstieg zu haben. Mit zwei Siegen (7:1 vs. FSG Wettenberg III und 4:1 vs. SG Utphe/Trais-Horloff/Inheiden II) startete die Mannschaft von Trainer Thomas Seibert standesgemäß. Allerdings musste dann auch Seibert und das Team dem extrem hohen Personalmangel Tribut zollen. Und so konnten aus den folgenden drei Begegnungen (1:5 vs. FSG Lollar/Staufenberg II, 1:1 TSV Großen-Linden II und 2:2 vs. FSG Villingen/Nonnenroth/Hungen II) nur zwei magere Pünktchen eingefahren werden. Dann folgten nach zwei Siegen (3:2 vs. SG Birklar II und 4:2 vs, FSG Biebertal II) wieder zwei Niederlagen (3:2 vs. SG Obbornhofen/Bellersheim II und 0:3 vs. SF Burkhardsfelden II). Und spätestens nach dem 2:2 gegen die FSG Lumda/Geilshausen war klar, dass der Weg in die Aufstiegsrunde kein Spaziergang werden wird. Nach dem 4:3 Erfolg über den TSV Klein-Linden II und der 5:1 Niederlage gegen die TSG Leihgestern II mussten jetzt die letzten beiden Spiele gewonnen werden. Dies gelang der Mannschaft zum Glück mit einem 2:0 gegen die FSG Bessingen/Ettingshausen/Langsdorf II und einem 5:1 Auswärtserfolg beim Kurdischen FC Gießen. Mit diesen zusätzlichen sechs Punkten im Gepäck konnte dann die „Zwote“ mit Platz 6 (24 Punkte und 38:31 Tore) gerade noch rechtzeitig den letzten Qualifikationsplatz ergattern. Yunus Aytekin ist mit 7 Treffern der beste Torschütze der Reserve. Bemerkenswert ist allerdings auch, dass es 19 verschiedene Torschützen bei 38 Treffern gibt.

 

 

Die Rückrunde

 

SG II

Wie bereits aus den Berichten zuvor zu entnehmen ist, startet die Rückrunde im März 2022. Allerdings in einem Modus den es zuvor im Fußballkreis Gießen noch nie gegeben hat. Es gibt nämlich erstmalig eine Auf- und Abstiegsrunde. In die Aufstiegsrunde haben sich die Mannschaften qualifiziert, die am Ende der Vorrunde die Plätze 1-6 belegt haben. Diese Teams spielen im Modus „Jeder gegen Jeden“ mit einer Hin- und Rückrunde. Also genau 10 Spiele pro Team. Die Punkte und Tore aus der Vorrunden werden nicht übernommen. Wer am Ende dieser Runde auf Platz 1 steht ist Meister und Aufsteiger in die Kreisliga A-Gießen. Es gibt keine zusätzliche Relegationsrunde. Es geht also für alle bei NULL los. Somit ergibt sich für unsere Reserve folgendes Tabellenbild zum Rückrundenstart.

 

Pl.

Mannschaft 

S

S

U

N

Tore

Diff

Pkt.

1.

SG Obbornhofen/Bellersheim II

0

0

0

0

0 : 0

0

0

1.

SF Burkhardsfelden II

0

0

0

0

0 : 0

0

0

1.

TSG Leihgestern II

0

0

0

0

0 : 0

0

0

1.

FSG Biebertal II

0

0

0

0

0 : 0

0

0

1.

FSG Lollar/Staufenberg II

0

0

0

0

0 : 0

0

0

1.

SG Trohe/Alten-Buseck II

0

0

0

0

0 : 0

0

0

 

 

SG I

Etwas anders sieht es in der Abstiegsrunde aus. Alle Mannschaften von Platz 7 – 17 spielen nur noch einmal gegeneinander. Die Punkte und Tore aus der Vorrunde gegen die jeweiligen Gegner werden mit in diese Runde genommen. Da der TSV Großen-Linden bereits in der Vorrunde zurückgezogen hat, steht der erste Absteiger fest. Somit werden „nur“ noch zwei weitere Absteiger gesucht. Wie auch in der Aufstiegsrunde wird es im Kampf um den Abstieg keine zusätzliche Relegationsrunde geben. Unser 1. Mannschaft bestreitet dann ab März 2022 noch 9 Spiele und beginnt die Rückrunde mit folgendem Tabellenbild:

 

Pl.

Mannschaft 

S

S

U

N

Tore

Diff

Pkt.

7.

SV Hattendorf

10

7

0

3

28 : 15

13

21

8.

SF Burkhardsfelden

10

6

1

3

27 : 22

5

19

9.

ASV 1953 Gießen

10

5

3

2

28 : 22

6

18

10.

FSG Homberg/Ober-Ofleiden

10

5

2

4

27 : 19

8

17

11.

TSG Leihgestern

10

5

2

4

22 : 19

3

17

12.

TSV Klein-Linden

10

5

1

5

30 : 17

13

16

13.

FSG Grünberg/Lehnheim/Stangenrod

10

5

0

6

15 : 16

- 1

15

14.

SG Trohe/Alten-Buseck

10

4

2

5

24 : 24

0

14

15.

FSG Bessingen/Ettingshausen/Langsdorf

10

4

1

6

22 : 33

-11

13

16.

Kurdischer FC Gießen

10

3

0

8

24 :30

- 6

9

17.

TSV Großen-Linden*

10

0

0

10

0 : 30

- 30

0

* = Bei der Berechnung der Tabelle wurden sämtliche Ergebnisse gegen TSV Großen-Linden mit 3:0 berücksichtigt

 

Sobald die neuen Spielpläne erstellt sind, werden wir sie über die Busecker Nachrichten oder auf unserer Homepage www.sg-trohe-alten-buseck.de informieren.

Sollten sie auch in Zukunft Interesse haben über einen Live-Ticker (über WhatsApp) informiert zu werden, können sie sich gerne mit Angabe ihrer WhatsApp-Mobilfunknummer und ihrem Namen unter info@sg-trohe-alten-buseck.de anmelden.

Spiel 15

Wichtiger Sieg im Kellerduell

 

SG Trohe/Alten-Buseck    –    Kurdischer FC    5:2

 

Auf dem Beuerner Hartplatz konnte unser Team den zweiten Heimsieg gegen einen direkten Konkurrenten um die rettenden Plätze in Folge einfahren. Gegen einen spielerisch starken Gegner erwischte die Michels-Elf einen Traumstart und ging bereits in der 2. Spielminute in Führung. Der Kurdische FC glich zwischenzeitlich aus, allerding legte die SGTAB kurz vor der Halbzeit mit einem Doppelschlag nach und ging mit einem beruhigendem 3.1 in die Pause. Nach dem 4:1 schien die Partie gelaufen, doch die Gäste gaben sich nie auf und verkürzten auf 4:2. Kurze Zeit später fiel sogar das 4:3, der Treffer wurde allerdings wegen einer vermeintlichen Abseitsstellung nicht anerkannt. Praktisch im Gegenzug machte die SGTAB dann mit dem 5:2 den Deckel drauf und verbuchte drei Punkte auf der Habenseite. Beim letzten Vorrundenspiel gegen den SV Hattendorf haben wir es nun selbst in der Hand, die Einfachrunde auf einem Nichtabstiegsplatz abzuschließen.

 

Torschützen:

1:0 N. Hahn

1:1 Kurdischer FC 

2:1 J. Magiera

3:1 B. Wagenlehner

4:1 N. Zillinger

4:2 Kurdischer FC 

5:2 JP Kaus

Spiel 14

21.11.21

Zweite Mannschaft sichert sich die Aufstiegsrunde - Erste erkämpft sich auf schwer bespielbarem Rasen ein Remis

 

Kurdischer FC II     -     SG Trohe/Alten-Buseck II   1 : 5

 

Bis zur Pause konnten die Gastgeber unserer SG noch Paroli bieten. Durch einen Treffer von Yunus Aytekin lagen wir bis dahin 1 : 0 in Führung. Dann brannte unsere Mannschaft ein Offensivfeuerwerk ab, das sich sehen lassen konnte. 2 x Dorian Micheel, Jonas Leidner und Eric Kluger erzielten die Treffer zum 5 : 1 Endstand, wobei unsere Mannschaft noch sechsmal !!! Aluminium traf.

 

SG Bess./Ettingsh./Langsd. I        -        SG Trohe/Alten-Buseck I    2 : 2

 

Von Anfang an entwickelte sich auf dem äußerst schwer bespielbaren Sportplatz in Ettinghausen ein Kampfspiel, das immer wieder durch Fouls unterbrochen wurde. So kam wenig Spielfluss auf. Unsere Mannschaft nahm jedoch den Kampf an, was in der Vergangenheit in Ettingshausen nicht immer der Fall war und erzielte ein verdientes Remis. Obwohl wir uns sicher mehr ausgerechnet hatten, können wir mit der gezeigten Leistung durchaus zufrieden sein.

Torschützen: Nicolas Dieter Hahn und Manuel Reuter (FE.)

Spiel 12

07.10.21

Rückschlag im Abstiegskampf

Auch für die zweite Mannschaft setzt es eine klare Niederlage.

 

TSG Leihgestern II  –  SG TAB II 5 : 1

 

Bereits zur Pause stand es 4 : 0 für die Gastgeber. Geschickt spielten diese immer wieder in die Schnittstellen unserer Viererkette. Tim Burbach verhinderte mit mehreren Paraden ein noch höheres Ergebnis. Nachdem wir dann nach der Halbzeit mit Libero spielten, war das Spiel ausgeglichener. Es reichte aber lediglich zum zwischenzeitlichen 1 : 4 durch Pascal Magiera.

 

 

TSV Klein-Linden I  -  SG TAB I   4 : 0

 

Bis zur Halbzeitpause konnte unsere Mannschaft das Spiel  noch ausgeglichen gestalten. Beide Mannschaften hatten mehrere Torchancen, doch lediglich die Gastgeber konnten eine davon nutzen. Nach der Pause drängten wir auf den Ausgleich, in diese Phase fiel durch einen Konter das 2 : 0. Zwei weitere Treffer sorgten für den 4 : 0 Endstand. Auffallend war, dass die Gastgeber zwei Gegentreffer nach Standards/Eckbällen von uns erzielen konnten. Auch das Zweikampfverhalten war mit letzter Woche nicht zu vergleichen. Dies muss unbedingt besser werden.

Spiel 11

1.10.21

„6-Punkte-Sonntag“

 

SG SG T/AB II  -  TSV Klein-Linden II   4 : 3

 

Auf dem tiefen Rasenplatz erkämpfte sich unsere Reserve einen knappen Heimerfolg. Während in der ersten Halbzeit unsere Truppe noch das Oberwasser hatte, wurden die Gäste in der zweiten Halbzeit zunehmend stärker. Hieraus resultierte auch der späte Anschlusstreffer zum 4:3, das aber noch über die 90 Minuten gehalten werden konnte. Der Sieg war am Ende den Doppeltorschützen Yunus Aytekin und Alexander Nikisch sowie Torhüter Tim Burbach, der mit einigen starken Paraden die 3 Punkte festhielt, zu verdanken.

 

 

SG T/AB I  -  FSG Lumda/Geilshausen I   3 : 2

 

Gegen die FSG Lumda/Geilshausen kam unsere SG endlich mal wieder zu einem dreifachen Punktgewinn. Auf dem schwer bespielbaren Rasen in Alten-Buseck entwickelte sich eine kampfbetonte Partie, in der um jeden Zentmeter gekämpft wurde. Unsere Mannschaft geriet durch einen fragwürdigen Elfmeter wieder früh in Rückstand, glich aber noch vor der Pause durch Jens Rasch aus, der einen Abwehrfehler des Gegners in der 32. Minute eiskalt ausnutzte. In der 52. verpasste Hahn noch knapp, ehe er es in der 62. Minute besser machte und zum 2:1 abschloss. Auch in der Folge blieb die SG das gefährlichere Team und erhöhte in der 70. Minute durch ein Eigentor auf 3:1. Nur zwei Minuten später trat unser Ex-Kapitän Patrick Bender gegen Jens Rasch nach und wurde mit der roten Karte vorzeitig zum Duschen geschickt. Wer nun dachte mit einem Mann mehr würde die Partie locker nach Hause gebracht, sah sich getäuscht. Die FSG startete noch einmal eine Schlussoffensive und warf alles nach vorne. Mehr als der Anschlusstreffer zum 3:2 sprang aber nicht mehr heraus und am Ende hatten unsere Jungs die Nase vorn. Nach langer Durststrecke endlich mal wieder ein Dreier, den die Mannschaft sich mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung redlich verdient hat.

 

Vorschau auf Sonntag, 31. Oktober 2021

 

12.15 Uhr TSG Leihgestern II gegen SG II

14.30 Uhr TSV Klein-Linden I gegen SG I 

Spiel 10

S18.10.21

Punkteteilung in Lumda und unnötige Niederlage in Wieseck

 

FSG Lumda/Geilshausen II  -  SG T/AB II   2 : 2

 

Auf dem Rasenplatz in Lumda wollte der zweiten Mannschaft trotz zweimaliger Führung durch Victor Velmeden und Pascal Magiera kein Auswärtserfolg gelingen. Der Ausgleichstreffer fiel jeweils 6 Minuten nach der Führung in der 13. Und 76. Spielminute.

In der zweiten Halbzeit gelingt es noch einige Torchance gut herauszuspielen, für den Sieg reicht es am Ende dennoch nicht.

 

 

TSG Wieseck I  SG T/AB I   4 : 2

 

Bereits nach 14 Minuten lag die SGTAB in Wieseck mit 3:0 hinten. Individuelle Fehler und fehlende Kompromisslosigkeit in der Zweikampfführung wurden vom Gastgeber eiskalt ausgenutzt und in eine vermeintlich vorentscheidende Führung umgemünzt. Allerdings fing sich unsere Mannschaft in der Folge, erspielte sich einige gute Chancen und eine davon nutzte Jens Rasch noch vor der Halbzeit zum Anschlusstreffer.

Auch nach der Pause blieb unsere Elf am Drücker und als Wagenlehner nach Vorarbeit Hahn eine Flanke zum 3:2 einköpfte, war ein Punktgewinn plötzlich wieder in greifbarer Nähe. Leider kam uns nur ein paar Minuten später wieder fahriges Abwehrverhalten in die Quere: Ein Wiesecker Spieler startete in der eigenen Hälfte, wurde von unserer Defensive nicht energisch genug angegriffen und schloss zum 4:2 Endstand ab.

Spiel 9

S18.10.21

Gäste entführen alle Punkte gegen SG T/AB

 

SG T/AB II  -  SF Burkhardsfelden   0 : 3

 

Bericht folgt

 

 

 

SG T/AB I  -  SF Burkhardsfelden   2 : 3

 

Bericht folgt

Spiel 8

10.10.21

Klatsche gegen den Tabellenführer

 

SG Obbornhofen/Bellersheim II.   -   SG T/AB II    3 : 2

 

In der ersten Halbzeit schlugen sich die Mannen von Thomas Seibert noch wacker, während mit im Spielverlauf die Überlegenheit des Gegners zunehmend erkennbar wurde. Nach der Führung gab die Zwote das Zepter aus der Hand. Nach dem Ausgleich gelang kaum noch die Entlastung, sodass die Führungstreffer die logische Schlussfolgerung waren. Nach dem Anschlusstreffer von Ben Struck wollte der Ausgleich trotz abschließender Drangphase nicht mehr gelingen. Torschützen: Yunus Aytekin, Ben Struck.

 

 

SG Obbornhofen/Bellersheim I  - SG T/AB I   6 : 0

 

In der ersten Hälfte schien die Partie trotz zweier Torerfolge der SG aus Bellersheim noch relativ ausgeglichen. Der Führungstreffer erfolgte nach schnell ausgeführtem Einwurf, während unsere Elf noch nicht ganz auf der Höhe war. In den ersten 45 Minuten konnte sich die Elf von Rico Michels noch einige Torchancen erspielen und hätte einen Treffer durchaus verdient gehabt. In der zweiten Halbzeit verlor die Mannschaft jedoch völlig den Faden und rannte nur noch dem Ball hinterher. Eine völlig unnötige Tätigkeit von Kevin Weber sorgte für den finalen K.O. Schlag. Die weiteren Gegentreffer fielen durch teils individuelle Fehler und schnelle Konter, die der Gegner clever und zielstrebig zu nutzen wusste.

Nun warten im Kellerduell die Sportfreunde aus Burkhardsfelden zum heißen Tanz.

Spiel 7

03.10.21

Souveräner Sieg gegen Biebertal und bittere Pleite gegen den ASV Gießen

 

SG T/AB II  -  FSG Biebertal II   4 : 2

 

Unsere Reserve verzeichnet aktuell einen klaren Aufwärtstrend. Auch gegen die FSG Biebertal II konnte ein verdienter Sieg eingefahren werden. Gleich vier Mal gelang es unseren Zwoten den Ball im gegnerischen Gehäuse unterzubringen. Direkt nach dem Anstoß war es Yunus Aytekin, der bereits nach einer Minute unsere Mannschaft in Führung brachte. Jonas Leidner traf in der 20. Spielminute, ehe die Gäste von der Halbzeit noch den Ausgleich erzielen konnten. Im zweiten Durchgang brachte die Elf von Thomas Seibert nach zwei weiteren Treffern den Sieg souverän nach Hause.

Torschützen: 2x Yunus Aytekin, Jonas Leidner, Dorian Micheel.

 

 

SG T/AB I  -  ASV Gießen   0 : 4

 

Eine bittere Niederlage gegen einen schlagbaren Gegner setzte es für unsere erstmals in Bestbesetzung angetretene Mannschaft. Grobe Abwehrfehler und das Auslassen bester Torchancen führten am Ende zu einer deutlichen Niederlage. In einem Spiel, das schnell aus den Köpfen gestrichen werden sollte, lief so ziemlich alles gegen unsere Elf. Zunächst konnte sich unsere Mannschaft die besseren Torchancen erspielen, ehe die Gießener Jungs etwas überraschend mit 1:0 in Führung gingen. Die Überzahl nach einer roten Karte war nur von kurzer Dauer, nachdem Manuel Reuter das zweite Mal die gelbe Karte sah und 10 Minuten vom Platz geschickt wurde. Der enttäuschende Nachmittag nahm nach einem verschossenen Elfmeter von Jan-Patrick Kaus seinen Lauf. Nachdem man wieder in Überzahl spielen durfte, bescherten individuelle Fehler und teils unnötige Ballverluste den Gießenern aussichtsreiche Kontersituationen, die souverän und zielstrebig zum Torerfolg genutzt wurden und letzten Endes den Spielstand auf 0:4 in die Höhe „schraubten“.

Nun gilt es das Spiel zu vergessen, sich aufzuraffen und über Kampfgeist und Siegeswille die nächsten Aufgaben, die nicht unbedingt leichter werden, anzugehen. Unser Team hat schon oft bewiesen, dass es auch schwierige Phasen zu meistern weiß. Also nicht den Glauben an sich selbst verlieren und den Blick nach vorne richten!

Spiel 6

26.09.21

Sieg und Niederlage unserer Mannschaften in Birklar

 

SG Birklar II  -  SG T/AB II   2 : 3

 

Nach zuletzt schlechten Ergebnissen siegte unsere Reserve verdient mit 3 : 2. Endlich wurde wieder recht gefällig kombiniert, lediglich die Rückwärtsbewegung wäre noch zu verbessern.

Torschützen: Tjorben Steinke, Matthias Urra, Tim Koch

 

 

SG Birklar I  -  SG T/AB I   5 : 1

 

Eine deutliche Niederlage setzte es für unsere erste Mannschaft in Birklar. In der ersten Halbzeit konnten die Jungs noch gut mithalten und gingen verdient mit 1 : 0 in Führung. Negativ drehte sich dann das Spiel zwischen  der 44. und 48. Minute. In der 44. Minute setzte Niclas Hahn einen Schuss an die Latte und im direkten Gegenzug gingen die Gastgeber mit 2 : 1 in Führung. Direkt nach der Pause dann das 3 : 1 durch Birklar mit einem Schuss aus spitzem Winkel. Letztlich muss man das Ergebnis dann auch in der Höhe als verdient bezeichnen.

Torschütze : Benny Wagenlehner

Spiel 5

19.09.21

Remis am Sonntag

Erste und zweite Mannschaft kommen über ein Unentschieden nicht hinaus

 

SG T/AB II  -  FSG Villingen/Nonnenroth/Hungen II   2 : 2

 

Nach einem Unentschieden und einer Niederlage in den letzten beiden Spielen sollten an diesem Wochenende wieder drei Punkte verbucht werden. Zunächst musste unser Team in der 15. Minute jedoch erneut einen Rückstand hinnehmen. Nur kurze Zeit später war es in der 21. Minuten Pascal Magiera, der zum 1:1 Zwischenstand ausglich. Die erste Halbzeit hatte ansonsten wenig Höhepunkte zu bieten und „plätscherte“ bis zum Pausenpfiff dahin. In der zweiten Halbzeit ein ähnliches Bild bis Tjorben Steinke in der 67. Spielminute der Führungstreffer gelang. Leider sollte es an diesem Spieltag wieder nicht für einen Sieg reichen. Das bis dahin ungeschlagenen Team der FSG konnte kurz vor Schluss noch ausgleichen und behält somit die weiße Weste. Die „Zwote“ findet sich nach starkem Saisonstart und nur zwei Punkten aus den letzten drei Spielen nun im Mittelfeld der Tabelle auf Platz 8 wieder. Um den Anschluss an das obere Tabellendrittel nicht zu verlieren, wäre am kommenden Sonntag gegen die SG Birklar 2 ein Sieg wichtig.

 

 

SG T/AB I  -  FSG Homberg/Ober-Ofleiden   1 : 1

 

Nach dem Kantersieg in Großen-Linden sollte am Wochenende der nächste Schritt folgen, um den schlechten Saisonstart zu vergessen. Gegen die FSG aus Homberg war jedoch ein kämpferisch sehr starker Gegner am Riegelweg zu Gast, der die drei Punkte nicht so leicht herschenken sollte. Von Beginn an entwickelte sich ein stark umkämpftes Spiel mit vielen Spielunterbrechungen und einigen gelben Karten auf beiden Seiten. In der ersten Halbzeit wirkte unsere Mannschaft phasenweise etwas ungeordnet und fahrig und hatte Glück, dass die FSG nur einen Konter in der 32. Minute zum Torerfolg nutzen konnte. Fast mit dem Pausenpfiff war es Nicolas Hahn, der nach Vorlage von Jens Rasch den Ball im gegnerischen Tor versenken konnte und somit zu einem günstigen Zeitpunkt zum 1:1 Unentschieden ausglich. Nach der Halbzeit bot sich den Zuschauern ein ähnliches Bild. Viele Fouls von beiden Mannschaften, die konsequent vom starken Schiedsrichter geahndet wurden. Während sich die FSG die größere Anzahl an Torchancen erspielen konnte, hatte unsere SG die zwingenden Torchancen. Gleich zweimal war es Nicolas Hahn der „Hundertprozentige“ aus kurzer Distanz liegen ließ. Ein weiterer Treffer wollte jedoch beiden Mannschaften nicht mehr gelingen. Nachdem Manuel Reuter kurz vor Schluss nach gelb-roter Karte noch für 10 Minuten vom Platz gestellt wurde, war es in Unterzahl nur noch die Aufgabe das Ergebnis irgendwie über die Zeit zu bringen. So konnte zumindest im zweiten Spiel in Folge zählbares mitgenommen werden.

Spiel 4

13.09.21

Erste Mannschaft schießt sich warm

 

TSV Großen-Linden 2  SG T/AB II   1 : 1

 

Wie im vorherigen Spiel verträumten unsere Jungs die erste Halbzeit und gingen in der 33. Spielminute folgerichtig in Rückstand. In der zweiten Halbzeit bot sich den Zuschauern ein anderes Bild und unsere "Zwote" zeigte sich zunehmend kämpferisch und überlegen. Besonders in der Schlussphase gelang es dem Gegner kaum noch aus der eigenen Hälfte zu kommen. Der gute Auftritt in der zweiten Halbzeit reichte jedoch nicht mehr aus, um drei Punkte mit nach Hause zu nehmen. Außer dem Ausgleich in der 60. Minute durch Yunus Aytekin wollte unserer Elf kein weiterer Treffer gelingen.

 

 

TSV Großen-Linden  SG T/AB I   0 : 6

 

Nach dem desolaten Saisonstart, der von zahlreichen verletzungsbedingten Ausfällen geprägt war, musste unsere Erste am vergangenen Sonntag zum Kellerduell nach Linden reisen. Die Personalsituation hatte sich über das spielfreie Wochenende deutlich entspannt und einige verletzte Spieler standen am Wochenende nach längerer Abwesenheit wieder auf dem Rasen. Das Duell in Linden hatte nach den drei Niederlagen und dem neuen Meisterschaftsmodus fast schon Endspielcharakter. Die Nervosität war in der ersten Halbzeit dem ein oder anderen noch anzumerken. Neben teils unnötigen Fehlpässen wollte auch der Ball bei einigen Großchancen noch nicht ins Eckige. Der Knoten platzte in der 31. Minuten als Nicolas Hahn der hochverdiente Führungstreffer gelang. Bis zur Pause sollte jedoch kein weiterer Treffer gelingen. In der zweiten Halbzeit drehte die Mannschaft richtig auf und wirkte phasenweise wie losgelöst und erspielte sich Torchance um Torchance. In der 51. Minute markierte Hahn seinen zweiten Treffer, bevor Nico Zillinger aus kurzer Distanz einnetzte. Nach einem Foul im Strafraum an Jens Rasch verwandelte Jan-Patrick Kaus den fälligen Elfmeter. Anschließend krönte Rasch seine Leistung nach drei Assists auch noch mit einem eigenen Treffer. Für den Endstand sorgte erneut Nico Hahn kurz vor Schluss. 

Besonders in der zweiten Halbzeit überzeugten unsere Jungs mit Kampfgeist und Spielfreude und befreiten sich regelrecht vom Frust der ersten drei Spiele. Bei besserer Chanceauswertung hätte das Ergebnis sogar noch höher ausfallen können.

Spiel 3

29.08.21

Zwei deutliche Niederlagen

 

SG T/AB II  -  Lollar/Staufenberg   1 : 5

 

Von einem total verschlafenen Beginn der Partie, zwei Gegentore innerhalb der ersten 3 Minuten, erholte sich unsere Reserve erst in der zweiten Halbzeit. Leider stand es da schon 0 : 5. Einzig erwähnenswert für unser Team war der Anschlusstreffer von Dorian Micheel mit einem Freistoßtreffer aus ca. 20 Metern in den oberen Winkel des gegnerischen Tores.

 

 

SG T/AB I  -  Altenburg/Eudorf/ Schwabenrod   1 : 5

 

Bis zur 43. Minute schürte das Auftreten der ersten Mannschaft die Hoffnung auf den ersten Punktgewinn dieser Saison. Die Partie verlief ausgeglichen bis zur besagten Minute 43. Die Gäste bekamen einen Foulelfmeter zugesprochen, den sie sicher verwandelten. Direkt im Gegenzug hätten wir ausgleichen können/müssen, diese Torchance konnten wir aber nicht nutzen. Wiederum im direkten Gegenzug wurde den Gästen ein weiterer FE zugesprochen. Jonas Pabst konnte diesen zwar parieren, gegen den Nachschuss war er allerdings machtlos. In der zweiten Halbzeit waren uns die Gäste deutlich überlegen und erzielten drei weitere Treffer. Erwähnenswert hier der Anschlusstreffer von Jascha Magiera aus 20 Metern in den Winkel und die tadellose Leistung der drei eingesetzten A-Junioren über die gesamte Spielzeit.

 

Da wir am kommenden Wochenende spielfrei haben, bleibt genügend Zeit, die „Wunden zu lecken“ und sich auf die richtungsweisenden Partien am 12.09.2021 in Großen-Linden vorzubereiten.

Spiel 2

22.08.21

Sieg und Niederlage für unsere Aktiven am 2. Spieltag

 

SG Utphe/Trais-Horloff/Inheiden II  -  SG T/AB II   1 : 4

 

Den zweiten Sieg im zweiten Spiel konnte unsere Reserve einfahren. Hochverdient gewann die Mannschaft gegen überforderte Gastgeber mit 4 : 1.

Torschützen: Thorsten Stopfkuchen, Tim Koch, Kevin Schiffmann, Pasqal Magiera.

 

 

SG Grünberg/Lehnheim/Stangenrod I  -  SG T/AB I   4 : 2

 

Auch im zweiten Spiel konnte unsere erste Mannschaft keine Punkte einfahren. Die weiterhin stark ersatzgeschwächte Mannschaft versuchte alles, um die Niederlage zu verhindern, der kämpferische Einsatz stimmte und Torwart Jonas Pabst hielt uns mit tollen Paraden im Spiel. Doch die Gastgeber wirkten spritziger, waren technisch besser und siegten letztlich verdient. Herauszuheben ist die tolle Leistung der 3 eingesetzten A-Jugendspieler. Unsere Tore erzielten Jan Patrick Kaus und Bastien Lack.

Spiel 1

15.08.21

Kantersieg und herbe Niederlage

 

SG T/AB I  -  SG Treis/Allendorf   0 : 7


Der Start in die Saison 2021/2022 ging gründlich in die Hose. Unsere stark ersatzgeschwächte Elf hatte gegen den Gegner aus Treis/Allendorf nicht den Hauch einer Chance und verlor auch in dieser Höhe verdient.

Die eingesetzten Spieler versuchten zwar alles, um die Niederlage zu vermeiden, hatten jedoch gegen das eingespielte gegnerische Team keine Chance. Hoffen wir, dass zumindest einige der angeschlagenen bzw. verletzten Spieler bald genesen und der Mannschaft wieder zur Verfügung stehen.

 

 

SG T/AB II  -  SG Wettenberg III   7 : 1

 

Auch in dieser Höhe verdient gewann unsere Reserve gegen den Gast aus Wettenberg mit 7:1. Die Seibert Elf wurde dabei von Alte-Herren und A-Jugendspielern unterstützt, da auch hier die Personalnot groß war. Der Gast trat allerdings ebenfalls mit dem letzten Aufgebot an.

 

Torschützen der SG: Warthmann 2, Mayer, Pasqual Magiera, Loos, Ihm, Götze.

 

Am letzten Wochenende fielen sage und schreibe 21 Spieler wegen Verletzungen, Urlaub und sonstigen Dingen aus. Dies sollte ein Ausnahmefall bleiben.

02.07.21

Vorbereitungsbeginn am Sonntag

Ab Sonntag starten beide Mannschaften in die Vorbereitung auf die Saison 2021/22

 

Nachdem seit Ende Mai bereits zwei Mal pro Woche ein freiwilliges Mannschaftstraining angeboten wurde, bei dem Seibert und Michels meist rund 30 Leute begrüßen durften, beginnt nun auch die offizielle Vorbereitung. Am kommenden Sonntag, den 4. Juli, geht es nun endlich wieder um die Stammplätze. Um 13 Uhr bitten die Trainer alle Spieler der ersten und zweiten Mannschaft auf dem Sportplatz in Alten-Buseck zur ersten Trainingseinheit der Vorbereitung.


Informationen über anstehende Testspiele werden weiterhin auf der Homepage veröffentlicht. Beide Mannschaften freuen sich auch in den Testspielen über die Unterstützung der Fans. Beim Besuch des Sportgeländes gelten weiterhin Hygienebestimmungen. Wir bitten alle Fans und Besucher unserer Sportstätten sich an die Vorschriften zu halten. Nur so können wir alle unseren geliebten Sport in Zeiten der Pandemie weiter nachgehen.

Des Weiteren möchten wir die Empfehlung geben, die Luca-App zu downloaden. Am Eingang wurde ein QR-Code aufgehängt, mit dem man sich über die Luca-App einloggen kann. Weiterhin besteht aber auch die Möglichkeit sich mit dem Datenerhebungsblatt, was auf der Homepage zu finden ist, zu registrieren.


Hygienekonzept und Datenerhebungsblatt findet man wie gewohnt auf der Homepage am linken Rand.

Vorbereitungsspiel - SG Trohe-Alten-Buseck II gegen FSF Heuchelheim III 1 : 0

 

Ein verdienter Sieg unserer Reserve gegen den Gast aus Heuchelheim. In der Partie, die Trainer Thomas Seibert nutzte, um die optimale Mannschaftsaufstellung für den Rundenbeginn nächste Woche zu finden, war allerdings noch viel Leerlauf zu sehen. Schütze des entscheidenden Treffers war Alexander Nickisch.

 

Pokalaus der ersten Mannschaften  in Annerod

 

Man könnte sagen, jährlich grüßt das Murmeltier, denn unsere Mannschaft schied auch in dieser Saison bereits  in der ersten Pokalrunde aus. Die Gastgeber siegten völlig verdient 2 : 0, denn das Ergebnis hätte auch durchaus höher ausfallen können.

Dabei begann das Spiel unserer stark ersatzgeschwächten Mannschaft zwar recht verheißungsvoll, denn  in den ersten fünf Minuten konnten wir uns drei gute Torchancen erspielen, die aber alle ungenutzt blieben.

Die Gastgeber nahmen mit zunehmender Spieldauer das Heft in die Hand und drängten uns in unsere Hälfte. Tim Burbach hielt uns mit mehreren Glanzparaden im Spiel und so wurde mit 0 : 0 die Seiten gewechselt. Auch in der zweiten Halbzeit änderte sich das Bild nicht. Annerod schnürte uns in unserer Hälfte ein, erspielte sich mehrere Großchancen und in der 55. und 71. Minute fielen dann die verdienten Siegtreffer. Tim verhinderte auch in der zweiten Halbzeit mit seinen Paraden eine deutlich höhere Niederlage.

 

Bleibt zu hoffen, dass einige verletzte Spieler bis zum Rundenbeginn wieder fit sind und der verpatzten Generalprobe eine gelungene Premiere folgt.

 

Weitere Ergebnisse hier

Vorbericht auf die Saison 2021/2022

 

Am 04. Juli 2021 hatten unsere Trainer Rico Michels und Thomas Seibert den ersten Trainingstag angesetzt und 36 Spieler nahmen am Auftakttraining teil, eine äußerst erfreuliche Beteiligung. In den folgenden Wochen wurde dann wöchentlich dreimal trainiert.

Zur Auflockerung streute Nicole Schneider vom Sportstudio „fit und gesund“, Kasseler Str. 1 in Großen-Buseck, zwei schweißtreibende  Trainingseinheiten ein.

Weiterhin konnten wir den neu in Alten-Buseck ansässigen Physiotherapeuten Marvin Storll auf dem Trainingsgelände begrüßen. Er referierte über richtiges „Dehnen“ für Fußballer. Anschließend zauberte er noch einige „Wehwehchen“ aus den Waden der Spieler weg. Er betreibt seine Praxis Physio Plus in den ehemaligen Räumen der Hausärzte Rausch und Seitz in Alten-Buseck.

 

Von den für die Wochenenden vorgesehenen Vorbereitungsspielen mussten die ersten Begegnungen gegen Wettenberg wegen Dauerregens abgesagt werden.

 

Am 25. Juli 2021 spielten dann beide Mannschaften in Langgöns. Die Reserve hielt über die gesamte Spielzeit gegen den A-Ligisten recht gut mit, unterlag aber letztlich verdient 0 : 2.

Die erste Mannschaft kam gegen den Gruppenligisten mit 1 : 6 unter die Räder. Zur Pause lag man 1 : 2 zurück, hätte aber aufgrund der Vielzahl an vergebener sogenannter „100 prozentiger“ Chancen deutlich führen müssen. Fazit, die Dinger, die du vorne nicht machst, fallen irgendwann hinten rein.

 

Ein weiteres Vorbereitungsspiel bestritt dann die „Seibert Elf“ in Reiskirchen gegen die Reserve der SG Reiskirchen/Bersrod/Saasen, die von unserem Jugendleiter Marcus Grabow trainiert wird. In einer überragend gespielten ersten Halbzeit führte unsere Mannschaft zur Pause 5 : 0. Dann schaltete die Mannschaft einen Gang zurück, siegte aber verdient 6 : 3.

 

Im nächsten Spiel trennte sich dann die erste Mannschaft in Alten-Buseck vom A-Ligisten Annerod 2 : 2. Ein recht schmeichelhaftes Unentschieden für unsere „gemischte“ Mannschaft. Tragisch war hier die Tatsache, dass die Spieler Wagenlehner, Rasch, Beyer, Amiri und Biesenroth verletzt ausgewechselt werden mussten. Noch tragischer, einige werden wohl zum Rundenauftakt fehlen.

 

Am Sonntag, 08. August 2021, 17.00 Uhr, trifft dann unsere erste Mannschaft erneut auf Annerod, diesmal in Annerod in der ersten Pokalrunde des SWG Pokals.

 

Rundenauftakt ist am Sonntag, 15. August 2021 in Alten-Buseck. Gegner der ersten Mannschaft ist die SG Treis/Allendorf/Lda. und die Reserve spielt gegen die SG Wettenberg III. Den Spielbeginn entnehmt bitte der Tagespresse.

 

 

Verkauf der Dauerkarten

 

Dauerkarten sind ab sofort bei Bruno Endrejat erhältlich bzw. zum ersten Spieltag an der Tageskasse. Unter Berücksichtigung der Pandemie erhalten die Dauerkarteninhaber der letzten Saison die Dauerkarten zur neuen Saison zum halben Preis, also 25,- Euro.

Neukunden zahlen 40,- Euro.

Dies betrifft die vom Verband vorgesehenen 14 Spiele bis Ende November. Im neuen Jahr soll dann die Klasse in eine Auf- und Abstiegsrunde gespielt werden.