Spielberichte:

2019/20

6. Spieltag

Reserve schwächelt, siegt aber trotzdem

Mangelhafte Chancenauswertung

 

Trotz des verdienten 3:1 (0:1) Erfolgs der Reserve über die FSG Villingen/Nonnenroth/ Hungen II, dürfte Coach Thomas Seibert mit dem Gesehenen nicht ganz zufrieden gewesen sein. Denn gerade in der 1. Halbzeit spielte seine Mannschaft teilweise sehr umständlich, nutze die Räume nicht und auch die Laufbereitschaft ließ zu wünschen übrig. Hinzu kam noch, dass einige gute Möglichkeiten einen Treffer zu erzielen, teilweise fahrlässig liegengelassen wurden. Beim Führungstreffer der Gäste zum 0:1 Rückstand (28.) bestätigte sich dann auch die ungewohnte Schwäche der SG-„Zwoten“ im ersten Spielabschnitt. Gästeakteur Luca Macht bekam in der eigenen Hälfte den Ball und spazierte mit einem 50-Lauf durch die SG-Reihen ohne groß in Bedrängnis gebracht zu werden. Sein Torschuss, der eher einer Rückgabe gleichkam, landete dann auch noch im Tornetz von Schlussmann Marcel Weitzel. Benni Weiss, Steffen Lepper und auch Marvin Biesenroth hatten weitaus größere Chancen einen Treffer zu erzielen. Aber es blieb beim 0:1 bis zur Pause.

Der Knoten schien aber in der 50. Minute geplatzt zu sein. Nach eigenartigem Verhalten von Schuhmanns Gegenspieler an der Torauslinie, konnte dieser den Ball in die Strafraummitte reinbringen wo Benni Weiss mutterseelenalleine das Leder über die Linie schob. 1:1 und damit auch seinen ersten Punkstieltreffer für die SG erzielte. In der 66. Minute brachte dann Steffen Lepper mit einem sehenswerten Schuss sein Team mit 2:1 in Front. Als dann Marvin Biesenroth in der 72. Minute auf 3:1 erhöhte, schien die Partie zugunsten der Heimelf entschieden. Die Gäste hatten nicht mehr entgegenzusetzen und die Zuschauer sahen ein Spiel auf ein Tor. Bei einer etwas besseren Chancenauswertung hätte das Endergebnis durchaus 6:1 oder 7:1 lauten können. Aber es blieb beim 3:1, auch dank SG-Keeper Weitzel, der in der 83. Minute, nach einem Gästekonter, nochmal sein Können unter Beweis stellte.

Damit bleibt die SG-Reserve auch nach dem 6. Spieltag unbesiegt Tabellenführer und hat jetzt zwei Wochen Pause, weil das Team am kommenden Sonntag spielfrei ist. Dann hat aber Ligakonkurrent FSV Fernwald II die Chance die SG-Reserve vom Thron zu stoßen.

  

Alle Ergebnisse, Tabelle und Statistiken zum Spieltag

5. Spieltag

Erneut 8:1 Kantersieg für Reserve

Tabellenspitze verteidigt

 

Auch nach dem 5. Spieltag bleibt die Reserve der SG Trohe/Alten-Buseck ungeschlagen und verteidigt mit einem erneuten 8:1 Kantersieg eindrucksvoll die Tabellenspitze der Kreisliga B-Gießen Gr. 2.

Mit dem 8:1 Auswärtserfolg beim VfR Lich II wiederholte die Seibert-Elf das Ergebnis vom letzten Auswärtsspiel, vor zwei Wochen in Utphe.

Nach nur 16 Minuten war klar wer an diesem Tag als Sieger vom Kunstrasenplatz in Lich gehen würde. Denn nach gut einer viertel Stunde stand es bereits 4:0 für die Busecker SG.

Kevin Schiffmann (3./16. Minute) und Steffen Lepper (6./11.) waren die Torschützen. Lepper, der auch für die beiden Schiffmann-Treffer als Assist in Erscheinung trat, erhöhte mit seinem 3. Treffer in der 22. Minute auf 5:0 ehe Paul Maier in der 38. Minute das 6:0 Halbzeitergebnis herstellte.

In der zweiten Hälfte schaltete die SG einige Gänge zurück und die Bierstädter-Reserve, die in der 1. Halbzeit völlig überfordert waren, hatten jetzt etwas mehr Ballkontakt. Den ersten wirklich gefährlichen Torschuss der Hausherren parierte SG-Keeper Marcel Weitzel glänzend (58.). In der 64. Minute erzielte dann Kevin Schiffmann nicht nur das 7:0 für die SG, sondern mit seinem dritten Tagestreffer auch seinen bereits 9. Saisontreffer! Im fünften Spiel. Respekt! Zwei Minuten später wurde dann Steffen Lepper im Strafraum zu Fall gebracht und Tim Bosslau verwandelte den fälligen Strafstoß sicher zum 8:0. Bei zwei weiteren Alu-Treffern der Licher hatten die Gastgeber dann etwas Pech, konnten aber dann doch noch in der 89. Minute den Ehrentreffer erzielen.

  

Alle Ergebnisse, Tabelle und Statistiken zum Spieltag

4. Spieltag

SG-Reserve übernimmt Tabellenspitze

Turbulente Anfangsphase

 

Der neue Reserve-Coach Thomas Seibert und sein Team können sich nach dem 4. Spieltag über die Tabellenführung der Kreisliga B-Gießen freuen. Mit einem am Ende gerechten 3:3 Remis bleibt die „Zwote“ zudem weiterhin ungeschlagen.

Die Anfangsminuten der Partie waren allerdings sehr turbulent. Nach nur acht Minuten waren bereits drei Treffer gefallen und es stand 2:1 für die Busecker SG. In der 2. Spielminute spielte Philip Schreiner einen genialen Pass auf Benni Weiss der den Ball in den Strafraum flankte und dort mit Kevin Schiffmann einen Abnehmer fand. 1:0. Drei Minuten später war es erneut Schiffmann, der nach einer schönen Flanke von Jonas Leidner auf 2:0 erhöhte. Dieses Mal aber erst beim zweiten Versuch. Den ersten Schuss parierte der Gästekeeper, dann war es aber chancenlos und konnte den bereits 6. Saisontreffer von Schiffmann nicht verhindern. Nach acht Spielminuten dann der erste nennenswerte Angriff der Gäste, die mit ihrem ersten Torschuss auch gleich erfolgreich waren. Im weiteren Spielverlauf war die Seibert-Elf zwar optisch überlegen aber ohne gute Torchancen sich zu erarbeiten. Umso überraschender der 2:2 Ausgleich in der 41. Minute.

Im zweiten Spielabschnitt übernahm die Heimelf gleich wieder das Spiel und hatte in der 48. Minute durch Schiffmann und drei Minuten später durch eine Doppelchance von Weiss und Seck die Chance wieder in Führung zu gehen. Stattdessen erzielten die Gäste in der 59. Minute den Führungstreffer. Nach einem Eckball stand ein Gästeakteur völlig frei im Strafraum und drehte das Spiel nach 2:0 Rückstand zu Gunsten der Gästemannschaft, die tatsächlich nur mit elf Spielern (ohne Ersatzmann) nach Alten-Buseck gereist waren und in der 83. Minute die Chance hatten auf 4:2 zu erhöhen. In der 82. Minute gab es dann Freistoß für die Busecker und Marvin Biesenroth traf aus ca. 20. Metern nur die Latte. Doch zwei Minuten später die gleiche Situation. Dieses Mal entschied sich Biesenroth für das linke untere Eck und hämmerte den Ball zum vielumjubelten 3:3 Endstand in die Maschen.mit diesem Punkt übernahm die SG die Tabellenspitze der Kreisliga B-Gießen. Interessant auch zu sehen, dass es beim neunten Aufeinandertreffen beider Teams in Folge keinen Heimsieger gab. Ab sofort sind Seibert und seine Mannschaft die Gejagten der Liga.

  

Alle Ergebnisse, Tabelle und Statistiken zum Spieltag

3. Spieltag

Eindrucksvoller Kantersieg

„Zwote“ feiert 8:1 Erfolg in Utphe

 

Nach dem 3. Spieltag konnte die SG-Reserve den 2. Platz in der Kreisliga B-Gießen Gr. 2 nehaupten. Mit einem eindrucksvollen 8:1 Kantersieg bei der SG Utphe/Trais-Horloff/Inheiden hatte die Mannschaft von Trainer Thomas Seibert dann eine sehr angenehme Rückreise aus Utphe. In der 17. Minute brachte Steffen Lepper die SG mit 1:0 in Führung. Doch nur wenige Minuten (20.) später glichen die Gastgeber aus. Nach dem Ausgleichstreffer schlichen sich dann einige Unkonzentriertheiten bei der SG ein. Oftmals wurde der Ball zu umständlich und zu behäbig nach vorne getragen. Kurz vor dem Pausenpfiff entschied der Unparteiische dann auf einen Strafstoß für die SG, nachdem ein Heimakteur den Ball im eigenen Strafraum regelwidrig spielte. Jan-Patrick Kaus legt sich das Spielgerät auf den Punkt und ließ mit seinem Schuss ins „Fritzchen“ keine Chance. Mit der knappen Führung ging es dann in die Pause.

Die 2. Halbzeit war noch keine eine Minute alt, als Kaus auf 3:1 und drei weitere Minuten Benedikt Wagenlehner auf 4:1 erhöhte. Jetzt sahen die Zuschauer nur noch ein Spiel auf ein Tor. Und zwar auf das der Hausherren. Kevin Schiffmann machte mit seinem Doppelschlag (60./63. Minute) dann endgültig den Sack zu. Aber das Team von Kapitän Tim Koch wollte noch mehr und zeigte sich richtig toreshungrig an diesem Tag. Bevor Alexander Schuhmann in der 82. Minute den 8:1 Endstand erzielte, zeigte sich Marvin Biesenroth in der 75. Minute für das zwischenzeitliche 7:1 verantwortlich.

  

Alle Ergebnisse, Tabelle und Statistiken zum Spieltag

2. Spieltag

Zittersieg trotz 4:0 Pausenführung

Desolate Reserve-Leistung in Halbzeit zwei

 

Als es nach 45 Minuten bereits 4:0 für die SG-Reserve stand, zweifelte eigentlich keiner mehr so richtig an dem zweiten Saisonsieg der „SG-Zwoten“.

Neuzugang Kevin Schiffmann konnte mit seinen ersten beiden Treffern im SG-Trikot seine Mannschaft in der 16. und 19. Minute mit 2:0 in Führung bringen. Auch in der Folgezeit bestimmte die Mannschaft von Coach Seibert die Partie und drängte auf den dritten Treffer. Die Gäste aus Großen-Linden konnten nur wenige offensive Akzente setzen. In der 32. Minute allerdings musste SG-Keeper Marcel Weitzel sein ganzes Können zeigen um seinen Kasten sauber zu halten. Als sich die meisten schon mit der 2:0 Führung in der Kabine sahen, schlug Steffen Lepper noch zweimal zu. In der 43. und 45. Minute erhöhte er auf einen sehr beruhigenden 4:0 Pausenstand.

Doch was dann in zweiten Spielabschnitt passierte, konnte keiner so richtig glauben. Mit einem Doppelschlag (46./49. Minute) verkürzte der TSV auf 4:2. Die SG war jetzt völlig verunsichert und in der Vorwärtsbewegung gelang nichts mehr. Aber schlimmer noch, dass auch die Zuordnung verloren ging und die Gäste immer wieder viele Freiräume hatten und so auch zu vielen Tormöglichkeiten kamen. Dank eine glänzend aufgelegten SG-Schlussmann, der mit vielen spektakulären Paraden sicherlich eine „Sahnetag“ hatte, konnte die „Zwote“ ihren zweiten Saisonsieg feiern. In der 81. Minute gelang dem TSV sogar noch der 4:3 Anschlusstreffer, aber dabei sollte es dann auch bleiben. Coach Seibert und sein Team waren dann nach dem Schlusspfiff überglücklich über einen Sieg, der nach 45 Minuten schon so gut wie sicher schien. Neben den beiden Torschützen war es sicherlich am 2. Spieltag Marcel Weitzel der zu den Matchwinnern gehörte.

 

Alle Ergebnisse, Tabelle und Statistiken zum Spieltag

1. Spieltag

Neu-Coach Seibert feiert Auftaktsieg

Marvin Kaus Matchwinner beim 1:0

 

Neu-Trainer Thomas Seibert konnte mit seinem sehr jungen Team zum Saisonauftakt einen 1:0 Auswärtserfolg bei der „Zweiten“ der SF Burkhardsfelden feiern. Der alles entscheidende Treffer fiel bereits in der 7. Spielminute durch Marvin Kaus, dem eine tolle Kombination und Hereingabe von Robert Warthmann vorrausgegangen ist. Bis zur 25. Minute blieb die SG-Reserve auch überlegen, verlor dann aber etwas die Ordnung und der Hausherr übernahm das Geschehen. Aber dank SG-Keeper Weitzel blieb es bis zum Pausenpfiff bei der knappen SG-Führung.

Zu Beginn der 2. Halbzeit fand dann die „SG-Zwote“ wieder etwas besser ins Spiel, konnte aber kaum offensive Akzente setzen. Auf der Gegenseite war es immer wieder Marcel Weitzel, der mit tollen Paraden die Führung festhalten konnte. In den letzten 20 Minuten war es dann ein Spiel mit offenem Visier. Die Sportfreunde hätten durchaus 3-4 Treffer erzielen können, einmal war sogar die Querlatte im Weg, aber auch die SG hätte durchaus bei den vielen Kontern 3-4 Treffer erzielen können, sogar müssen. Aber weder hüben wie drüben passierte noch etwas, so dass es bei dem knappen und vielleicht etwas glücklichen Auftaktsieg für die SG blieb und Coach Seibert ein tolles Trainerdebüt bei den Aktiven mit seinem Team feiern durfte.

 

Alle Ergebnisse, Tabelle und Statistiken zum Spieltag

Alle Berichte der abgelaufenen Saison finden sie unter Archiv